Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Online-Version
Bild: Header des Bayern2 Newsletters
Zwei Frauen flüstern sich etwas ins Ohr, lachend / Bild: Colourbox

Liebe Ohrenmenschen,

Sie denken, die beiden Frauen hier oben auf dem Bild lästern über jemanden? Nein! Nein, das glaube ich nicht. Auf keinen Fall. Ich glaube, sie geben sich gegenseitig Podcast-Hörtipps. Wirklich! Denn genau das ist es, was ich bei Podcastfans so liebe: Die gegenseitigen Empfehlungen. Dieses begeisterte Schwärmen von etwas, das man letztens gehört hat und unbedingt mit anderen teilen möchte. Dadurch kam ich schon auf Episoden, die ich ohne Mundpropaganda nie gefunden hätte, denn Werbung oder Marketing ist in diesem Bereich ja wirklich noch nicht sehr etabliert. Oder haben Sie schonmal Podcast-Werbung auf einer Litfaß-Säule gesehen? Ich nicht. Schade eigentlich.
Daher möchte ich heute zurückblicken auf eine Sendung des Tagesgespräch auf Bayern2, bei der ich zu Gast sein durfte. Wie immer bei diesem Format haben Hörer:innen angerufen - und in diesem Fall eben ihre Podcastempfehlungen zum Besten gegeben (die Folge gibt es übrigens auch als Podcast, einfach auf den Link hier oben klicken). Ich war überrascht und begeistert, was da zusammenkam - manches kannte ich schon, anderes nicht. Ein paar der Empfehlungen möchte ich also hier heute ausführlicher vorstellen.
Ach ja, und natürlich begrüße ich Sie mit diesem Newsletter zurück aus der Sommerpause und hoffe, die erste Schul- oder Arbeitswoche ist gut über die Bühne gegangen...
Falls Sie übrigens Hörtipps für mich und meine Kolleg:innen haben - immer gerne per Mail an entdecken@bayern2.de - vielleicht landen die Tipps dann auch mal hier im Newsletter.

Spannendes Hören!
Ihre Larissa Vassilian

Logo von "Kein Mucks" / Bild: Radio Bremen

Kein Mucks!

Bastian Pastewka ist ein Serien-Junkie, das ist bekannt. Beim Thema Fernsehen macht ihm keiner was vor. Aber darum geht es nicht bei diesem Podcast. Denn hier wühlt der Komiker im Radio Bremen-Archiv nach Krimi-Hörspielen aus den vergangenen Jahrzehnten - alle garantiert vor 1983. Die selten gespielten Hörspiel-Klassiker höre ich total gerne, und zwar vor allem, weil Pastewka viel über die Sprecher:innen erzählt und weil ich erstaunlich viele dieser Stimmen aus meiner Kindheit kenne, beispielsweise den grandiosen Hanns Paetsch oder Volker Lechtenbrink. Pastewka sagt selbst zum Podcast: "Die Kommissare rauchen, die Schurken sperren sich in Kleiderschränke und der clevere Mörder verstellt einfach seine Stimme am Telefon. Die pointierten "Wer ist der Täter"-Krimis entstanden zu einer Zeit, in der das Radio noch "Spieldose" und junge Frauen "Küken" genannt wurden." Eine Zeitreise zum Hören.

Länge: 30-60 Min.

Podcast-Logo / Bild: Der Spiegel

acht milliarden

Mein König, der peinliche Onkel

Eigentlich kommen in diesem "Der Spiegel"-Podcast die Auslandskorrespondent:innen des Magazins zu Wort. Am Besten gefiel mir aber bis jetzt diese Episode, in der der Moderator Juan Moreno (selber Spanier und unter anderem bekannt als Aufdecker des Relotius-Skandales) über den spanischen Ex-König Juan Carlos spricht. Endlich konnte ich mal nachvollziehen, was es mit dieser ganzen Monarchie-Sache so auf sich hat...

Länge: 27 Min.

 
ZUR EPISODE
Podcast-Logo / Bild: NDR

eat.read.sleep. bücher für dich

Kalorienbomben der Weltliteratur

Eine Podcast-Episode, die mit einem lauten Magenknurren beginnt, ist mir ohnehin schonmal sympathisch. Und dass dieser Podcast Essen und Bücher verbindet ist ein grandioses Konzept. Neben Buch-Neuerscheinungen werden auch Klassiker vorgestellt, beispielsweise die  "Kalorienbombe der Weltliteratur", die "Buddenbrooks". Jetzt weiß ich auch endlich, was der ominöse  Plettenpudding ist, der bei Thomas Mann verspeist wird!

Länge: 50 Min.

 
ZUR EPISODE
Podcast-Logo / Bild: BR

Paul temple und der fall conrad

Noch ein klassischer Krimi

Wenn wir oben schon bei Klassikern der Radiokrimis waren, darf dieser kurze Podcast nicht fehlen - sechs Episoden, in die das BR-Hörspiel von 1959 aufgeteilt wurde. Praktischerweise führt die Spur von Scotland Yard nämlich nach Garmisch-Partenkirchen - ein bayerisches Heimspiel für uns. Wer genau hinhört, kann übrigens Horst Tappert in einer der Sprechrollen erkennen.

Länge: je 50 Min.

 
Zum Podcast
Robbie und Ayda Field Williams / Bild: privat

at home with the williamses

Guilty Pleasure

Wir haben jetzt über Literatur und Politik gesprochen und über klassische Hörspiele. Dann darf ich jetzt etwas über die Stränge schlagen mit diesem Podcast, den ich nicht ohne Schuldbewusstsein höre. Das Ehepaar Robbie Williams (Popstar) und Ayda Field Williams (Schauspielerin) lässt uns lauschen. Das ist meist unter der Gürtellinie und irgendwie zu privat - aber ich höre es trotzdem. So. Jetzt ist es raus.

Länge: ca. 40 Min.

 
Zum Podcast

Mehr Bayern 2