Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

isb - mehr als Weiterbildung: Juli 2016
Karrierecoaching, OE- & Change-Programme, Videos u.v.m.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Euch dieses Mal in einem neuen „Gewand“ zu begegnen. Der isb-Newsletter hat sich aber nicht nur optisch verändert, sondern auch inhaltlich möchten wir neue Akzente setzen:

In der Rubrik „Inspirationen“ stellen wir Euch spannende Videos aus dem Medienbüro vor. Außerdem heben wir Projekte von Netzwerkern hervor, die für einen breiteren Kreis interessant sein könnten. Dazu kommt alles, was uns als für Euch inspirierend begegnet.

Wie gewohnt findet Ihr auch weiterhin aktuelle Veranstaltungshinweise und -berichte des isb und unserer Partner.

Uns gefällt der neue Newsletter - Euch auch?
Viele gute Anregungen beim Lesen wünschen Euch

Thorsten Veith und das isb-Team

Unsere THEMEN im Überblick:

AKTUELLES am isb
Karrierecoaching
Nächster Termin: 10. bis 12. Oktober 2016 (Wiesloch)

In diesem Seminar werden verschiedene Ansätze und Vorgehensweisen im Karrierecoaching vorgestellt, kombiniert mit Karriere-Tools, die sich in unserer Praxis besonders bewährt haben. Es richtet sich an Beraterinnen und Berater, die ihre KlientInnen gezielt unterstützen möchten, wenn diese in ihrer momentanen beruflichen Tätigkeit unzufrieden sind, sich über- oder unterfordert fühlen und ihre persönlichen Potenziale besser nutzen wollen.Weitere Informationen und die aktuelle Ausschreibung finden sich auf unserer Webseite.
Methodencurriculum Organisationsentwicklung & Changemanagement
Start des Curriculums: 20. Oktober 2016 (Unterföhring), 6 Bausteine à 3 Tage

In unseren Beratungsprojekten begegnen wir immer wieder Kolleginnen und Kollegen, die sich die Anwendung kontemporärer Konzepte (wie Lean oder Agile) nicht zutrauen. Ab einem bestimmten Reifegrad als Berater geht es aber genau darum, diese Konzepte persönlich passend und im eigenen Kontext anschlussfähig anzuwenden. In diesem Methodencurriculum werden moderne methodische Ansätze mit systemischen Grundlagen integriert. Es geht beispielsweise um agile und „leane“ Organisationsentwicklung, Systemisches Organisationsdesign und gute Führung in vom Wandel betroffenen Organisationen. Das Curriculum richtet sich an Professionelle, die bereits eine OE- oder Beraterausbildung abgeschlossen haben. Die aktuelle Ausschreibung finden sich auf unserer Webseite.
Selbsterfahrung und Supervision: OE Labor
Nächster Termin: 31.08.-03.09.2016 (Wiesloch)

Ende August gibt es die Möglichkeit, an unserer Selbsterfahrung mit Irmina Zunker teilzunehmen. Sie spannt dabei das volle Spektrum unseres neuen, erweiterten Angebots an Selbsterfahrungen auf.
In einem kurzen Video erklärt Irmina Euch, worum es beim "OE-Labor" geht und welchen Mehrwert dieses für Euch haben könnte.

Nähere Informationen dazu auf unserer Webseite...

Irmina Zunkers Einladung zum OE-Labor

Auf YouTube ansehen...

Systemische Organisationsentwicklung & Change Kompakt

Start des Curriculums: 24. Oktober 2016 (Unterföhring), 6 Bausteine à 3 Tage 

Das einjährige Vertiefungscurriculum richtet sich an erfahrene Professionals mit erstem systemischem Weiterbildungshintergrund, die am isb insbesondere die neuen Entwicklungen in den Bereichen Organisations- und Kulturentwicklung, Führung, OE-Lernen und Organisationscoaching kennenlernen und professionell vertiefen möchten. Die Trainer Jaakko Johannsen, Markus Schwemmle und Dr. Cornelia von Velasco binden den professionellen Erfahrungshintergrund der Teilnehmenden intensiv ein und verknüpfen ihn mit modernen isb-Modellen und -konzepten. So wird die systemische Weiterbildung abgerundet und das eigene professionelle Profil in besonderer Weise geschärft und konturiert. Weitere Informationen, ein kurzer Videoeinblick und aktuelle Termine finden sich auf unserer Webseite.
Gesellschaftliche Ideen und Innovationen entwickeln
Einzelseminar am 17. November 2016 (Wiesloch)

Innovationsfähigkeit gilt als wichtiger Faktor für Erfolg und Zukunftsfähigkeit gemeinwohlorientierter Organisationen. In unserem eintägigen Seminar führt Björn Schmitz die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv in systemische Themen, Kreativitätstechniken sowie die Entwicklung und Umsetzung prototypischer Projekte und Dienstleistungen ein. Ziel ist es, die Bedarfe der einzelnen Zielgruppen passgenau zu adressieren und die Motivation der eigenen Mitarbeiter zu erhöhen. Weitere Informationen und die aktuelle Ausschreibung findet Ihr hier.
Systemisches Innovationsmanagement in gemeinwohlorientierten Organisationen
Kompaktseminar am 18. und 19. November 2016 (Wiesloch)

Unter dem Leitsatz „Innovationen umsetzen und Innovationskultur gestalten“ beantwortet Björn Schmitz in diesem Kompaktseminar die Frage, wie Innovationsmanagement zu einem dauerhaften Grundbestandteil gemeinwohlorientierter Organisationen werden kann.
Weitere Informationen...

STREIFLICHTER der Schmid Stiftung
In Zukunft wird die Schmid Stiftung hier die eine oder andere gemeinwohlorientierte Organisation ins (Streif-) Licht stellen und zwischendurch Einblicke in ihre Arbeit geben. 

Am 14. Juli 2016 gestalten wir die Bad Wimpfener Gespräche zum Thema „CSR in Baden-Württemberg“ mit und laden hiermit Interessierte offiziell herzlich ein.  

Empfehlen möchten wir auch unseren Schmid Stiftung Summit“ am 10./11 Oktober in Heidelberg

Das Team der Schmid Stiftung 
wünscht eine bewegende Zeit 

Susanne Ebert, Björn Schmitz,
Uta Mielisch & Dagmar Solf

INSPIRATIONEN
..aus dem Medienbüro

10 isb-Prinzipien von Trainer Markus Schwemmle


Ganz neu auf unserem YouTube-Kanal: In einer knappen halben Stunde erläutert Trainer Markus Schwemmle zehn bewährte isb-Konzepte anhand von Beispielen aus seiner Arbeit und persönlichen Erfahrung. Ein prägnanter Rundflug über Grundfesten des isb.

Weitere Informationen....
Video auf YouTube anschauen
isb KooperationsForum

Von Unternehmensentwicklern und Beratungsunternehmern

Beraterischer und unternehmerischer Erfolg sind zwei Seiten einer Medaille. Spricht man mit Freiberuflern und Selbständigen, so schätzen sie gerade die Freiheit und Selbstbestimmtheit, die Kundennähe und die überschaubaren Steuerungsnotwendigkeiten der eigenen, kleinen Organisation. Aber warum nicht das Thema Beratung, Kooperation und damit verbundenes Unternehmertum weiterdenken, größer denken, integrierter denken? 
Dazu haben wir das KooperationsForum des isb ins Leben gerufen.
Weiterlesen...

KooperationsForum: Impressionen (2:00 Min) 

Auf YouTube ansehen...

...aus dem Netzwerk

Filmprojekt „Vernetztes Führen“

Die Macher von Cinco Systems beschreiben die Vision für den Film wie folgt: „Wir wollen in einer Welt leben, in der wir wichtige Zukunftsfragen und komplexe Herausforderungen durch Kooperation lösen. Wir wollen gemeinsam mit Vordenkern aus verschiedenen Führungspositionen neue Impulse geben, Fragen zu vernetzter Führung beantworten und Erfahrungen weitergeben“.
Erst im gemeinschaftlichen Lösen von Herausforderungen empfinden Mitarbeiter die Arbeit wieder als wertvoll. Erst so macht Arbeit wieder Sinn. Ziel des Filmprojektes war es daher, an Praxisbeispielen zu zeigen, wie es Organisationen gelingt, interne und externe Kooperationen erfolgreich zu etablieren und dadurch innovative Lösungen in Wirtschaft und Gesellschaft (z.B. Technologie, Produktion, Gesundheit, Klima und Umwelt, Soziales) umzusetzen. Cinco Systems treten hier nicht als Person oder Firma auf, sondern nur als Autoren und Produzenten des Films. Es gibt den Film als Creative Commons Version für private Nutzung und als kommerzielle Version für Unternehmen, Beratung usw. 

Bernd Schmid zum Film: „Fachlich sind die beleuchteten Aspekte auf höchstem Niveau. Die Herangehensweise entspricht voll den Haltungen, den Konzepten und Vorgehensweisen, wie sie am isb gelehrt werden. Vorteil dieses Filmes ist, dass Gestalter in der Organisationswirklichkeit zu Wort kommen. Kooperation wird in ihrer Komplexität und in ihren Gestaltungsanstrengungen realistisch dargestellt.  Akteure und Verantwortliche scheinen aus praktischer  Erfahrung zu wissen, wovon sie sprechen und können beurteilen, wo solcher Kooperationen sinnvoll sind, welche Rahmenbedingungen und Ausstattungen sie brauchen, welches Lernen auf Personen- und Systemebene dafür notwendig ist und dass alles gerahmt, geführt und nachhaltig begleitet werden muss.“

Trailer und weitere Infos
isb Buchtipp

"Beratung lehren"

Wie lehrt man Beratung, wenn man als Prozessberater oft auch nicht weiß, wo die Reise hingeht?
Diesem Thema widmet sich das Buch „Beratung lehren: Erfahrungen, Geschichten,  Reflexionen aus der Praxis von 30 Lehrenden.“ Die Autoren nehmen aus sehr  unterschiedlichen Perspektiven Stellung, reflektieren offen und stellen ihre Positionen vor. Beim Lesen gleicht das Buch einem offenen Tagebuch, in dem Weiterbildner aus Therapie,  Beratung, Supervision und Coaching ihre Gedanken offenlegen. Orientierung geben dabei die fünf Foki: Haltung, Lehrperson, Lerngruppe, Methode und Wissenschaft.
Vom isb haben Bernd Schmid („Von der Gruppendynamik zur Team-Kultur – Dimensionen im  Wandel“) und Julika Zwack („Jenseits der Methoden – wie bleiben wir wach in Lehre und  Beratung?“ einen Beitrag verfasst.

Link zum Buch... 


Von unseren PARTNERN
Auditorium Netzwerk - Verlag für audiovisuelle Medien:
Gunther Schmidt, Gerald Hüther, Varga von Kibéd und viele weitere hochkarätige Referentenzum Thema Coaching und Organisation für Sie jetzt reduziert um 20 %!

Hier geht’s zu den Angeboten.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

isb GmbH
Schlosshof 1
69168 Wiesloch
Deutschland
+49-(0)6222-81880

Leitung: Thorsten Veith (ppa.)
Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid
Amtsgericht Mannheim - HRB714668
USt.-IDNr. DE283821860 Sitz: Wiesloch