Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Vereinsmitglieder 

Ein sehr bewegtes und nicht einfaches Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war in den vergangenen Monaten für alle keine einfache Zeit und wir hoffen für uns alle, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird.

Wir müssen positiv bleiben und werden dies alles zusammen schaffen.Wenn wir euch unterstützen können, meldet euch einfach bei uns, wir sind für euch da.

Wir wünschen euch und euren Familien von ganzem Herzen schöne Festtage und alles Gute für das neue Jahr 2021. 

Liebe Adventsgrüsse

Manuela Schraner und Vorstand
GIBB Bachenbülach



News vom KGV

KMU-Umfrage: Situation der KMU verschlechtert sich zunehmend - 54.6 Prozent der Betriebe in Schieflag Die wirtschaftliche Situation der KMU hat sich in den letzten Monaten deutlich verschlechtert. Dies zeigt eine Kurzumfrage, die der KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich (KGV) diese Woche bei seinen Mitgliedern durchgeführt hat. 6.6 Prozent der KMU im Kanton Zürich geben an, dass ihre Existenz massiv gefährdet und ihr Fortbestand nicht gesichert sei. Dieser Wert ist seit dem Sommer stark gestiegen (Vergleich Juli 2020: 3.8 Prozent). Auch die mittelfristigen Zukunftsaussichten der KMU werden zunehmend schlechter eingeschätzt. Kommunikation und Glaubwürdigkeit der Behörden werden sehr kritisch gesehen, ebenso einzelne der verordneten Massnahmen. Hier klicken!
Knallhartes Corona-Regime: Eine Katastrophe für viele KMU Die neuen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Epidemie, welche der Bundesrat am Freitag, 11. Dezember vorgestellt hat, sind für den KGV nicht akzeptabel. Gastronomie, der Detailhandel sowie kleingewerbliche Betriebe werden überdurchschnittlich hart getroffen. Eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 19 Uhr kommt in der Praxis quasi einem Berufsverbot/Lockdown gleich. Entschädigungen für die betroffenen KMU müssen nun umgehend fliessen und die entgangenen Gewinne 100 Prozent ausgeglichen werden. Die Härtefall-Hürden in den Gesetzen/Verordnungen müssen klar abgebaut und zugunsten der KMU angepasst werden. Hier klicken!
Verschärftes Corona-Regime: Viel Symbolpolitik auf den Rücken des Detailhandels und der Gastrobetriebe Die neuen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Epidemie, welche der Zürcher Regierungsrat heute beschloss, sind für den KMU- und Gewerbeverband des Kantons Zürich nicht zielführend. Sie wurden offenbar unter dem Druck aus Bundesbern und gewisser Medien getroffen. Der Kanton Zürich muss sich eingestehen, dass die Politik Teile der Gesellschaft bei der Covid-Bekämpfung verloren hat. Hier klicken!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Gewerbe- und Industrieverein Bachenbülach
Andreas Otter
Postfach
8184 Bachenbülach

Schweiz