E-Mail-Darstellung nicht korrekt? Klick hier.
600 pixels wide image

JUUUPORT-Newsletter

Unsere Aktivitäten zwischen Januar und März 2021

Die Corona-Pandemie wirkt sich nach wie vor nicht hindernd auf die Arbeit des Vereins aus. Im Gegenteil: Das Online-Engagement der JUUUPORT-Scouts ist mehr denn je gefragt. Wir berichten über ihre Aktivitäten und folgende Themen:
  • Beratung & Scout-Ausbildung
  • Rückblick Safer Internet Day
  • Reaktion auf Cybergrooming-Debatte
  • Online-Seminare
  • Kooperationen (u.a. mit dem Arena-Verlag)
  • Neu: jugend.support als Projekt des JUUUPORT e.V.
290 pixel image width
Beratung

Im Januar und Februar hat eine digitale Scout-Ausbildung stattgefunden, bei der zwölf neue Scouts ausgebildet worden sind.
Fünf Themenmodule bildeten die Grundlage der Ausbildung: Einführung in das Projekt JUUUPORT, Themen in der Online-Beratung, Psychologische Gesprächsführung in der Online-Beratung, Digitale Ethik, Einführung in die Online-Beratung und Beratungstrainings.
Im ersten Quartal erreichten die JUUUPORT-Scouts verstärkt Beratungsanfragen, die mit den Einschränkungen sozialer Kontakte im Zuge der Corona-Pandemie zusammenhingen. Auffällig häufig thematisiert wurden:
- ein erhöhter Medienkonsum in Verbindung mit den Fragen, wie dieser kontrolliert werden könnte und ab wann eine Mediensucht vorliege,
- Einsamkeit sowie Antriebslosigkeit durch das Fehlen direkter persönlicher Kontakte in Schule oder Universität und
- Cybermobbing im Kontext des digitalen Unterrichts.
290 pixel image width
SID & Broschüre

Zum Safer Internet Day 2021 am 9. Februar starteten wir auf Instagram eine Kampagne rund um das Thema Fake News. Außerdem wurde im Februar die neue JUUUPORT-Broschüre „Tipps für Dein Online-Verhalten“ veröffentlicht, wozu es ebenfalls auf Instagram eine Info-Kampagne gab. Die Scouts Jasmin und Stephan haben die neue Broschüre in diesem Rahmen vorgestellt.
Besondere Highlights am SID waren auch das Online-Pressegespräch und die Pädagog*innen-Veranstaltung. Im Online-Pressegespräch haben die Scouts Alisha und Julia den Pressevertreter*innen die Arbeit von JUUUPORT und den Seminarbereich vorgestellt und Einblicke in das Seminar „Fake News in Zeiten von Corona“ gegeben. Anschließend haben die Scouts, Christian Krebs (Direktor der NLM), Sabine Mosler (1. Vorsitzende JUUUPORT e.V.) und Judith Blatt (Koordination Online-Seminare JUUUPORT) Fragen beantwortet. In einer weiteren Veranstaltung haben die Scouts ihre Arbeit und das Seminarangebot auch interessierten Pädagog*innen vorgestellt.
Cybergrooming

Im März wurde das Thema Cybergrooming mit einigen Beispielen und Tipps, wie man sich vor sexueller Anmache im Netz schützen kann, auf JUUUPORTs Social-Media-Kanälen aufbereitet. Ein umfassender Artikel zum Thema sowie eine exemplarische Beratungsanfrage in der Rubrik „Eure Fragen“ begleiteten diese Social-Media-Kampagne auf der Website. Dieser Thementag war eine Reaktion auf die starke aktuelle Präsenz des Themas Cybergrooming in den Medien.
290 pixel image width
Online-Seminare

Im ersten Quartal 2021 konnten bereits 25 Online-Seminare von JUUUPORT-Scouts durchgeführt werden. Aktuell wird der Online-Seminar-Bereich weiter ausgebaut, sodass insgesamt noch mehr Seminare angeboten werden können. In diesem Jahr sollen außerdem zwei neue Seminare in das Angebot aufgenommen werden: Sexting & Cybergrooming sowie Mediensucht.
Geplant: Digitale Infoveranstaltung zu JUUUPORTs Online-Seminaren
In Zukunft sollen regelmäßig Infoveranstaltungen für Multiplikator*innen, Pädagog*innen und Interessierte angeboten werden, in denen das Seminar-Programm vorgestellt wird. Diese sollen jeweils in Form eines Online-Seminars stattfinden:
Nach einem kurzen Überblick über das gesamte Seminarangebot und die Beratung soll anhand eines der Themen wie Cybermobbing, Sexting, WhatsApp-Stress, Fake News und Privatsphäre im Netz das Seminarangebot vertieft werden. 
Interessierte können sich unverbindlich unter seminare@juuuport.de anmelden und werden informiert, sobald ein erster Termin für die Veranstaltung feststeht.
290 pixel image width
Kooperationen

Im Januar und Februar hat eine große Kooperation mit dem Arena-Verlag zu dem neuen Jugendroman „Uncovered – Dein Selfie zeigt alles“ von Ilona Einwohlt stattgefunden. Im Mittelpunkt des Romans stehen die Themen Sexting, der Missbrauch intimer Fotos und Videos im Netz – sowie Victim Blaming. Im Rahmen einer Kampagne haben die Scouts in Videointerviews das Buch vorgestellt und jungen Menschen Tipps zum Thema Sexting und Recht am eigenen Bild im Internet gegeben.
Schließlich wird JUUUPORT von zwei neuen Kooperationspartnern unterstützt: Essence und Magic Tack. Beide Kooperationspartner verwiesen in Anti-(Cyber)Mobbing-Kampagnen auf das Beratungsangebot von JUUUPORT.
Medien (Auswahl)
190 pixel image width
Ayla im Interview beim SWR zum Thema Cybermobbing (22.02.).
190 pixel image width
Julia im Interview bei h1- Fernsehen aus Hannover zum Thema Fake News (10.02.).
190 pixel image width
Judith im Interview bei Sat.1 zu Falschmeldungen im Netz (09.02.).

190 pixel image width
jugend.support

Das Jahr 2021 bringt für unseren Verein JUUUPORT e.V. eine große Veränderung mit sich. Neben der Online-Beratung haben wir ein zweites wichtiges Projekt unter unsere Fittiche genommen, das junge Menschen bei Stress und Problemen im Netz unterstützt: Die Rat- und Hilfeplattform jugend.support. Hier finden Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche bei insgesamt 21 Hilfethemen jeweils Tipps zur Selbsthilfe, Melde- und Beschwerdemöglichkeiten sowie den direkten Kontakt zu etablierten Beratungsstellen, die vertraulich und kostenlos weiterhelfen.
Auch JUUUPORT ist auf der Plattform vertreten – neben starken Partner*innen wie der Nummer gegen Kummer, Weißer Ring und der Jugendnotmail.

jugend.support wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ gefördert. 
- Website
- Instagram

- JUUUPORT-News
                                                    
JUUUPORT e.V.  ist ein gemeinnütziger Verein, der jungen Menschen bei Problemen im Netz hilft und sich für einen respektvollen Umgang in der Onlinekommunikation einsetzt. Der Verein unterstützt die bundesweite Online-Beratungsplattform JUUUPORT, auf der sich junge Menschen gegenseitig beraten, wenn sie Probleme im Internet haben, z. B. gemobbt oder abgezockt wurden. Auch die Rat- und Hilfeplattform jugend.support wird vom Verein getragen. Hier finden Kinder und Jugendliche Tipps zur Selbsthilfe bei Stress im Netz sowie eine Übersicht anerkannter Beratungs- und Meldestellen in Deutschland. 
instagram youtube twitter

JUUUPORT e.V.
Landschaftstraße 7
30159 Hannover
Deutschland

Impressum & Datenschutz
Wenn Du unseren Newsletter (4 x im Jahr) nicht mehr empfangen möchtest, kannst Du ihn hier abbestellen.