Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Logo railbow

Newsletter Dezember 2020

Ein besonderes Jahr geht zu Ende!
Deutsche Bahn AG / Georg Wagne
Deutsche Bahn AG / Georg Wagner
290 pixel image width
Liebe Railbower:innen,

wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Das an Silvester so euphorisch begrüßte 2020 hat uns alle spätestens im März mit dem ersten „Lockdown“ wieder eingeholt. Für jede:n Einzelne:n ist das Jahr seit Beginn der Pandemie bis heute eine persönliche Herausforderung. Auch uns als Netzwerk hat die Situation überrascht, waren wir doch zusammen mit dem Diversitymanagement der Deutschen Bahn in der finalen Planung für unsere CSD Auftritte. Wie Ihr wisst, mussten wir diese – auch aufgrund von Vorgaben der Politik – leider absagen.
Dennoch können und sollten wir stolz sein auf das, was wir alle zusammen in diesem Jahr erreicht haben. Als Alternative haben wir mit dem Konzern die „Take a Pride Ride on the Railbow“ Kampagne gestartet, die neben den begehrten Regenbogenmasken, eine IC Lok (101 066) auch einen Film hervorgebracht hat. So konnten wir wie keine andere Firma für Sichtbarkeit - innen wie außen - der ausgefallenen CSD Veranstaltungen sorgen und das Thema in den Vordergrund rücken. 

Lasst uns optimistisch ins neue Jahr blicken, es gibt ein Licht am Ende des Tunnels. Für 2021 haben wir wieder viel vor und stecken mitten in den Planungen – nicht zuletzt feiern wir als Netzwerk 2021 „10 Jahre railbow!“ Lasst uns das gemeinsam anpacken, denn das Netzwerk seid Ihr! 

Ich wünsche Euch und euren Liebsten - trotz und gerade wegen der aktuellen Umstände - eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in 2021! 

Bunte Grüße und bleibt gesund!
Norbert Nirschl
Vorsitzender railbow Netzwerk
#PinkChristmas
Habt ihr eure Checkliste für den Dezember schon bearbeitet:
Alles glitzert in der Wohnung √ 
Die plüschigen Girlanden sind aufgehangen √ 
Schön viel Lametta  √
Jede Menge kitschige Elfen in allen Ecken aufgestellt
Sissi Filmreihe besorgt
Pink Drachenfrucht Special Christmas Cocktail vorbereitet
Pink Drachenfrucht Special Christmas Glüh-Cocktail vorbereitet

Die Feiertage nähern sich in hoher Geschwindigkeit und viele überlegen sich dieses Jahr, wie sie am besten feiern wollen. Im kleinsten Kreis und höchstens zwei Haushalte sollen es sein, das lässt leider nicht viel Spielraum für große Parties, gesellige Runden und festliche Menüs.
Und das am diversesten Feiertag im ganzen Jahr? Wir finden mit viel Glitzer und schrillen Optiken müssen wir das definitiv ausgleichen. Lasst uns gerne daran teilhaben und poste unter #railbowforchristmas dein bestes Weihnachtsaccessoire.
Und überhaupt ein Daddy lebt mit seinen twinkigen Elfen in einem kleinen Dorfe alleine am Nordpol? Wenn nicht an diesen Feiertag, lädt das zu einem prägnanten Fest für Liebe, Gleichheit und Brüderlichkeit ein.
Auch wenn man alleine an den Plätzchen in der dunklen Wohnung nascht, so sollten wir niemals vergessen, tue dir selbst was Gutes, denn die wichtigsten an Weihnachten seid ihr selbst und eure Liebsten, so besang selbst Judy schon „have yourself a merry little christmas“.
Nach diesem Motto wollen wir dieses Jahr ein ruhiges und besinnliches Weihnachten feiern, um gestärkt ins neue Jahr zu starten.
Wir wünschen euch liebe Leser und Leserinnen, schöne erholsame Feiertage, lasst es euch gut gehen und gebt die Hoffnung nicht auf. Wir drücken die Daumen, dass wir im nächsten Jahr zu unserer früheren Normalität zurückkehren können.

#LastMinuteWeihnachtsdeko

Weihnachtsdekoration ist oftmals ein wenig kostspielig und man möchte zu der schwierigen Zeit der Pandemie nicht unbedingt in Geschäfte gehen. Um nicht ein kleines Vermögen für ein bisschen stimmungsvolle Dekoration ausgeben zu müssen, haben wir für euch eine schöne Bastelidee. Unter dem Motto: schnell, gut und günstig. Mit ein paar kleinen Handgriffen könnt ihr auch dieses Jahr ein wenig weihnachtliche Stimmung in Euer trautes Heim bringen.
Ihr benötigt dazu ein paar Sachen aus der Natur, ein paar kleine Dinge die fast jeder in seinem Haushalt hat und etwas von der alten Weihnachtsdekoration aus dem letzten Jahr.

Die Materialen: Teelicht, Schere, Stift, ein paar kleine Tannenzweige, gerne auch ein paar Tannenzapfen, einen großen Teller, zwei gleiche PET Flaschen, buntes Schleifenband, ein paar alte Weihnachtskugeln oder anderen alten Weihnachtsbaumschmuck und eine Serviette.

Die Schnippelarbeit:

  • Tannenzweige in Tellergröße schneiden.
  • Die Böden der beiden Flaschen ca. 3-5 cm breit je nach Muster an der Flasche abschneiden. Einen der Böden sauber und grade abtrennen, der wird später als kleines „Podest“ genutzt. Den anderen Flaschenboden schneidet ihr zu einer „Blume“. (siehe Bild)
600 pixels wide image
Das Dekorieren
  • Legt eine Weihnachtsserviette auf den Teller und stellt euer „kleines Podest“ in die Mitte. Danach legt ihr die kleinen Tannenzweige um das Podest herum, so dass sie noch über den Tellerrand hinausragen. Als nächstes befestigt ihr die Weihnachtsbaumkugeln und den Weihnachtsbaum­schmuck an den Zweigen. Die Farben, Formen und Größen von Kugeln und Schmuck ist hier jedem selbst überlassen. Tipp von uns: Wählt sie nach Größe eures Tellers und der Auswahl der Tannenzweige. Großer Teller große Kugeln, kleiner Teller kleine Kugeln. Habt ihr noch etwas Platz? Super, dann legt noch die Tannenzapfen dazu. Und wir sind schon fast fertig.
Der letzte Schliff
  • Bindet an das Ende der Zweige das bunte Schleifenband in die typischen Spiralen oder kleinen Schleifen nach Euren Vorstellungen. So bekommen diese auch etwas Farbe ohne beschwert zu werden. Zum Schluss stellt ihr eure „Blume" auf das Podest und das Teelicht rein. Fertig!!!
Jetzt nur noch eure tolle, neue und vor allem selbstgemachte Weihnachtsdekoration an euren Lieblingsplatz stellen, Teelicht entzünden und genießen!

600 pixels wide image
290 pixel image width

#vorgestellt

Heute stellt sich ein weiteres Redaktionsmitglied vor:

Name: Philipp Bastian
Alter: 30
Wohnort: Gießen, bisher Magdeburg und Cottbus
Im Konzern seit: Januar 2020 und aktuell bei DB Cargo AG in Frankfurt am Main
Jobbezeichnung: Fachreferent Planung und Berichtswesen produktioneller Leistungseinkauf
Im Railbow-Netzwerk seit: Juli 2020
Wie bin ich auf Railbow aufmerksam geworden: Während der Prideweek auf DB-Planet
Interessiert an: Reisen, Immobilien, Netzwerken, SPFV und SPNV
Lieblingsreiseziel: in Deutschland München und in Europa Barcelona
Lieblingsessen: Lasagne aller Art (aber bitte ohne Fisch oder Pilze)
Liebste Freizeitbeschäftigung: Serien (z. B. Greys Anatomie, Spongebob, uvm.) oder Filme (am liebsten von Disney) schauen, mit der Nintendo Switch spielen, kochen und Dinge organisieren wie beispielsweise Umzüge (ich bin auf jeden Fall der LKW-Fahrer)
#Jahresrückblick
600 pixels wide image
Das Jahr 2020 war und ist kein einfaches, aber wenn ich mir so ansehe, was wir trotz der ganzen Einschränkungen geschafft haben und wir trotzdem einen Schritt nach dem anderen nach vorne und über uns hinausgewachsen sind, bin ich mächtig stolz auf uns und weis für die Zukunft, egal welche Hürde uns im Weg stehen mag, wir werden sie überwinden! 

1. Januar 2020 0 Uhr - Silvester
Während alle mit dem Sektglas in der Hand auf den Jahreswechsel anstoßen und die neuen Vorsätze bekunden ahnt keiner, was das Jahr für Herausforderungen bereithält.

19. Januar
Endlich haben wir unseren eigenen railbow-Account auf Instagram und versorgen unsere Mitglieder nun auch dort mit Content

20. Februar – Willkommen in der Familie
Bremen begeht sein Stammtischdebut und unserer Sichtbarkeit in den Regionen wird größer

16. März - offline
Die ersten Präsenzveranstaltungen werden wegen Corona vorerst abgesagt

25. März - online
Aus der Not eine Tugend machen und den ersten virtuellen Stammtisch in Frankfurt begehen

15. April - Absage der CSD Saison 2020
Die wohl schreckliste Mitteilung des Jahres erreicht uns!

13. Mai - #einzigandersmasken
Das erste Mal geistert das Wort durch die Kommunikationswege, der Beginn unserer erfolgreichen Mund-Nase-Bedeckung im railbow Design

26. Mai - E wie #einziganders
Auf Facebook stellen wir unseren Videobeitrag mit Mitgliedern zum Diversity Tag vor

23. Juni - Sticks & Stones Digital
Wir von railbow nehmen an der erste virtuellen LGBT+ Jobmesse teil.

1. Juli - Startschuss für den Pridemonth
Anstelle des CSD Auftaktes in Köln gibt es unser „take a pride ride“ Videobotschaft mit eigener IC-Fernverkehrslok und Regenbohnenfahnen in vielen Deutschen Bahnhöfen

3. Juli – railbow.deutschebahn.com
Wir sind auch weiterhin digital fleißig und launchen unsere Homepage im neuen Design

13. Juli - Meet & Greet
Für alle Mitglieder:innen und Interessierten findet ein digitales Meet & Greet mit Richard Lutz und Martin Seiler statt.

15. Juli - Eine Ära geht zu Ende!
Im Vorstand findet ein Wechsel statt: Marcel Mahnke-Wöhl hatte seit fast sieben Jahre den Vorsitz von railbow inne und gibt aus persönlichen Gründen den Staffelstab und somit auch seine Verantwortung an seinen bisherigen Vertreter, Norbert Nirschl weiter.

27. Juli - der Vorstand ist wieder vollständig und wird endlich weiblicher
Simone Falk wird einstimmig in den Vorstand des railbow Netzwerk berufen.

3. August - Newsletter
Sechs motivierte Mitglieder:innen gründen das railbow Redaktionsteam und starten voller Tatendrang in eine neue aufregende Zeit

30. September - a Star is Born
Der erste Newsletter erscheint

28. Oktober
Newsletter Nummer 2 geht an den Start

2. November - Der Netzwerkvorstand bekommt Unterstützung!
Ylvie verstärkt ab sofort den railbow Vorstand und kümmert sich hauptsächlich um alles, was das Thema Trans* betrifft.

14. November - Der Countdown läuft!
Unser Sondernewsletter läutet die Diversity Woche ein: Virtuell vom 16.-20.11.2020 mit vielen Beiträgen.

19. November - Wir machen die Bahn bunter! Ein ausführlicher Bericht über railbow wird in echt:klar veröffentlicht

30. November
Der dritte Newsletter findet seinen Weg in die E-Mail-Postfächer

18. Dezember
Mit der vierten Kerze wird der vierte Newsletter versendet
#keepitcozy
Die Weihnachtszeit liegt zwar noch vor uns, aber wie geht es im neuen Jahr weiter? Wie schaffen wir es, uns weiter geborgen und kuschlig zu fühlen? Diese Fragen haben wir uns auch gestellt und haben uns deshalb gleich für zwei besondere Tage im Januar entschieden, um diese in unserem Format zu highlighten. Glücklicherweise liegen diese auch an ein und demselben Tag, und zwar am 21. Januar:
Zum einen den Weltknuddeltag, den seien wir ehrlich, in diesen Zeiten können wir alles an Zuneigung gebrauchen, wie wir bekommen können und so eine Umarmung kann schon viel in einem auslösen.
Zum anderen der internationale Tag der Jogginghose und wenn wir mal zurückdenken: Wann haben wir zuletzt so oft eine Jogginghose getragen wie während der Pandemie? Deshalb sollten wir ihr an diesem besonderen Ehrentag Respekt zollen!
Beide Tage laden auch wundervoll dazu ein, diese zu kombinieren. In diesem Sinne: werft euch in eure gemütlichsten Jogginghosen und knuddelt, was das Zeug hält (natürlich nur mit den Personen aus eurem Hausstand oder mit einer Person außerhalb eures Hausstandes).
Wir vom Redaktionsteam würden zwar liebend gern jeden Einzelnen aus unserem Netzwerk knuddeln, aber im Reallife ist dieses nicht möglich, weshalb wir euch einen sehr liebevollen virtuellen Knuddler dalassen.
600 pixels wide image
© Courtesy of Amazon Studios
#GranpasMovieReview Für jene unter uns die sich noch daran erinnern können, dass man von seinem Lebenspartner als „Mitbewohner“ reden musste, ist dieser Film ein Rückblick in die eigene Vergangenheit. Es werden Erinnerungen wach an die wenigen Worte, die man auch mit nahestehenden Verwandten und Freunden über „das“ verlieren konnte oder wollte.

Und an die Community, die sich eingeschworener anfühlte. Aber obwohl ich das durch mein biblisches Alter möglicherweise etwas verklärt sehe, denke ich, auch alle anderen Zuschauenden fühlen, leiden und freuen sich in diesem Film mit den Figuren. Mehr möchte ich zum Film UNCLE FRANK nicht verraten. Bei YouTube gibt es den Trailer zum Film.
© Courtesy of Amazon Studios

#outing:
Elliot Page, ein Promi outet sich

Elliot Page war nicht immer ein Mann, erst vor Kurzem outete sich Page als transsexuell. In seinem früheren Leben war Elliot eine Frau mit dem Namen Ellen und spielte schon in vielen Filmen mit, die bekanntesten sind Juno (2007) und X-Man: Zukunft ist Vergangenheit (2014). Damals outete Page (noch Frau) sich auf der Human Rights Campaign als Lesbisch. Aber auf diesem Weg ist Page nicht allein.
Diese Stars sind bereits auch den Weg gegangen: Andreja Pejic (Supermodel) 2014 (Mann zu Frau / MzF), Balian Buschbaum (Sportler) 2007 (Frau zu Mann / FzM) Laverne Cox (Emmypreisträgerin und Schauspielerin) 2015 (MzF), Valentina Sampaio (Supermodel bei Victoria´s Secret´s) 2008 (MzF). Die meisten Promis, die sich geoutet haben, setzen sich auch für die LGBTQ*- Community ein.

Termine, Termine, Termine

Folgende regionalen Termine finden im Januar/Februar statt.

Gemeinsames After Work Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein
Die Regionen Berlin-Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein treffen sich zu einem gemeinsamen AfterWork. Den Einladungslink für Teams gibt es bei region-hamburg@railbow-netzwerk.de oder region-bb@railbow-netzwerk.de.
  • 02.01.2021; 18:00 Uhr
Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern
Die Regionen Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern treffen sich aktuell zum AfterWork nur virtuell. Schickt gerne eine E-Mail an region-bb@railbow-netzwerk.de, um den Einladungslink für Teams zu bekommen.
  • 23.12.2020; 18:30 Uhr
  • 13.01.2021; 18:30 Uhr: Neujahrs-AfterWork
Hamburg
Die Nordlichter treffen sich virtuell. Für die Teilnahme schickt uns einfach eine Mail an region-hamburg@railbow-netzwerk.de
  • 05.01.2021; 18:00 Uhr
  • 02.02.2021; 18:00 Uhr
Hessen
Networking zum Feierabend. Bis auf weiteres trifft sich die Region Hessen virtuell - bitte kurze Nachricht an region-hessen@railbow-netzwerk.de um die Einladung zugeschickt zu bekommen.
  • 23.12.2020; 18:00 Uhr
  • 06.01.2021; 18:00 Uhr: Auf Goethes Spuren: Hessen & Thüringten treffen sich
  • 20.01.2021; 18:00 Uhr
Nordrhein-Westfalen
Die Region Nordrhein-Westfalen trifft sich aktuell zum Stammtisch nur virtuell. Schickt gerne eine E-Mail an region-nrw@railbow-netzwerk.de, um den Einladungslink für Teams zu bekommen.
  • 25.12.2020; 18:00 Uhr: FV alone OnTheTrack - NRW lädt überregional ein!
  • 28.01.2021; 18:00 Uhr
Folge uns auch auf
facebook instagram
DB Planet
 Railbow  
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Deutsche Bahn AG
Railbow @ Personalstrategie und Diversity (HRS)
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
Deutschland


railbow@deutschebahn.com
http://db.de/railbow
Register: AG Berlin-Charlottenburg HRB 50000
Tax ID: DE 811569869
Die Deutsche Bahn AG wird vertreten durch den Vorstand:
Dr. Richard Lutz, Ronald Pofalla, Dr. Levin Holle, Berthold Huber, Dr. Sigrid Nikutta, Prof. Dr. Sabina Jeschke und Martin Seiler

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.