Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Online-Version
Bild: Header des Bayern2 Newsletters
Bild: Podcast-Logo Rechter Terror

Liebe Podcast-Fans,

es hat mir Mut gemacht, dass heute so viele Menschen an die Ermordeten von Hanau erinnert haben. Genau ein Jahr ist der rassistische Anschlag jetzt her. Aus diesem Anlass empfehle ich Podcasts über die Geschichte und die Folgen des rechtsextremen Terrors in Deutschland. Ein wichtiges Thema - nicht nur an einem Tag wie heute. 

Ihr Till Ottlitz

Bild: Podcast Logo Saal 101

Saal 101

Das große Doku-Hörspiel über den NSU-Prozess

6000 Seiten Mitschriften der Gerichtsreporter*innen von 438 Verhandlungstagen des NSU-Prozesses wurden in 7 Jahren harter Arbeit zu 24 Podcast-Folgen. Das sind nur die wichtigsten Zahlen zu unserem Doku-Hörspiel "Saal 101". Das Urteil über diesen Podcast überlasse ich der Süddeutschen Zeitung: "Seit 2014 hat der Bayerische Rundfunk an diesem Mammutwerk gearbeitet. Es zeigt, wozu öffentlich-rechtlicher Rundfunk fähig und auch nötig ist. (...) Wie der Prozess selbst, lässt einen das Hörspiel nicht kalt. Die Aussagen der Zeugen, der Opfer, der Prozessbeteiligten fügen sich zu einem Stück Zeitgeschichte, zu einem deutschen Anti-Helden-Epos."

24 Folgen à 24-37 Minuten

 
Zum Podcast
Bild: Podcast Logo Rechter Terror

Rechter TError

Die Geschichte der rechtsextremen Gewalt

In fünf Dokumentationen geht unser Podcast der Spur der rechtsextremen Gewalt in Deutschland nach. Jede Folge erzählt von einem Jahrzehnt: Vom Oktoberfest-Attentat und den 1980er Jahren bis zu den rassistischen Attentaten von Halle und Hanau in den 2010er Jahren. Dabei lernt man, wie sich der rechte Terror gewandelt hat: Von Neonazi-Seilschaften im Kalten Krieg bis hin zu den Alt-Right-Tätern von heute, die sich im Internet radikalisieren und ihre Taten live streamen. Der Podcast lässt Überlebende zu Wort kommen und fragt nach: Wieso wurden die rechten Hintergründe des Terrors so oft ignoriert? Und warum wurde den Opfern so selten geholfen?

5 Folgen à 52 Minuten

 
Zum Podcast
Bild: Podcast Logo Der letzte Tag

der letzte Tag

#saytheirnames - Gedenken an Hanau

Eines der bewegendsten Radio-Features, das ich je gehört habe: Angehörige und Überlebende des Anschlags von Hanau rekonstruieren den letzten Tag im Leben ihrer geliebten Menschen. Die Dokumentation zeigt auf bestürzende Weise, wie sie ihr ganzes Leben lang Diskriminierung und Alltagsrassismus ausgesetzt waren. Ein Denkmal für die Opfer, damit wir uns immer an ihre Namen erinnern: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kenan Kurtović, Vili-Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov.

Länge: 55 Min.

 
Zum Podcast
Bild: Podcast Logo Das Leben danach

Das Leben danach

Der Anschlag von Halle und die Folgen

Auch dieser Podcast über den antisemtischen Anschlag von Halle an der Saale konzentriert sich auf die Überlebenden und die Opfer. 2019 versucht ein Rassist in eine Synagoge einzudringen und viele Menschen jüdischen Glaubens zu töten. Als ihm das nicht gelingt, ermordet er auf der Flucht zwei Menschen. Seine Taten streamt er live ins Internet. Die sieben Folgen rekonstruieren den Tag des Anschlags und erzählen die Geschichte der beiden Todesopfer und der Verletzten. Am Ende steht die Frage, wie sich Hass und Antisemitismus überwinden lassen.

8 Folgen à 23 bis 81 Minuten

 
Zum Podcast
Decke des Saal A101 OLG München, Montage | Bild: dpa/Montage: BR Nadja Dall'Armi

Mehr Bayern 2