Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Pflegeoffensive


Dokumentation der Netzwerktreffen
in Cottbus, Frankfurt (O.), Potsdam, Neuruppin und Eberswalde

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter dem Motto "Die neue Ausbildung gemeinsam umsetzen" fanden im Mai Netzwerktreffen in fünf Regionen Brandenburgs statt.

Zehn Monate vor dem Stichtag des Starts der Ausbildung am 1. April 2020 nutzten zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Pflegeschulen die Möglichkeit, aus erster Hand Informationen zur Umsetzung der Pflegeberufereform in Brandenburg zu erhalten.

Referent*innen der Projektgruppe zur Umsetzung des Pflegeberufereformgesetzes im MASGF, vom Team Qualifizierung Pflegeberufe im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) und vom Team Pflegefonds im Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) erläuterten in ihren Vorträgen,
  • welche Kriterien in Brandenburg an Einrichtungen der praktischen Ausbildung gestellt werden
  • was bei der Ausgestaltung der Kooperationen und der Kooperationsverträge zu beachten ist und
  • welche Pflichten und Fristen hinsichtlich der Finanzierung  in den kommenden Wochen und in Zukunft bestehen.
Die Veranstaltung wurden in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Brandenburg durchgeführt, deren regionale Vertreter vom Team WFBB Arbeit - Fachkräfte & Qualifizierung die Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten für betrieblichen Qualifizierung vorstellten.
Die Präsentationen der Referent*innen können Sie im folgenden Abschnitt herunterladen.
Außerdem weisen wir auf die Möglichkeit hin, die Faltblätter zum Abschluss von Kooperationen für die praktische Ausbildung zu bestellen.

Mit freundlichen Grüßen

Projektteam "Reform der Pflegeberufe-Transfer und Vernetzung"
Download der Präsentationen:
Kooperationen - Regelungen im Land Brandenburg
Lernortkooperationen im Rahmen der neuen Pflegeausbildung
Finanzierung der neuen Pflegeausbildung: Pflegefonds und Mitteilungsfristen
WFFB_Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der betrieblichen Qualifizierung



Sie suchen Kooperationspartner für die praktische Ausbildung?
Pflichteinsätze in allen Versorgungsbereichen der Pflege sind Teil der neuen Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann, die zum 1. April 2020 im Land Brandenburg startet.

Zwei Faltblätter unterstützen Sie als Ausbildungsträger bei der Anbahnung von Kooperationen mit anderen Einrichtungen, in denen Ihre Auszubildenden die praktischen Einsätze absolvieren können, die Sie in Ihrer eigenen Einrichtung nicht sicherstellen können.

Das Faltblatt Kooperationen für die praktische Pflegeausbildung - in allen Versorgungsbereichen beantwortet Ihren möglichen Kooperationspartnern wichtige Fragen:

  • Wie muss die Praxisanleitung erfolgen?
  • Welche Qualifikation brauchen die Praxisanleiter*innen?
  • Was gibt es bei der Finanzierung und dem Kooperationsvertrag zu beachten?
Das Faltblatt Die praktische Pflegeausbildung in der Pädiatrie und Psychiatrie wendet sich an die zusätzlichen Einrichtungen, die im Land Brandenburg ab 2020 an der Pflegeausbildung mitwirken können, indem sie Plätze für die Pflichteinsätze in der pädiatrischen und psychiatrischen Versorgung anbieten.

Der Bedarf an Plätzen für die 120 Stunden praktischer Ausbildung der Päditarie und Psychiatrie kann voraussichtlich durch die Krankenhäuser nicht gedeckt werden. Um beispielsweise Kinderarztpraxen, Integrationskitas oder Wohnstätten für Menschen mit psychischer Behinderung als Kooperationspartner zu gewinnen, informiert das Faltblatt über die Eignung von Einsatzorten, die erforderliche Praxisanleitung und die Kostenerstattung. Beispiele veranschaulichen, was den Auszubildenden während der Einsätze vermittelt werden könnte.

Die Faltblätter können Sie hier (allgemein) bzw. hier (Pädiatrie/Psychiatrie) herunterladen oder per E-Mail an info@arbeitgestaltengmbh.de bestellen.


Gern können Sie diesen Newsletter an andere Interessierte weiterleiten.

Wenn Sie wünschen über zukünftige Aktivitäten des Projekts informiert zu werden, können Sie sich hier für den Newsletter des Projekts "Reform der Pflegeberufe und Transfer und Vernetzung" anmelden.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Website der Projektgruppe Umsetzung Pflegeberufereformgesetz im MASGF unter www.masgf.brandenburg.de/info/pflegeberufereform.


Förderlogos

ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH, Ahlhoff
Geschäftsführerin
Elke Ahlhoff
Albrechtstr. 11 a
10117 Berlin

Telefon: 030 28032086

info@arbeitgestaltengmbh.de
www.arbeitgestaltengmbh.de


Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen hier abbestellen.