Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Online-Version
Bild: Header des Bayern2 Newsletters
Bild: Dollyworld

Liebe Podcast-Fans,

jetzt im zweiten Lockdown bin ich endlich mal dazu gekommen, ein paar große Podcast-Serien zu hören, die schon lange auf meiner Liste standen. Zufällig sind alle auf Englisch. Deshalb entschuldige ich mich vorab bei allen, die ungern englischsprachige Podcasts hören. Aber ich verspreche: Es sind alles Geschichten, die mich unheimlich bewegt haben! Viel Spaß beim Hören,

Ihr Till Ottlitz 

Bild: Podcast Logo Floodlines

Floodlines

Eine unnatürliche Katastrophe

Floodlines ist der erste Podcast der renommierten amerikanischen Zeitschrift The Atlantic. Und was für ein starkes Debüt! 15 Jahre nach Hurrikan Katrina weisen die Macher nach, dass die Überflutung von New Orleans nur der Auslöser für eine in Wahrheit menschengemachte Katastrophe war. Das Besondere daran: Der Podcast erzählt Zeitgeschichte fast ausschließlich aus afroamerikanischer Perspektive. Host Vann Newkirk ist Schwarz - genau wie die meisten seiner Zeitzeugen. Sie erzählen auf bewegende Art, wie sie den Wirbelsturm überlebt haben - aber am institutionellen Rassismus verzweifelt sind.

8 Folgen à 23 bis 55 Minuten

 
Zum Podcast (Englisch)
Bild: Podcast Logo Hunting Warhead

Hunting Warhead

Ein Phantom namens Warhead

Hunting Warhead beruht auf einer gemeinsamen Recherche einer norwegischen Zeitung und dem kanadischen Radio. Eine Warnung vorneweg: Es geht um sexuelle Gewalt gegen Kinder. Alles beginnt in Norwegen: Die Reporter konfrontieren Männer, die sich Bilder oder Videos von sexueller Gewalt gegen Kinder in Foren im Darknet anschauen. Aber schon bald führt sie die Recherche nach Australien und in die USA - immer auf der Suche nach dem Betreiber eines der größten dieser Foren, einem Phantom mit dem Pseudonym "Warhead". Eine bewegende Geschichte, bei der man weder weghören kann noch sollte.

6 Folgen à 44 bis 66 Minuten

 
Zum Podcast (Englisch)
Bild: Podcast Logo The Other Latif

The Other Latif

Mein Namensvetter in Guantanamo

Radiolab war meine erste große Podcast-Liebe. Leider schwächelt das Mutterschiff in letzter Zeit ziemlich. Dafür sind die Spin-Off-Pocasts umso stärker. In The Other Latif erfährt Reporter Latif Nasser, dass sein wahrscheinlich einziger Namensvetter seit 9/11 in Guantanamo Bay in Haft ist. Warum muss "der andere Latif" immer noch einsitzen, obwohl ihn die US-Behörden schon längst freilassen wollten? War er wirklich einst Bin Ladens persönlicher Bombenbauer? Und was hat das alles mit Donald Trump zu tun? Die Suche führt uns auf drei Kontinente und zu atemberaubenden Überraschungen.

6 Folgen à 37 bis 62 Minuten

 
Zum Podcast (Englisch)
Bild: Podcast Logo Dolly Partons America

Dolly Parton's America

Wo sich Dragqueens und Rednecks treffen...

Noch so ein Spin-Off von Radiolab. Und ein Podcast, vor dem ich mich lange gedrückt habe. Weil ich kein Country höre und mit Dolly Parton immer nur ihren Hit "Jolene" verbunden habe... Schwerer Fehler! Ich habe so viel durch Dolly Parton's America gelernt. Zum Beispiel, dass sie mit "Dollywood" ihren eigenen Vergnügungspark betreibt. Dass es sogar Universitätskurse über Dolly gibt. Und dass ein Dolly-Parton-Konzert einer der wenigen Orte auf der Welt ist, an dem Rednecks und Dragqueens friedlich miteinander feiern - und ab jetzt auch ich. Alles Gute zum 75. Geburtstag, Dolly!

9 Folgen à 27 bis 57 Minuten

 
Zum Podcast (Englisch)

Mehr Bayern 2