Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



load images



Vorbereitung auf das Christuslicht


Oft übersehen wir in dieser hektischen Zeit, dass wir uns vorbereiten für das wahre Weihnachtsfest. Ich möchte dir eine Möglichkeit geben, den Sinn der wahren Adventzeit mit den aufeinander aufbauenden Schritten wieder bewusst zu machen. Damit kannst du dich noch weiter für das wahre Christuslicht öffnen, das dir am 24. Dezember in seiner höchsten Liebeskraft zustrahlt und dich beschenkt. Du kannst, so wie bei einem Adventskalender, Tag für Tag durcharbeiten und dich so, Schritt für Schritt, bewusst für die Christusenergie öffnen.



Hier kannst du gerne eine vorbereitende Meditation zur Adventszeit anhören:

BITTE HIER KLICKEN



1.    Dezember: Achtsamkeit

Achtsamkeit heißt, dich voll und ganz anzunehmen. Zu erkennen, dass alles, was in dir steckt, göttlich ist.
Wie zeigst du dir selbst täglich, dass du achtsam bist mit dir selbst?
Die nachfolgende Meditation hilft dir für deine Vorbereitung auf Weihnachten.



2.    Dezember: Vertrauen

Das wahre Vertrauen kannst du dir nur selber geben. Niemand im außen kann dir Vertrauen, wenn du dich selbst in Frage stellst.
Warum vertraust du dir?



3.    Dezember: Zuversicht

Du weißt, dass das Gute für dich immer vorgesehen ist. Mit diesem Bewusstsein hast du dich auf der Erde inkarniert. Unser äußeres Selbst lässt diese Zuversicht oft nicht mehr zu.
Wie kannst du wieder stärker Zuversicht in dir für dein Leben finden?



4.    Dezember: Vergebung

Vergebung ist die intensivste Form der Liebe.
„Ich vergebe mir, ich vergebe dir, ich vergebe allem was ich in meinem Leben erfahren habe. Mein Herz ist frei und ich liebe mich selbst dafür.“
Wie fühlst du dich, wenn du tatsächlich Vergebung geübt hast und dich für alle Situationen, die in deinem Leben waren, liebst?



5.    Dezember: Hoffnung

Hoffnung macht stark und bringt dich tiefer in dein Herz. Alle Hoffnung kommt dann in dein Leben, wenn du erkennst, dass Gott in dir ruht.
Wie sehr trägt dich die Hoffnung durch deine Situationen, in dem Wissen, Gott ist immer bei dir?



6.    Dezember: Demut

Demut erkennst du, indem du Mut hast ganz das zu leben und zu sein was du bist. Demut lässt dich wieder ganz versinken in deine Größe und deinem wahren Wesenskern.
Wo fehlt dir der Mut, dass du dich traust ganz du selbst zu sein?



7.    Dezember: Geduld

Geduld ist der wahre Kern für Gelassenheit. Je geduldiger du zu dir selbst bist, umso fröhlicher sind deine Wege die du zu bewältigen hast. Das Sprichwort, „Geduld ist des Menschens Stärke“, lässt dich erinnern, was du in dieser hektischen Adventzeit verändern kannst.
Wo hast du schon gelernt, die Geduld für dich selbst aufzubringen und wo möchtest du es noch verbessern?



8.    Dezember: Reinheit

Das reine Wahre, macht sich in dir dann bemerkbar, wenn deine Sinne von der äußeren Welt in dein Herz gelenkt werden. Jeder Tag, in dieser Vorweihnachtszeit, ist dafür eine große Möglichkeit, denn aus der Reinheit entsteht eine Weite in dir, die dich unendlich segnet.
Was kannst du heute tun, um deine Aufmerksamkeit von der äußeren Welt auf deine inneren Sinne zu richten?



9.    Dezember: Öffnung

Offen zu sein für das Gute, das Schöne und Wertvolle in deinem Leben ist wie der Abendstern mit seiner Leuchtkraft, der den Himmel erhellt. Richtest du deine Aufmerksamkeit auf Öffnung, darfst du diese immer nur auf Positives, das Schöne, das Gute und das Wertvolle lenken. Ist dies nicht der Fall, gibt es keine wahre Öffnung.
Wie sehr bist du bereit, dich tatsächlich für dich selbst zu öffnen?



10.    Dezember: Begegnung

Jede Begegnung in deinem Leben trägt das Gute für deine Entwicklung in sich. Oft gibt es Begegnungen, wo du dieses Gute noch nicht sehen kannst. Vielleicht ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, dieses Plus-Bewusstsein in alle Begegnungen in deinem Leben zu lenken und dir niederzuschreiben, welche Entwicklung dir dadurch ermöglicht wurde.
Welche Entwicklung hat es in deinem Leben durch besondere Begegnungen gegeben?



11.    Dezember: Freude

Freude ist die wahre Wahrhaftigkeit, Lebendigkeit und kindliche Begeisterung, die du beim Anblick des Christbaumes in deiner Kindheit erfahren hast. Freude und Humor verbindet dich wieder mit der Leichtigkeit des Seins. Erst wenn du lachen kannst über viele Situationen in deinem Leben, können sie tatsächlich heil sein.
Wie oft hast du diese Freude und dieses Lachen auch für dich selbst empfunden?



12.    Dezember: Geborgenheit

Geborgenheit ist das Wissen und die wahre Verbindung, dass du geschützt bist. Du bist eingebettet in das Licht der Liebe Gottes. Kannst du Geborgenheit annehmen, beginnt dir der Weg deines Lebens, auch wo es Hürden gibt, einfacher zu erscheinen. Du fühlst dich von deinen göttlichen Helfern behütet, umsorgt und getragen.
Wie erkennst du, dass du dich im Vertrauen auf Gott tragen lässt?



13.    Dezember: Herzverbindung

Herzverbindung ist die Vorarbeit in der Vorweihnachtszeit, dich ganz auf Weihnachten einzustimmen. Je tiefer du jetzt deine Herzverbindung aufbaust, umso bewusster kannst du die Geburt des Christus am 24. Dezember in dich aufnehmen.
Deine Herzverbindung lässt dich auch mit deinen Gedanken und deinen Gefühlen die Energie von Weihnachten spüren. Herzverbindung ist die Liebe zum Leben, die Freude zum Tun und das Licht zur Erfüllung.
Herzverbindung kannst du ermöglichen, indem du innehältst, atmest und die Aufmerksamkeit auf dein Herz lenkst.
Wie oft am Tag ermöglichst du dir eine wahre Herzverbindung?



14.    Dezember: Einzigartigkeit

Alles im Universum ist auf Schwingung aufgebaut. Da du durch dein Grundmuster eine ganz persönliche individuelle Schwingung mitbekommst, bist du einzigartig. Diese Einzigartigkeit ist in dir angelegt, wird aber durch Gedanken, Gefühle, Worte, Prägungen und Muster überdeckt.
Du kannst deine Einzigartigkeit wieder zum Vorschein bringen, indem du dich nicht von anderen ablenken lässt, sondern treu zu dir selbst stehst und deinen Wesenskern entdeckst und lebst.
Was macht dich einzigartig?



15.    Dezember: Ruhe

In der Ruhe liegt die Kraft das zu sein und zu werden, was du bist. Das eigene Wollen hört auf. Du weißt, dass das Gute in deinem Herzen bereits vorhanden ist. Je mehr Ruhe du dir erlaubst, umso stärker kann diese Kraft in dein Leben treten. Daher ist der wichtigste Kern in der Vorweihnachtszeit, dir besonders aufmerksam diese Ruhe zu geben, damit dich am 24. Dezember die Liebe des Christus beschenken kann.
Was tust du heute, um in Ruhe zu kommen?



16.    Dezember: Glaube

Glaube gibt dir Halt, das Leben in jeder Facette zu bemeistern, da er der Vorbote für die Umsetzung deiner Wünsche und Ziele ist. Glaube öffnet dich dafür, das für dich vorgesehene Gute zu erkennen und dieses in der Umsetzung deines Lebensplanes zu erreichen. Glaube an das Gute in dir und in den Menschen und dein Leben ist frei.
Wie kannst du den Glauben für dich täglich bestärken?



17.    Dezember: Begeisterung

In Begeisterung steckt der Geist um dein Tun zu verwirklichen. Ist dieser Geist durch dich lebendig, gelingen dir immer wieder Wunder in deinem Leben, so wie das wahre Wunder die Geburt des Christus für jeden Menschen von uns ist. Wenn du dich ganz tief mit diesem Wunder verbindest, entfacht die Begeisterung ein Licht, dass in alle deine Lebenssituationen hineinstrahlt, diese wandelt und das enthaltene Gute hervorbringt.
Welche Begeisterung trägst du in dir für das Weihnachtswunder?



18.    Dezember: Schöpferkraft

Jeder Mensch trägt in seiner Seele die wahre Schöpferkraft. Erst, wenn ihm seine Öffnung zur Seele bewusst ist, beginnt diese Schöpferkraft unaufhörlich zu wirken.
Gib dir täglich Zeit, dich mit der Liebe des Christus für deine Schöpferkraft zu öffnen und bewusst neue Wege für das neue Jahr zu erschaffen.
Was wünscht du dir für das Jahr 2019 für deinen Körper, für deine Familie, deinen Beruf und den Sinn des Lebens?



19.    Dezember: Harmonie

Die Harmonie ist das lebendige Sein von dir. Sein heißt, ich bin ganz mit meinem Herzen und mit meinem Wesen verbunden und lebe die wahre Aufgabe, die ich mir für diese Inkarnation vorgenommen habe. Harmonie in mir erzeugt Harmonie in meiner Familie und in meinem Umfeld. Harmonie ist der Segen des Lichtes und die Freiheit des Lebens. Harmonie beginnt dort, wo du Ja sagst zu dir selbst.
Was brauchst du, dass du Harmonie in dir spürst?



20.    Dezember: Stille

Stille erreichst du, indem du eintauchst in deine Mitte. Jede stille Meditation lädt dich mit großer Lebenskraft auf und du bleibst dadurch stärker in deiner Mitte. Stille lässt dich neue Wege finden. Sie gibt dir Sicherheit immer das richtige zu tun, da in der wahren Stille keine Ablenkung mehr möglich ist. Stille ist die tiefste Möglichkeit, die Stimme deines Herzens zu hören.
Werde still und lausche was Gott dir sagen will. Notiere dir deine Antworten.



21.    Dezember: Licht

Am Anfang war das Licht und durch das Wort Gottes wurde das Licht lebendig. Beginne dir bewusst zu machen, welche Dynamik jedes gesprochene Wort hat, im Positiven genauso wie im weniger Positiven. Die Kraft des Lichtes baut sich nun immer stärker auf und bestärkt deine Worte, Gedanken, Gefühle und Taten. Nutze diese weihnachtliche Stimmung des Lichtes aufbauend für dich.
Halte inne und überprüfe, ob du dich über die Sprache ausschließlich förderlich und lebensspendend für dich und andere ausdrückst. Welche Menschen möchtest du besonders mit weihnachtlichen Worten des Friedens, der Liebe und des Lichtes beschenken?



22.    Dezember: Frieden

Über das Licht kommt der Friede in dein Herz. Verbinde dadurch mit dem Friedenslicht deine eigene Kraft und beginne alle Gedanken und Gefühle die noch in Unfrieden in dir schwingen mit einer Friedensbotschaft auszugleichen.
Wiederhole nachfolgende Affirmation oftmals am Tag:
„Ich bin der aufbauende Frieden für mich, für mein Umfeld und für alles Leben.“



23.    Dezember: Liebe

Liebe ist die stärkste Entwicklung, die wir auf der physischen Erde erreichen können. Durch Liebe zu uns selbst und zu allem Leben kommen wir dem Christus in uns näher. Liebe vereint mit dem Licht, führt uns zu unserer Quelle zurück.
Strahle aus deinem Herzen dir selbst und allen Menschen Liebe zu.



24.    Dezember: Christusgeburt

Am 24. Dezember ist der Christus in seiner Lichtqualität physisch auf der Erde. So enthält dieser Tag die höchste Liebessschwingung des Jahres, die dir an keinem anderen Tag in dieser reinen, starken Liebesschwingung zur Verfügung steht.
Wenn du gut vorbereitet bist, kannst du dich tiefer mit dieser Liebesschwingung aufladen. Achte an diesem Tag darauf, dass du dir für die wahre Qualität von Weihnachten Zeit nimmst, in deiner Ruhe und Stille bleibst und dich mit der wahren Christusenergie aufladen und durchstrahlen lässt. Bitte dafür bewusst und es wird dir gewährt.


Um dich für das Christuslicht zu öffnen und einzustimmen, kannst du gerne folgende Meditation hören (ab 20.12.2018):

BITTE HIER KLICKEN









Die wahre Weihnacht beginnt am ersten Dezember durch die Vorbereitung die du dir selber täglich ermöglichst.

Ich wünsche dir Öffnung, Zeit und Frieden für ein gutes Eintauchen mit jeder täglichen Frage, die dir eine Bewusstseinserweiterung ermöglicht
und dich immer mehr für die Aufnahme des Christuslichtes öffnet und weitet.

In Liebe und Wertschätzung

Anna Riener









Das Christus-Licht - Wahrhafte Erfüllung im Innen und Aussen
2-Tages-Retreat mit Anna Riener

Unter der liebevollen Anleitung von Anna Riener kannst du dich der heilenden und transformierenden Christusenergie öffnen und bewusst eintauchen. Die hohe Schwingung der Christusenergie ermöglicht dir zur Ruhe, in deine Mitte zu kommen, Situationen und Energien, die dich belasten in Leichtigkeit loszulassen und zu lösen und dich neu auszurichten, nach dem göttlichen Plan in dir.


Für weitere Infos
HIER KLICKEN




Gerne kannst du diesen Newsletter mit wertvollen Impulsen auch an deine Familie und an Menschen, die dir besonders am Herzen liegen, weitergeben.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Zentrum Anna Riener KG
Gesundheit Leben Erfolg
Kürnberg 42 - 3352 St.Peter/Au
Österreich

www.zentrum-riener.eu
anna.anfragen@zentrum-riener.eu
Fon: 0043 676 840 795  333


Geschäftsführer: Frau Anna Riener

Ust.Ident.Nr.: ATU 61561447

Gerichtsstand: 3350 Haag