Neues rund um Ceurabics im Dezember 2020

Liebe Freundinnen und Freunde von CEURABICS!

Die letzten Wochen waren für viele von uns in vielerlei Hinsicht herausfordernd: mögliche Erkrankungen in unserem Umfeld, die verschiedenen Regulierungen um die Infektionszahlen zu reduzieren, ein Anschlag in Wien, erschütternde Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria. Wir wollen unseren Newsletter nutzen, diesmal ein wenig mehr auf das, was uns als Team bewegt, einzugehen.

Uns allen erschweren die nötigen Coronaeinschränkungen die sozialen und kulturellen Begegnungen. Viele von uns müssen zusätzlich die Last finanzieller Sorgen und großer Not tragen - hier in Österreich, aber auch ganz besonders in weniger gut versorgten Regionen der Welt. Wir haben das Bedürfnis näher zusammen zu rücken und uns gegenseitig zu unterstützen und wollen hier ein offenes Ohr für unser Netzwerk anbieten.

Durch unseren Fokus auf die mehrheitlich arabisch-islamische Welt und unsere Bemühungen, zum muslimisch-christlichen Dialog auf Augenhöhe beizutragen, ist uns jedoch ein zweites Ereignis besonders nahegegangen: der Anschlag in Wien am 2. November. Über die Tat sind ausreichend Texte geschrieben worden. Was uns beschäftigt, und wo wir alle aktiv werden können, ist im gesellschaftlichen Diskurs und Dialog. Die eine oder der andere unter uns mag sich in den Tagen darauf hilflos gefühlt haben, und zu klein, um gesellschaftliche Gräben, von denen schnell die Rede war, zu überwinden. Wir finden, wir sind hier nicht hilflos. Wir alle können dazu beitragen, dass sich jede und jeder in unserer Gesellschaft wohl und aufgehoben fühlt, sich anerkannt fühlt, die Möglichkeit hat, sich einzubringen. Politik und Polizeibehörden müssen ihren Anteil beitragen. Doch den oftmals harten Worten, die in Reden bemüht wurden, möchten wir sanfte entgegensetzen. Den gesellschaftlichen Zusammenhalt, der ebenso essentieller Teil der Terrorismusprävention ist, kann und muss die Zivilbevölkerung herstellen. Unser Ziel ist es, zu diesem Zusammenhalt beizutragen. Wir sind überzeugt, dass uns der Dialog miteinander weiterbringt und als Gesellschaft stärkt.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr dabei mitmacht!

Auch wenn es leider im Moment keine Veranstaltungen gibt, könnt ihr euch die Zeit zu Hause mit dem Lesen und dem Hören von Podcasts und virtuellen Veranstaltungen versüßen, die wir im folgenden wie gewohnt vorstellen.

Wir wünschen euch entspannte Feiertage, schöne Ferien und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2021. 

Weihnachtliche Grüße vom gesamten CEURABICS-Team.

"Meerseelenallein" kann jetzt bestellt werden.

Unsere Team-Mitglieder George und Margareta haben ein Kinderbuch ins Arabische übersetzt! Die Autorin und Psychotherapeutin Sonja Katrina Brauner hat mit ihrem beeindruckenden Fachwissen und ihrer langjährigen Erfahrung in der Kinder- und Jugendtherapie ein berührendes Buch geschrieben, das die Flucht über das Meer aus Sicht von Kindern beschreibt. Das Buch ist viersprachig (Arabisch, Persisch, Englisch und Deutsch) und kann nun z.B. bei Thalia bestellt werden. 1 Euro gehen pro Buch an Cap Anamur/Deusche Notärzte e.V.




COPE - Caritas hat einen Podcast.

Ceurabics ist bereits seit einem Jahr Teil des Advisory Boards für das Caritas-Projekt COPE, das in Österreich, Polen und der Slowakei stattfindet. Ziel des Projekts ist es, anti-muslimischem Rassismus durch gemeinsame Aktivitäten und Bewusstseinsbildung entgegenzuwirken, und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Auch ein Podcast ist Teil des Projekts! Dieser kann hier auf Spotify oder auch auf ApplePodcast gehört werden.

Einladung zur virtuellen literarisch-musikalischen Weihnachtssoiree.

Mit einer Weihnachtssoiree mit dem Titel "Tausendundeine Weihnacht" schließt das Team um DIALOGverNETZt das Jahr 2020. Am 22. Dezember um 20 Uhr sind Sie herzlich eingeladen, via Zoom an der Veranstaltung teilzunehmen, und den Erzählungen von Su Turhan und Musik zahlreicher KünstlerInnen zu lauschen. 
Teilnehmen können Sie via:
zoom.us/j/93215490277?pwd=bnQ5L0IvY05OQjhGWmF
Hamw2MGhtZz09
. Viel Freude bei diesem künstlerischen Jahresausklang!

Projekt SET. Workshops zur Berufsorientierung. 

Im Rahmen des Projekt SET (Selbsterhalter, Empowerment, Teilhabe) lernen Frauen und Mädchen ab 16 Jahren grundlegende Inhalte und werden mit den notwendigen „Werkzeugen“ ausgestattet, die für eine Weiterbildung, den Einstieg in den Beruf, für ein autonom geführtes Leben und somit für die Integration in die Gesellschaft wesentlich sind. Der Kurs dauert 2 Wochen – Mi, Do, Fr Vormittag oder Nachmittag. Es werden 20 Kurse zwischen November 2020 und Dezember 2021 angeboten. Weitere  Informationen gibt es unter diesem Link.
Anmeldung unter: set-projekt@bpi.ac.at / Sabrin Ibraheem: 0664 88536524.
Das CEURABICS-Team wünscht euch frohe Festtage, gesegnete Weihnachten und einen gesunden Start in das neue Jahr!

Wir freuen uns, euch bald wieder bei unseren Aktivitäten begrüßen zu dürfen!



CEURABICS
Center for European-Arab and Islamic Christian Studies.

office@ceurabics.com 
www.ceurabics.com



Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit! 
"Verein für Europäisch-Arabische und Islamisch-Christliche Studien",
IBAN: AT81 1420 0200 1095 1527, BIC: EASYATW1.

Join us on social media
facebook instagram youtube linkedin
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
CEURABICS
Schenkenstr 8-10
1010 Wien
Österreich

office@ceurabics.com

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.