Meine Woche
newsletter von Thomas Jarzombek

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Corona-Pandemie verzeichnen die Flughäfen einen dramatischen Einbruch im Passagierverkehr, in Düsseldorf sind es 75 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr. Dennoch mussten die Flughäfen im vergangenen Jahr offengehalten werden: Logistik- und Versorgungsflüge, Rettungsflüge und die zahlreichen Heimkehrer aus den Urlaubsgebieten wurden abgefertigt.

Ich freue mich, dass auf Bundesebene eine gute Lösung für die Flughäfen in Deutschland gefunden werden konnte. Als Luftfahrtkordinator der Bundesregierung war ich aktiv an den Verhandlungen beteiligt. Für den Flughafen Düsseldorf heißt das konkret, die sogenannten Vorhaltekosten für den Betrieb von März bis Juni 2020 werden einmalig in Höhe von 61 Millionen Euro ausgeglichen.

Mein Dank geht ausdrücklich auch an die Landesregierung NRW, namentlich Verkehrsminister Hendrik Wüst und Finanzminister Lutz Lienenkämper, die die Hilfen des Bundes zur Hälfte mittragen werden. Damit bekennt sich die Bundesregierung zu ihrer Verantwortung für die kritische Infrastruktur in Deutschland und sichert die zahlreichen Arbeitsplätze, die unmittelbar und mittelbar mit der Luftverkehrswirtschaft vor Ort verbunden sind.    
   
Ihr Thomas Jarzombek 

Presseschau


„Ich freue mich, dass auf Bundesebene eine gute Lösung für die Flughäfen in Deutschland gefunden werden konnte“, betont Jarzombek.

Hier geht´s zum Artikel...


Vor allem, da wir jetzt seit einigen Jahren einen starken Trend zu „New Space“ sehen – früher wurde Raumfahrt nur von Regierungen betrieben. Mittlerweile gehen aber private Akteure, vor allem Start-ups, das Thema Weltall mit einer ganz anderen Herangehensweise an und krempeln den Markt um, sagt Thomas Jarzombek, der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung. 

Hier geht´s zum Artikel...


Offenbar schaltet sich nun auch der Koordinator für Luft- und Raumfahrt der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, in die Diskussion um die Zukunft der Flügelausrüstung am Bremer Airbus-Standort ein. 

Hier geht´s zum Artikel...

Termine der Woche


Zoom-Live mit Hildegard Müller
Heute noch anmelden! Am Dienstag, 23. Februar ab 18.30 Uhr kommt die nächste Veranstaltung aus der Reihe "Zoom-Live...Jarzombek trifft...".

Zu Gast ist diesmal die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie, Hildegard Müller. Seien Sie dabei und stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "Daten, Digitalisierung, Klimaschutz: Deutschland im globalen Automobilmarkt". Hier können Sie sich heute noch registrieren.


Stammtisch beim ortsverband mörsenbroich
Thomas Jarzombek nahm diese Woche am virtuellen Stammtisch beim Ortsverband Mörsenbroich teil: "Ich habe mich gefreut, so viele Mitglieder wiederzusehen! Politisches Engagement geht auch in Pandemie-Zeiten!"

Mit dem Ortsvorsitzenden Pavle Madzirov wurden die Vorhaben aus dem Kooperationsvertrag mit den Grünen besprochen. Allen voran die Abschaffung der Umweltspuren sowie die 150 zusätzlichen Stellen beim OSD.


Zu gast beim ring christlich-demokratischer studenten
Wie bringen wir innovative Startups aus Deutschland in einen erfolgreichen Wettbewerb mit dem Silicon Valley? Welche Technologien werden die nächsten Jahrzehnte prägen? Gemeinsam mit 30 Teilnehmern diskutierte Thomas Jarzombek unter anderem über E-Government, Breitbandausbau, künftige Investitionen in die Mikroelektronik, den bereitgestellten Zukunftsfonds für Startups sowie über Quantencomputing.

"Vielen Dank an die Landesvorsitzende Anna Gericke und alle Teilnehmer für den interessanten Austausch!"

vorstandssitzung der mit düsseldorf
Diese Woche tagte der Vorstand der MIT Düsseldorf mit Thomas Jarzombek und Olaf Lehne, Stefan Golißa, Christina Begale, Missagh Ghasemi, Kerstin Terhardt, Katrin Peters, Dirk Angerhausen, Klaus Laepple, Ralf Backens, Mathias Höschel und vielen mehr.

Thomas Jarzombek setzt sich für Gründerinnen ein
Diversity ist für Unternehmen ein echter Wettbewerbsvorteil. Auch Investoren erkennen zunehmend, dass Vielfalt nicht nur gesellschaftlich gewünscht ist, sondern sich ökonomisch rechnet. Dies gilt vor allem für Startups, die darauf angewiesen sind, innovativ zu sein. Die Steigerung der Diversität in der digitalen Wirtschaft insbesondere durch einen höheren Anteil von Frauen ist ein wichtiges Anliegen von Thomas Jarzombek!

Mit der Female Start-up Initiative soll hierzu ein entscheidender Beitrag geleistet werden, den Frauenanteil bei Startup Gründungen weiter zu steigern. Das Positionspapier des Beirats Junge Digitale Wirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums enthält hierzu wichtige Empfehlungen für den Staat, die Wirtschaft, etablierte Startups und die Gründerinnen selbst, Diversität zu stärken.

Hier geht es zur Aufzeichnung des Gesprächs...

Zahl der Woche: 60

Geburtstag von Armin Laschet

Meine herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag gehen an den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen und unseren neuen CDU-Bundesvorsitzenden Armin Laschet. Lieber Armin, zum 60. Geburtstag gratuliere ich Dir ganz herzlich. Besonderer Dank gilt Deinem großen Engagement für unser Land Nordrhein-Westfalen und die Menschen vor Ort.

Thomas Jarzombek
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.