Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter vom 20. März 2020

Wenn es Euch annähernd so geht wie mir (und uns als Familie), dann seid Ihr jetzt vor allem froh, dass Ihr die erste Woche mit geschlossener Schule und/oder Kita einigermaßen würdevoll über die Bühne bekommen habt, ohne dass es größere Verwerfungen gab. Wir jedenfalls hängen ziemlich in den Seilen und haben dennoch das Gefühl, gerade einmal das Nötigste getan zu haben.

Und dabei geht es mindestens bis Ostern noch so weiter.

Aber das kriegen wir hin. Mit Vorschlägen für Kinobesuchen kann ich Euch in dieser Woche leider nicht versorgen – wie Ihr wisst, sind die Kinos geschlossen und deshalb auch alle Kinostarts auf absehbare Zeit verschoben oder abgesagt. Stattdessen werden einzelne Filme, unter anderem wohl Trolls World Tour, statt ins Kino direkt als Video-on-Demand auf Eure Bildschirme kommen. Das muss man nicht großartig finden, aber so ist es nun einmal. Sobald es Näheres dazu gibt, lasse ich es Euch wissen.

Entsprechend habe ich im Blog in dieser Woche statt auf Kinostarts auf neue Streaming-Starts hingewiesen (Fritzi! Die Eiskönigin!) und werde das auch in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin tun.

Für kino-zeit habe ich neun tolle Kinderfilme für daheim vorgestellt, ab sofort werde ich dort auf der Seite auch täglich einen Video-on-Demand-Filmtipp für Kinder veröffentlichen.

Eine Übersicht über unterschiedliche, aktuelle Kinderfilm-Angebote habe ich hier im Blog zusammengetragen.

Und für andere Beschäftigungen haben einige liebe Menschen das Blog Coronapause gestartet – mit vielen Tipps und Links zum Lernen, Bewegen und mehr.

Und sonst hört Euch einfach mal diese aktualisierten Kinderlieder an. Gerade für Großstadtpflanzen eine wahre Freude.

Erklärungsbedarf...

... besteht zum neuartigen Corona-Virus und den Maßnahmen, die jetzt getroffen wurden und werden, bei Euren Kindern ja sicher. Der Kinderdok hat hier ein paar Ressourcen dazu zusammengestellt, auch auf der Seite der Maus gibt es Erklärvideos und mehr.

Die Schneekönigin...

... hat die Deutsche Oper Berlin in einer Inszenierung für Kinder auf die Bühne gebracht – und weil es nun vorerst leider keine Aufführungen geben kann, gibt es bis kommenden Dienstag, den 24. März, die Videoaufzeichnung einer Vorführung hier zum Download.

Was auf die Ohren...

... gibt es reichlich für die Kinder. Der hr2 bietet für Kinder ab 7 Jahren hier und hier zwei Hörspiele, audible hat einige Hörbücher  kostenlos freigeschaltet.

Der Streaming-Dienst Disney+...

... startet am 24. März auch in Deutschland mit zahlreichen Angeboten – und die Virenlage dürfte dem Maus-Konzern (dem man durchaus kritisch gegenüberstehen darf) angesichts des reichen Angebots an Kinderfilmen und -serien (die Kolleg_innen von kino-zeit haben da eine Übersicht zusammengestellt) eher noch einen zusätzlichen Schub geben.

Eine ganze Reihe von Leuten...

... hat mir in den letzten Tagen und Wochen über PayPal ein wenig Unterstützung fürs Blog zukommen lassen, zwei Leser_innen haben sich sogar für eine Mitgliedschaft bei Steady entschieden. Vielen, vielen lieben Dank! Das macht mich nicht nur froh, sondern erlaubt mir auch, langfristig mehr Zeit für das Blog einzusetzen.

Gut so?


Wenn Ihr gut findet, was ich hier mache, dann empfehlt doch diesen Newsletter gerne weiter, verschickt an Freunde gerne einfach diesen Link, dort gibt es auch alle bisherigen Ausgaben zum Nachlesen.

Kurzfilm zum Wochenende

Von der Zitrone zur Limonade. Und dazwischen ganz viel Quatsch: eine Maschine, so groß wie eine Wohnung.

Streaming-Tipp für die Kinder

Greifen wir doch heute einmal zu einem Klassiker: Shrek – Der tollkühne Held wird dieses Jahr immerhin schon 19 Jahre alt, das ist in der Wahrnehmung der Kinder prähistorisch. Aber die so eklektische wie respektlose Märchenparodie schafft etwas, was die zahlreichen Nachahmer ebenso wie die Sequels nicht mehr hinbekommen: Eine konsistente, witzige, sehr alberne und dennoch ernsthafte Welt auf den Bildschirm zu bringen. (Shrek – Der tollkühne Held auf Netflix)

Streaming-Tipp für die Eltern

Für die Eltern darf man mit dem Klassiker-Begriff schon ein wenig weiter zurückgehen: Ich denke bei Charade immer unwillkürlich, der Film sei von Alfred Hitchcock, was aber nur bedeutet, dass nicht zuletzt der Showdown zwischen den Kolonnaden des Palais Royal von Stanley Donen meisterlich inszeniert ist. Audrey Hepburn und Cary Grant könnte ich eh stundenlang zusehen. (Charade auf amazon Prime)

Streaming-Tipps gibt es auch immer wieder im Blog, zuletzt hier.


Die Kinos haben geschlossen. Versuchen wir es mit Heimkino.


Hat Euch der Newsletter gefallen? Ich freue mich über Weiterverbreitung. Anmelden kann man sich hier.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

kinderfilmblog.de
Rochus Wolff
Walter-Bauer-Str. 4
36043 Fulda
Deutschland

0177-2754448
mail@kinderfilmblog.de
https://kinderfilmblog.de/