Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Online-Version
Bild: Header des Newsletters
Christian Henze

Liebe LAUF10!-Schleckermäulchen!

Köstliche Fischplätzchen für Diabetikerin Violetta

Diese Woche hatte unser Sternekoch Christian Henze nicht ganz so freie Hand bei der Kreation eines LAUF10!-Fitnessgerichtes. Vorläuferin Violetta leidet ja unter Diabetes und hat von Prof. Martin Halle eine Zutatenempfehlung bekommen. In der Kochschule von Christian Henze haben die beiden daraus dennoch ein superleckeres Sommergericht gezaubert. Hier kommt exklusiv für Euch das Rezept.

Wir wünschen viel Erfolg beim Nachkochen und guten Appetit!

Lachsplätzchen mit Granatapfel-Minze-Dip

Bild: Lachsplätzchen

Zutaten für 2 Personen:

LACHSPLÄTZCHEN:
2 küchenfertige frische Lachsfilets ohne Haut (á 130 g)
1 TL frischer Estragon
4 Scheiben Räucherlachs
1 EL Rapsöl oder Olivenöl

DIP
150 g griechischer Naturjoghurt
Saft von 1/2 Zitrone
2 EL Granatapfelkerne
5 Minzeblätter
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

DRESSING
3 TL Sushi-Essig
1/2 TL Wasabi-Paste
1 EL Maiskeimöl
Salz

Zubereitung:
Für die Lachsplätzchen die Lachsfilets mit gehacktem Estragon bestreuen, mit je zwei Räucherlachsscheiben umwickeln.

Öl in Pfanne und die Lachsplätzchen langsam ca. 5 Minuten garen.

Inzwischen für den Dip Joghurt und Zitronensaft glatt rühren, dann Granatapfelkerne hinzufügen. Gehackte Minze dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat Rucola in eine Schüssel geben. Salatgurke längs halbieren, entkernen und würfeln. Kirschtomaten halbieren und mit der Gurke zum Rucola geben.

Für das Dressing Sushi-Essig, Wasabipaste, Maiskeimöl und mit etwas Salz verrühren, über den Salat träufeln und locker vermengen. Wasabi-Nüsse grob hacken. Den Rucolasalat auf zwei Tellern anrichten, mit gehackten Wasabi-Nüssen bestreuen.
Die Lachsplätzchen oben drauf und mit dem Dip servieren.

Gutes Gelingen und ein schönes Wochenende

wünscht Euch

Euer Christian Henze