Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Vereinsmitglieder

Eigentlich wäre jetzt die Zeit, in welcher die verschobene alljährliche Generalversammlung stattfinden würde.  Doch aufgrund der staatlich angeordneten Umstände aufgrund von Covid-19, welche nun seit gut einem Jahr andauern, verhindern jedoch erneut, dass wir in den nächsten Wochen eine physische Generalversammlung durchführen können.

Der Vorstand hat entschieden, aufgrund der unsicheren Lage und aus Sicherheitsgründen die 35. Generalversammlung auf den Freitag, 10. September 2021 zu verschieben.Wir hoffen, dass die Restaurants bis dahin auch noch offen sind und sich auch mehr Personen wieder versammeln können.

Es wäre sehr schön, wenn wir die GV physisch abhalten können und wir uns alle wieder einmal sehen können, denn wir vermissen unsere Zusammenkünfte sehr.Wir möchten die Generalversammlung auch aus dem Grund physisch durchführen, da die Vorstandswahlen anstehen und wir Dringend 3 Neue Vorstandsmitglieder suchen und sind daher auf Eure Unterstützung angewiesen. Es ist uns bewusst, dass man in der heutigen Zeit immer weniger Zeit hat für ein solches Amt. Jedoch ist es so, dass man die Sachen untereinander aufteilt und somit für den einzelnen nur sehr wenig anfällt was zum Erledigen ist.  Über positive Meldungen von Eurer Seite her würden wir uns sehr freuen.

Sollte das vorgesehene Datum wiederum einer staatlichen Einschränkung unterstehen, werden wir Euch rechtzeitig informieren bzw. die GV auf schriftlichem Weg abhalten.Wenn wir Euch in der aktuellen Situation in irgendeiner Art unterstützen können, meldet Euch einfach bei uns, wir helfen und unterstützen Euch gerne wo wir können.

Wir bitten alle um Verständnis bezüglich der GV Verschiebung und hoffen sehr, dass wir zum vorgesehenen Zeitpunkt die Generalversammlung ordentlich und ohne verordnete Einschränkungen durchführen können.

Freundliche Grüsse

Der Gesamtvorstand i.V
Manuela Schraner
Präsidentin

Verschiebungsbrief



News vom KGV


Lockerungen - Dies gilt ab dem 31. Mai 2021 Der Bundesrat hat am 26. Mai 2021 einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Ab dem 31. Mai wird bei Veranstaltungen die maximale Anzahl Personen erhöht. Restaurants können ihre Innenbereiche mit Schutzkonzepten wieder öffnen; die Maskenpflicht am Tisch wird aufgehoben, und auf den Terrassen sind sechs statt vier Personen pro Tisch erlaubt. Hier klicken!
Homeoffice-Regime des Bundesrates für KMU nicht praktikabel Der KGV begrüsst den Entscheid des Bundesrates, den Gastronomiebetrieben die Öffnung auch in Innenräumen zu erlauben. Auch die Anpassung der Quarantäneregelung ist richtig. Sie dürfte Erleichterungen für Tourismus und Hotellerie bringen. Die Verknüpfung der Aufhebung der Homeoffice-Pflicht an repetitive Tests lehnt der KGV hingegen ab, da diese für viele KMU nicht praktikabel ist. Hier klicken!
Zu zögerlicher Ausweg aus der Pandemie Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich (KGV) nimmt die geplanten Lockerungs-Schritte vom Bundesrat zur Kenntnis. Aufgrund der sinkenden Fallzahlen, der sich progressiv entwickelnden Impfquote und den flächendeckenden Tests wäre eine sofortige Aufhebung aller Einschränkungen unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzkonzepte vertretbar. Denn der Wirtschafts- und Tourismuskanton Zürich ist dringend auf stimulierende Impulse angewiesen. Hier klicken!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Gewerbe- und Industrieverein Bachenbülach
Andreas Otter
Postfach
8184 Bachenbülach

Schweiz