Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sondernewsletter AM Januar 2020
Weniger ist mehr.

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Sehr geehrte Damen und Herren,

die additive Fertigung ist mit einem Marktwachstum von 18 Prozent und einem Wertstrom von 550 Mrd. US-Dollar bis 2025 eine der wichtigsten Branchen für die kommenden Jahre. Neben neuen Fertigungsverfahren für den 3D-Druck sowie einer stärkeren Digitalisierung in der Wertschöpfungskette, zeigen neuste Innovationen auch, dass die additive Fertigung nicht mehr nur auf kleine Bauräume und lange Produktionszeiten festgelegt ist.

Umso wichtiger, dass auch Sie sich für Additive Manufacturing wappnen oder der Welt zeigen, was Sie im 3D-Druck bereits zu bieten haben! Egal welches Ziel Sie haben, wir bieten Ihnen das passende Angebot.

Das steckt in dieser E-Mail


Aussteller werden am Gemeinschaftsstand auf der Formnext

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr organisieren wir auch im Jahr 2020 einen Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ auf der Formnext vom 10. – 13. November 2020 in Frankfurt am Main. Die Formnext ist mit knapp 35.000 Besuchern und über 800 Ausstellern die internationale Fachmesse für additive Fertigungstechnologien und 3D-Druck sowie Werkzeug- und Formenbau. Werden Sie Aussteller und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket sowie den stark geförderten Teilnahmegebühren!

Ihr Rundum-Sorglos Paket beinhaltet:
– Alle Standgebühren und Nebenkosten
– Standbau inkl. individuellem Grafikdisplay und Mobiliar wie Tische und Stühle
– Nutzung der Standinfrastruktur wie Besprechungsmöglichkeiten
– Catering am Stand für Sie und Ihre Gäste (Getränke, Mittagsimbiss, Gebäck)
– Umfangreiche PR Maßnahmen zur aktiven Bewerbung des Gemeinschaftsstands
– u.v.m.

Eine Anmeldung ist bis zum 2. März 2020 möglich. Bitte beachten Sie, dass die Fläche und die Pakete limitiert sind. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Die Preise sowie alle Details zu den Paketen finden Sie online.

ANMELDEUNTERLAGEN

Werden Sie Speaker & lernen Sie neueste Innovationen beim Fachkongress AM4I kennen

Der neue Fachkongress "AM4I – Additive Manufacturing for Industries" am 26. und 27. Mai in Ludwigsburg bietet Ihnen die passende Bühne, um als Speaker Ihre Erfolgsstory vorzustellen und so auch potenzielle Kunden auf Ihr Know-how aufmerksam zu machen. Beim Call for Abstracts wurde die Einreichungsfrist verlängert: Bis zum 31. Januar 2020 können Sie innovative Themen zu Bereichen wie Materialien, Bauteilsimulationen, industrielle additive Fertigung, neue Anwendungen sowie Post-Processing und Qualitätsüberwachung einreichen.

Die Unterlagen für das Call for Abstracts sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:
Download Call for Abstracts

Beim zweitägigen Fachkongress zeigen Ihnen Experten aus der Industrie entlang der gesamten additiven Prozesskette, wie sich AM-Projekte erfolgreich gestalten lassen, worauf in additiv-gerechten Konstruktionen und im Bauprozess zu achten ist, und worauf es bei der Nachbearbeitung ankommt. Dazu gibt es jede Menge Best-Practice-Beispiele aus der Praxis, die einen exklusiven Einblick geben, was heute bereits beim industriellen Einsatz von 3D Druck möglich ist.

Holen Sie sich Informationen aus erster Hand und knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu Branchenvertretern. Melden Sie sich jetzt für den Kongress AM4I an. Wir fördern Ihre Teilnahme: Profitieren Sie von einem subventionierten Konferenzticket und bezahlen Sie nur den Tarif für VDMA-Mitglieder (560 Euro exkl. Mwst. statt 725 Euro). Fragen Sie dafür bei uns Ihren persönlichen Rabattcode an – einfach per Email an sandra.bayer@leichtbau-bw.de.

ZUM TICKETSHOP

Knüpfen Sie internationale AM-Kontakte in Kanada

Am 25. und 26. Juni 2020 findet die HI-AM-Conference in Montréal, QC, Kanada statt. Die HI-AM-Conference bietet ideale Austauschmöglichkeiten rund um das Thema additive Fertigung mit metallischen Werkstoffen. Hier werden aktuelle F&E-Projekte, zu den Themen Materialentwicklung, Prozessmodellierung, -überwachung und -steuerung sowie innovativen Produkten vorgestellt.  

Die Leichtbau BW hätte dort die Möglichkeit eine eigene Session zu organisieren, bei der Sie aktuelle Projektansätze und -ergebnisse rund um das Thema Additive Manufacturing vorstellen könnten. Sollten Sie Interesse haben einen Teil dieser Session zu übernehmen, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung bis zum 31.01.2020.

Bei Fragen können Sie sich auch direkt an Nadja Rest (+49 711 128988-44, nadja.rest@leichtbau-bw.de) wenden.

MEHR INFOS

Machen Sie sich & Ihr Unternehmen fit für 3D-Druck

In unserem Weiterbildungsfinder finden Sie eine Vielzahl an klassischen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Thema Additive Manufacturing. So bietet beispielsweise die IHK Ostwürttemberg eine Fachausbildung zum 3D-Druck speziell für Azubis an. Und bei der IHK Ulm können Sie als Fachkraft einen Ausbildungskurs zum Thema „3D-Drucktechnologien“ belegen, der von Praxisteilen und Unternehmensbesuchen abgerundet wird. Auch die IHK Nordschwarzwald hat mit dem Kurs „Fit für 3D“ das passende Angebot für Fachkräfte sowie Azubis parat.

ZU DEN ANGEBOTEN

Erfahren Sie mehr zum Thema Additive Manufacturing

Sie wollen noch mehr rund um das Thema 3D-Druck und additive Fertigungsverfahren erfahren? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Themenwelt „Digital Engineering & Additive Manufacturing“. Dort erfahren Sie in unserem Branchensteckbrief nicht nur, warum sich Leichtbau lohnt und welche Vorteile Ihnen die AM-Branche bietet, sondern lernen in unserer Mediathek und in unseren Studien auch Best-Practice-Beispiele kennen.

Mit einem Klick geht's zur Themenwelt AM

Sie suchen noch mehr passende Veranstaltungen zur additiven Fertigung? Dann merken Sie sich gleich folgende Termine vor: :

Leichtbau BW GmbH

Breitscheidstraße 4 | 70174 Stuttgart | Deutschland

info@leichtbau-bw.de | www.leichtbau-bw.de

Impressum

Diese E-Mail (an: unknown@noemail.com ) hier abbestellen