600 pixels wide image

Meine Woche

Newsletter von Thomas Jarzombek
Sonntag, 15. August 2021
Diese drei Dinge haben mich in dieser Woche bewegt:

(1) Es geht los! Die Plakate hängen, der Straßenwahlkampf beginnt. Wir waren in den letzten Wochen schon viel unterwegs, mit Ständen an Samstagen, mit Nachbarschaftsveranstaltungen, bei Diskussionsveranstaltungen. Wir müssen jetzt nochmal mehr Gas geben, denn diese Wahl ist eine Richtungswahl.

(2) Denn es ist keineswegs sicher, dass die nächste Regierung eine bürgerliche Politik macht. Aktuell ist rot-rot-grün wieder möglich. Und auffällig bleibt, dass auch nach vielen Fragen sowohl Scholz wie auch Baerbock dies ausgeschlossen haben. Ergo: Wenn es geht, wird es auch gemacht.

(3) Ab Montag kann die Briefwahl beantragt werden. Wir haben dazu eine eigene Seite gemacht, über die jetzt schon beantragt werden kann:  www.cduduesseldorf.de/briefwahl.de --> Gerne teilen!

600 pixels wide image
600 pixels wide image
Deutschland braucht einen Deutschlandfonds 
In einem Interview mit dem Handelsblatt machte Thomas Jarzombek in dieser Woche deutlich: „Wir werden einen zweiten Zukunftsfonds im Bereich von 100 Milliarden Euro brauchen. Wir müssen Gründer stärker unterstützen. Ermöglichen soll das ein Deutschlandfonds, mit dem auch weltweit investiert werden soll. Umfragen zeigen, dass Deutschland bei den Rahmenbedingungen für Gründungen immerhin im Mittelfeld liegt, das müssen wir jetzt aktiv ausbauen. Der Staat muss bei seiner Auftragsvergabe mutiger werden, mehr auf Risiko gehen und früher in Start-Ups investieren."

Hier geht es zum ganzen Interview mit Handelsblatt...

600 pixels wide image
Besuch des Bundeswirtschaftsminsiters in Düsseldorf
Thomas Jarzombek begrüßte den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der in dieser Woche zu Besuch in Düsseldorf war. Vorort führten sie Gespräche mit Multiplikatoren aus der Düsseldorfer Wirtschaft.
600 pixels wide image
Straßenwahlkmapf in Düsseldorf Oberkassel
Beste Stimmung und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten Thomas Jarzombek und sein Team am vergangenen Wochenende beim Straßenwahlkampf in Düsseldorf Oberkassel begrüßen. "Wir sind hier um mit den Menschen über die Themen zu sprechen, die sie bewegen. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie soll jeder sicher wählen können, deshlab haben wir viele auf die Möglichkeit der Briefwahl aufmerksam gemacht", sagte Thomas Jarzombek. Unterstützung bekam er von vielen Helferinnen und Helfern, Mitgliedern und Freunden der CDU Düsseldorf: "Mich freut es ganz besonders, dass wir in Düsseldorf so ein tolles, engagiertes Team haben, das sich für unsere Heimat und die CDU stark macht", sagte Thomas Jarzombek.
600 pixels wide image
Düsseldorfer Podcast-Aufnahme mit Thomas Jarzombek
Thomas Jarzombek war in dieser Woche Gast des Podcasts  „Das Futuristische Duett“ des Düsseldorfer Radiosenders StreamD - Radio aus Düsseldorf für Düsseldorf. Gemeinsam mit Ralf Neuhäuser unternahmen sie einen "Space Walk" zur aktuellen Raumfahrtpolitik. 

600 pixels wide image
Neue Fördersumme für eine #SprachKita im Wahlkreis 106 in Düsseldorf
Thomas Jarzombek zeigte sich sehr erfreut, dass das Caritas Familienzentrum Leopoldstraße in Düsseldorf vom Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ profitiert und unmittelbar vor der Bewilligung der Fördersumme von rund 35.400 Euro steht. Damit noch mehr Kinder von der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit in den Sprach-Kitas profitieren und die Folgen der Pandemie rasch überwunden werden können, stellt das BMFSFJ in den Jahren 2021 und 2022 weitere 100 Mio. Euro zur Verfügung. Bundesweit werden 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in Sprach-Kitas gefördert.
600 pixels wide image
Thomas Jarzombek beim WDR Kandidat:innen-Check
Beim jetzt veröffentlichten WDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl 2021, stellt Thomas Jarzombek per Videobotschaft seine Ziele für Düsseldorf und Deutschland vor. Für den Düsseldorfer Abgeordneten ist es wichtig: „Düsseldorf nachhaltig mobil zu machen: mit einem pragmatischen Ausbau der Radwege, besserem Nahverkehr und auch neuen Mobilitätsformen wie autonom fahrenden Elektrobussen. "Ich setze mich dafür ein unsere Schulen digital fit zu machen, nicht nur mit Geräten, sondern vor allem mit der richtigen Software zum Lernen. Ich möchte Düsseldorf zu einer Stadt der Startup-Gründerinnen und -Gründer machen, damit bei uns die Arbeitsplätze der Zukunft entstehen.“

Insgesamt haben mehr als 500 Direktkandidat:innen aus NRW haben teilgenommen.

Hier geht es zum Video...
600 pixels wide image
190 pixel image width

Start-up-Beauftragter: „Wir werden einen zweiten Zukunftsfonds im Bereich von 100 Milliarden Euro brauchen“:
Der Start-up-Beauftragte der Bundesregierung will Gründer stärker unterstützen. Ermöglichen soll das ein Deutschlandfonds, mit dem auch weltweit investiert werden soll.

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

Niedrige Gründerquote in Deutschland - Politiker und Investoren fordern bessere Börsen-Bedingungen In der Bundesrepublik wird kaum gegründet:
Politiker und Investoren machen dafür vor allem mangelnde Finanzierungen verantwortlich.

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

Braucht es wirklich mehr Geld für Start-ups?
Ein noch größerer Staatsfonds, laxere Regeln für Börsengänge, überhaupt: mehr Geld für Start-ups. In Deutschland wird wieder einmal diskutiert, wie die Gründerszene abheben könnte.

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

GLOBAL ENTREPRENEURSHIP MONITOR 2020: VIELFALT WÄCHST!
Thomas Jarzombek, Beauftragter des BMWi für Digitale Wirtschaft und Start-ups: „Trotz der Spuren, die die Corona-Pandemie zweifelsohne hinterlässt, zeigen die aktuellen Daten des Global Entrepreneurship Monitors erfreuliche Entwicklungen: Viele junge Menschen, Frauen und Menschen mit Einwanderungsgeschichte gehen den Schritt in die Selbstständigkeit.

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

Die Satelliten-Revolution!
„Da entsteht ein richtiges Ökosystem der Datenauswertung“, sagt Thomas Jarzombek, der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt. „Früher war ein Satellit so groß wie ein Bus, dann wie eine Waschmaschine. Manche neuere Satelliten sind nur noch so groß wie ein Geschenkkarton für eine Weinflasche.“ 

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

KOSTENLOSE CORONA-TESTS? DISKUSSION IN DÜSSELDORF!
„Wichtig bleiben laut Preis auch weiterhin kostenlose Test-Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche, sowie für Menschen, bei denen der Impfschutz aufgrund von bestimmten Erkrankungen und Therapien nicht ausreicht. Wir haben Einschätzungen aus der Politik gesammelt. Thomas Jarzombek, der für die Düsseldorfer CDU im Bundestag sitzt, ist für eine Abschaffung der kostenlosen Tests.

Hier gehts zum Beitrag...
190 pixel image width

Bundestagswahl in Düsseldorf: Überraschungen nicht ausgeschlossen!
„CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet brachte ihn in einem Interview als einen von mehreren CDU-Politikern mit dem neuen Digitalministerium in Verbindung. Jarzombek hat mit dem geschlossenen Auftritt der CDU im Kommunalwahlkampf gepunktet, die internen Kritiker sind leiser geworden.

Hier gehts zum Beitrag...
Folgen Sie mir gerne auf Social Media!
twitter facebook instagram youtube linkedin
Inhaltlich verantwortlich:
Thomas Jarzombek
Platz der Republik 1
11011 Berlin
030 | 227 735 20

thomas@jarzombek.de
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Deutschland


thomas@jarzombek.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.