Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Logo railbow

Newsletter Diversity

Gewinnbringende Vielfältigkeit
Liebe Leser:innen, 

Das Jahr 2020 war besonders in jeder Hinsicht. Könnt ihr euch noch erinnern wie alles losging?
Plötzlich war Corona da und neben Maßnahmen zur Eindämung mussten wir uns mit dem Gedanken anfreunden für längere Zeit ins Homeoffice zu gehen.
Um unsere Community auch in der besonderen und virtuellen Zeit zu erreichen sind Aktionen gestartet, wie Masken bei der Bahn, Pride-Ride und Flagge hissen, aber auch viele virtuelle Aktionen, wie Stammtische und Networking Veranstaltungen im Netzwerk und darüber hinaus.
Als Krönung des Ganzen sind wir für den Impact of Diversity Award nominiert worden.
In unserem Sondernewsletter wollen wir noch einmal die Highlights Revue passieren lassen uns gemeinsam erinnern, wieso unser Einsatz für gelebte Vielfalt so wichtig ist und freuen uns auf die vielen spannenden neuen Projekte die gemeinsam mit dem Diversity Management auf der gesamten Bandbreite der „Einzigandersartigkeit“ innerhalb der Bahn geplant sind.

Herzlichste Grüße von eurem Redaktionsteam
290 pixel image width

#Awarding 

And the Oscar goes to … 

Fast. Preise für Film und Fernsehen, Musik und Literatur gibt es unzählige. Dort wird in der Regel aber nur die Leistung und Arbeit des Gewinners ausgezeichnet.
Was ist, wenn nicht der eigene, sondern der gesellschaftliche Erfolg und Mehrwert im Mittelpunkt steht?
Wenn das Aufblühen der Vielfalt und das Facettenreichtum der Menschen die Trophäe ist? 
Im Gegensatz zum Academy Award of Merit (dieses Jahr schon zum 93. Mal)
wird der Impact-of-Diversity-Award (IoD) in 2021 das erste Mal verliehen.  
In verschiedenen Kategorien sind hierbei Projekte und Persönlichkeiten nominiert, die sich für mehr Vielfalt in Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen. 
Über Diversity wurde in den letzten Jahren genug geschrieben, diskutiert und aufgeklärt.
Jetzt ist die Zeit Projekte zu starten und die Theorie in die Tat umzusetzen! Die Auszeichnung ist hierbei gar nicht so wichtig, mehr das Hervorheben und Mutmachen für die welche noch nicht gesehen werden, als Weichenstellungen für all die Mutigen die bereits dafür einstehen und natürlich um Aufmerksamkeit auf dies allumfassende Thema zu lenken.  
Aber warum eigentlich immer Diversity? Mal davon abgesehen, dass es vor allem unsere Gesellschaft und die Unternehmenskultur bereichert, sind wir dadurch messbar innovativer, zukunftsfähiger und erfolgreicher. Jeder einzelne hat seine eigene Sichtweise, bringt neue Ideen ein und inspiriert wieder andere. 
Das Leben besteht aus den unterschiedlichsten Komponenten, also sollte es auch jeder mitgestalten und seinen wertvollen Beitrag dazu leisten können!  
Stimme hier ab!
290 pixel image width

#Individual

Unsere Gesellschaft verführt oft dazu sich möglichst anzupassen, nicht unnötig auffallen im Unterricht, die Karriereleiter hochklettern in dem man den richtigen Leuten gefällig ist oder auch die Fahne in die steifste Brise halten.
Aber wenn man z.B. schwulen Klischees entspricht ist das in vielen Jobs nicht leicht, oftmals zu schrill, überemotional oder einfach nicht männlich genug.
Dabei sind es wir bunten Vögel, und jetzt völlig von sexuellen Präferenzen gelöst, die das Leben mit Kraft, Klang und Tiefe erfüllen, welche über den Median hinweg eine Verbindung schaffen.
Umso verwirrender ist es dann, das die althergebrachte, traditionsreiche Bahn, genau diesen Zustand zelebriert. „Einziganders“ in all den schillernsten 
Facetten. Selbst in Pandemiezeiten wird „Pride“ vorgelebt, denn auch Bahner zu sein bedeutet „anders“ zu sein.
Da freut es mich in unseren Vorständen, wie Martin Seiler, Vorbilder zu finden nach denen wir streben können und dieses Engagement auch gesehen wird mit einer Nomininierung für den Diversity Award.
Das gibt mir Mut mit meiner „Einzigandersartigkeit“ daran zu arbeiten das die Welt genauso akzeptierend auf mich reagiert als ich auf sie und wir uns der Besonderheit jedes Einzelnen noch mehr erfreuen können.
Ansonsten träume ich weiter diesen wunderschönen Traum von Vielfalt, und natürlich, um beim Klischee zu bleiben, Männer, Pina Colada und Glitzer!
290 pixel image width

#RainbowsEverywhere

Eigentlich ging es ganz unschuldig los. "Lasst uns an Bahnhöfen in Deutschland das Symbol für die Vielfalt hissen, die Regenbogenfahne".
Aber nicht nur an den Bahnhöfen, auch beispielsweise vor der DB Cargo Zentrale in Mainz wurde Flagge gehisst. Und zwar von der Cargo-Chefin Sigrid Nikutta persönlich. Wir von railbow waren dabei und haben zusätzlich ein paar der begehrten #einziganders-Masken beigesteuert. Insgesamt war das Resultat dieser Aktion 
überwältigend: an unglaublich vielen Bahnhöfen und DB-Standorte in ganz Deutschland wurden die Flaggen gehisst. Ob nun Chemnitz oder Neustadt in Holstein, quer durch die Republik haben wir für Diversität ein Zeichen gesetzt. 

#LittlePieceOfArt

600 pixels wide image
Ein kurzer Gastbeitrag der  „Frauen bei DB Cargo“
Am Donnerstag Abend wurden wir von railbow Hessen zu einer spannenden Stunde in der Online-Session des Städelmuseums eingeladen um über die „Macht der Bilder“ zu diskutieren.
Neben einem interaktiven, lehrreichen und spannenden Austausch zwischen der Vortragenden des Städel Museums und uns haben wir viel erfahren, ob nun über die Hintergründe der Szenerien als auch das erstaunlich tiefe Wissen einiger Teilnehmer über Kunst und Historie. So ergaben sich spannende Diskussionen und ein lebendiger Austausch mit vielen Kollegen aus den unterschiedlichen Communities.
Wir „Frauen bei DBCargo“ freuen uns das Thema Diversität mit der railbow Community nicht nur zu kennen, sondern auch aktiv zu leben. So das Diversität nicht am Ende des Regenbogens oder des Gechlechts aufhört, sondern wir alle gemeinsam etwas in der Gesellschaft bewirken. Wir freuen uns deswegen umso mehr, wenn wir gemeinsam mit anderen Communities zusammentreffen und den Austausch innerhalb der Bahn nicht nur beruflich, sondern auch beim Socializing fördern.
290 pixel image width

#RoadPride

Nicht nur stationär haben wir Flagge gezeigt, sondern auch gleich ganze Züge mit dem Slogan „einziganders“ wurden 2020 auf die Reise geschickt, um die auch in den entferntesten Winkeln "Pride" zu zeigen.
Das ganze gipfelte, da unsere 
„Prideweek“ überall entfallen musste, im „Wir fühlen mit Euch – Pride Ride bei der Deutschen Bahn“ Film.
Wir alle wissen jedoch das für uns „Pride“ nicht vom Monat abhängig ist, weswegen wir auch später im Jahr auf der Diversity Woche Flagge gezeigt haben und über die Woche verteilt für alle Themen rund um das Netzwerk Rede und Antwort gestanden haben.
290 pixel image width

#MaskedAndHarnished

Im Rahmen unseres Pride Sommers gab es im vergangenem Jahr eine Give-Away Aktion mit unseren railbow Mund-Nasen-Bedeckung. Diese Masken wurden durch die Regionalen Ansprechpartner:innen an interessierte Netzwerk-Mitglieder verteilt und ihnen förmlich aus der Hand gerissen. 
Die Nachfrage nach den Masken war so groß, dass diese schnellstens vergriffen waren. 
Ein wesentlicher Faktor für die überwältigende Nachfrage war vermutlich auch die Darstellung in unserem „Take a Pride Ride“ Spot. 
Nun sind bei den Kolleg:innen des Diversity Managements Restbestände der Masken auftaucht, diese könnt ihr im DB Marktplatz erwerben. In dem Link wird euch auch erklärt, wie Ihr die Masken werben könnt, wenn Ihr nicht für den click2shop freigegeben seid. Unsere Masken sehen auf jeden Fall sehr stylisch aus und zaubern etwas Farbe in diese tristen Zeiten
Wir sind einziganders nach außen, dennoch müssen wir euch darauf hinweisen, diese nach den aktuellen Corona-Kabinetts-Beschlüssen nicht zum tragen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr und beim Einkaufen geeignet sind. 
290 pixel image width

#CountTheVote

5 Minuten, quasi nebenbei. Und wofür? Eine bessere Zukunft! Anderen Mut machen, Dinge in die Tat umzusetzen und natürlich auch um sich selbst ein bisschen für den Erfolg zu feiern. 
Unsere vielen Aktione. Bis zum 07.02.2021 kannst du ganz einfach deine Stimme abgeben. Es war noch nie so einfach wie in der heutigen Zeit Demokratie zu leben und sich an einer bunten Gesellschaft zu beteiligen. Nutze deine Stimme und werfe sie mit in die Waagschale. Das ganze bequem aus dem Bett oder auch bei der Zigarette danach. Du kannst beim Impact-of-Diversity-Award bis zum 7 Februar deinen eigenen Favoriten im Public Voting unterstützen oder (natürlich) unsere Aktion vom Sommer 2020 „Take a Pride Ride“ honorieren.  
Stimme hier ab!
Folge uns auch auf
facebook instagram
DB Planet
 Railbow  
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Deutsche Bahn AG
Railbow @ Personalstrategie und Diversity (HRS)
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
Deutschland


railbow@deutschebahn.com
http://db.de/railbow
Register: AG Berlin-Charlottenburg HRB 50000
Tax ID: DE 811569869
Die Deutsche Bahn AG wird vertreten durch den Vorstand:
Dr. Richard Lutz, Ronald Pofalla, Dr. Levin Holle, Berthold Huber, Dr. Sigrid Nikutta, Prof. Dr. Sabina Jeschke und Martin Seiler

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.