Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter vom 4. April 2020

Endlich Ferien. In normalen Zeiten wären jetzt Ausflüge und Besuche geplant, aber immerhin atmen wir alle ein wenig durch, weil wenigstens erst einmal die Schulaufgaben wegfallen. Und wir haben das Glück, uns wenigstens im Garten tummeln und dort grubbern zu können. Das große Kind näht außerdem Mundschutze.

Aber Ostern naht auf jeden Fall, und jedes Jahr wundere ich mich, dass es, anders als zu Weihnachten oder Halloween eigentlich keine wirklichen Osterfilme gibt. Oder jedenfalls keine guten. Hop ist ganz und gar belanglos, Die Häschenschule – Jagd nach dem Goldenen Ei leider wirklich furchtbar. Peter Hase ist allenfalls am Rande verwandt (und auch nicht toll), bleibt eigentlich nur noch Die Hüter des Lichts, der aber gleich auch noch Weihnachts- und Sandmann mit einbindet. Oder habe ich Filme übersehen? Da wäre ich neugierig!

Falls Ihr noch Oster-Ideen sucht: Hier gab es eine schöne kleine Anleitung, wie man mit etwas Lego und Geschick eine Eierbemalungsmaschine baut.

Im Blog bringe ich weiterhin und auf absehbare Zeit täglich einen Streaming-Tipp für Kinder und weitere Links zu (nicht nur filmischen) Angeboten, die mir für Kids und Eltern interessant zu sein scheinen. Nachlesen lässt sich das hier im Archiv.

Das Kinderfilm-Angebot der wichtigsten Streaming-Plattformen habe ich hier versammelt; ich habe mich dabei auf Filme konzentriert, die ich wirklich empfehlen würde. Falls mir ein Film durch die Lappen gegangen sein, der unbedingt empfohlen gehört, freue ich mich über einen Hinweis per E-Mail, Kommentar oder auf Twitter.

Im Kino...

... läuft vorerst nichts mehr, aber inzwischen ist offiziell, dass einige Filme nicht, wie geplant, einen Start auf der großen Leinwand bekommen, sondern gleich digital ins Heimkino kommen – zu sehr unterschiedlichen Bedingungen.
Schon kommende Woche startet Der Junge und die Wildgänse digital, am gleichen Tag, an dem er eigentlich hätte ins Kino kommen sollen (Kritik im Blog folgt bald). Trolls World Tour wird ebenfalls – allerdings wohl zu saftigen Preisen – direkt als VoD starten, und Disney hat seinen eher "kleinen" Kinostart für Artemis Fowl zumindest in den USA nach Disney+ verlegt. Ob wir ihn auch in Deutschland dort sehen können werden, wird sich zeigen.

Anspruchsvolle Filme...

... auch für die Eltern haben bei den großen Playern im VoD-Geschäft nicht unbedingt hohe Priorität. Die sehr geschätzte Kollegin Magdalena Miedl hat sich deshalb mal das Angebot für Kuratiertes Kino auf der Couch angesehen – aus österreichischer Perspektive, aber deshalb für Deutschland nicht minder interessant.
Ergänzen ließe sich das noch durch die Hinweise des British Film Institute für das reiche Angebot an online verfügbaren Stummfilmen: Unbedingt ansehen!

Zum Hören...

... gibt es für Kinder jetzt auch einiges, an Podcasts und mehr. Im Deutschlandfunk Kultur bietet "Kakadu" immer schon Programm für Kinder; aktuell gibt es dort täglich ein Hörspiel für Kinder zum Download, hier geht es direkt zum entsprechenden Podcast.

Ein paar nette Menschen...

... haben mir in den letzten Tagen und Wochen über PayPal ein wenig Unterstützung fürs Blog zukommen lassen, eine weitere Leserin hat sich vergangene Woche sogar für eine Mitgliedschaft bei Steady entschieden. Vielen, vielen lieben Dank! Das macht mir jedes Mal einen kleinen Herzenshüpfer vor Freude.

Gut so?


Wenn Ihr gut findet, was ich hier mache, dann empfehlt doch diesen Newsletter gerne weiter, verschickt an Freunde gerne einfach diesen Link, dort gibt es auch alle bisherigen Ausgaben zum Nachlesen.

Kurzfilm zum Wochenende

Eine tieftraurige, poetische Antikriegsgeschichte. Ein kurzer Film darüber, was passiert, wenn Mächtigen sich nur für sich selbst interessieren.

Streaming-Tipp für die Kinder

Seit Mittwoch gibt es den letzten Stapel Ghibli-Filme auch bei Netflix – und damit auch endlich Ponyo – Das Abenteuer am Meer, einen der schönsten, vor allem aber der kindertauglichste Film von Hayao Miyazaki, eine ganz und gar magische Reise in seine ganz eigene Welt. (Ponyo – Das Abenteuer am Meer auf Netflix)

Streaming-Tipp für die Eltern

Das Horrorgenre kennt ja sehr unterschiedliche Herangehensweisen – es gibt die blutigen, brutalen, meist auch ohrenbetäubenden Filme, die alles überdeutlich bebildern. Und es gibt die langsam unter die Haut kriechenden, die am Ende des Films die Haare wild vom Kopf abstehen lassen. Midsommar gehört definitiv zur letzten Kategorie, auch wenn man schon früh ahnt, dass bei der Reise zu den Mittsommer-Feierlichkeiten irgendwo in Skandinavien etwas nicht stimmen kann... ein Wahnsinnsfilm, wirklich. (Midsommar auf amazon Prime)

Streaming-Tipps gibt es auch immer wieder im Blog, zuletzt hier.


Die Kinos haben geschlossen. Versuchen wir es mit Heimkino.


Hat Euch der Newsletter gefallen? Ich freue mich über Weiterverbreitung. Anmelden kann man sich hier.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

kinderfilmblog.de
Rochus Wolff
Walter-Bauer-Str. 4
36043 Fulda
Deutschland

0177-2754448
mail@kinderfilmblog.de
https://kinderfilmblog.de/