Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen Nr. 162 vom 28.2.2018
Ein Service des "Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - Bundesvereinigung" www.fgw-ev.de

_____________________________________________________________

Liebe LeserInnen,


in dieser Ausgabe finden Sie Veranstaltungen in Süddeutschland und interessante Formate im Networking-Mix.

Hinweise zum Abonnieren und zum Abbestellen des Newsletters finden Sie, wie immer, am Ende dieser E-Mail. Die letzten zwoelf Newsletter finden Sie im Archiv unter www.verein.fgw-ev.de/service-und-publikationen/newsletter.html

1. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - News in Kuerze
2. bundesweiter Terminkalender
3. Networking – Mix

_____________________________________________________________

1. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - News in Kuerze

Fortbildung “Wie werden wir eine handlungsfähige Gruppe? Von der Idee zur aktiven Gemeinschaft”

Das NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter lädt am 12. 4. 2018 von 10.00 - 16.00 Uhr, in die ver.di-Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover ein. Bevor eine Gruppe an ihre Kommune oder einen möglichen Investor herantritt, sollte sie sich effektiv selbst organisiert haben und ein schriftliches Konzept entwickeln. Wie die lose Interessentengruppe zur effektiv arbeitenden Projektgruppe wird, ist Thema des Seminars. Kosten: 59,- Euro incl. Seminarunterlagen und Getränke
(35,- Euro für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V. www.fgw-ev.de )

Info: www.neues-wohnen-nds.de , anmeldung@neues-wohnen-nds.de

________________________

Werkstattseminar: Träger- und Finanzierungsformen für Wohnprojekte

Zu dieser Veranstaltung lädt die wohnbundberatung Bochum am 17. März 2018 nach Bochum ein. Die Wahl der Trägerform stellt für die meisten Wohnprojekte die erste größere Hürde in der Projektentwicklung dar. Hier kommen konzeptionelle Ansätze der Gruppe, finanzielle Möglichkeiten und gewünschte Beteiligungs- und Gestaltungsvorstellungen zusammen, für die die gewählte Rechtsform den Rahmen bilden soll.
Das Seminar fokussiert auf die Rechtsform der Genossenschaft, bezieht aber auch die WEG (Eigentümergemeinschaft) sowie weitere Rechtsformen ein. Außerdem werden Grundzüge der Finanzierung von Wohnprojekten und der Einbeziehung von Fördermitteln erläutert.
Das Projekt “buntStift”, in dem das Seminar stattfindet, ist 2010 bezogen worden und als Genossenschaft organisiert. Für die Veranstaltung wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 85,- Euro erhoben (inkl. Imbiss, Getränke und Unterlagen). Bei Absagen weniger als eine Woche vorher behalten wir uns vor, die Gebühr zu erheben.
Mindestteilnehmerzahl sind 20 Personen. Wenn das Seminar nicht zustande kommt, werden Sie informiert.

Info: www.wbb-wohnprojekte.de/angebote/180317_werkstattseminar-rechtsformen-und-finanzierung/

______________________

Projektbörse

In unserer Projektbörse auf unserer Website sind Projektsuchende und Anbieter gelistet. Und so funktioniert die Projektbörse: Klicken Sie auf „eigenes Inserat aufgeben“, wählen Sie eine Region und geben Sie Ihren Text in das Formular ein. Auf alle Einträge können Sie dem Verfasser direkt per E-Mail antworten. Die Einträge in die Projektbörse werden erst sichtbar nachdem die Redaktion sie freigegeben hat. Um die Projektbörse aktuell zu halten werden Einträge nach 3 Monaten gelöscht. Sie können Ihren Eintrag allerdings jederzeit aktualisieren oder neu erstellen. Wir freuen uns auf weitere Nachrichten und Einträge.

Info: www.verein.fgw-ev.de/projektboerse.html   

_________________________

Jetzt Mitglied werden!

Der Verein Forum Gemeinschaftliches Wohnen e. V. versteht sich als Plattform für Menschen, die sich für gemeinschaftliche Wohnformen für ältere Menschen interessieren und sie als Teil der Zivilgesellschaft zum gesellschaftlichen Thema machen.
Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden und sich an unserem bundesweiten Netzwerk beteiligen.
Aufnahmeantrag und Satzung finden Sie als word-Dokument zum Abruf bereit unter

Info: www.verein.fgw-ev.de/ueber-uns/mitglied-werden.html _____________________________________________________________

2. bundesweiter Terminkalender

17.03. Wangen

9.WOHNPROJEKTTREFFEN, 14-17 Uhr, Nelkenstr. 25, 88239 Wangen
Info: www.wohnprojektbodensee.de/veranstaltungen/

23.03. Vaterstetten

Infotreffen Gemeinschaftliches Wohnen, 18 Uhr, OHA, Wendelsteinstr.7, 85591 Vaterstetten

Info: www.vaterstetten.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=859328&waid=516&modul_id=1&design_id=5460&record_id=101326&month=3&year=2019&stichwort=&from_day=&from_month=&from_year=&to_day=&to_month=&to_year=&lebenslage=


23.03. Ravensburg

Vortrag „Pflegewohngemeinschaften und deren Sinn und Zweck. Eine neue Wohnform auch für mich?", 18 Uhr, Seniorentreff, Hirschgraben 7, Ravensburg Info: ew@viainstitut.de


27.03. München

Grundlegende Informationen für Interessenten zur MARO eG, 19 Uhr, Blutenburgstr. 33

Info: www.maro-genossenschaft.de 

________________________

Zu wenig Teilnehmer? Senden Sie uns rechtzeitig bis zum 20. des Monats Ihre Veranstaltungsankündigung per e-mail an newsletter@fgw-ev.de , wir informieren Ihre Zielgruppe, bundesweit.

__________________________

3. Networking-Mix

Bürgergenossenschaften für Hilfsnetzwerke und neue Wohnformen

Zu dieser Veranstaltung laden das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz und die Ortsgemeinde Hamm (Sieg) am 10. April 2018, von 17.00 bis 20.00 Uhr in das Kulturhaus Hamm (Sieg) ein. Eine Informations-und Diskussionsveranstaltung über Bürgergenossenschaften, die neue soziale Angebote von Bürgerinnen und Bürgern für Bürgerinnen und Bürger schaffen: Von Hilfs- und Unterstützungsstrukturen bis hin zu barrierefreien und seniorengerechten Wohnmöglichkeiten. Es werden erfolgreiche Beispiele aus Rheinland-Pfalz vorgestellt und die Möglichkeiten für die weitere Verbreitung solcher Modelle diskutiert. Lassen Sie sich inspirieren von Raiffeisens Idee: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.

Info: Jamila.Abdellaoui@msagd.rlp.de , www.msagd.rlp.de/de/unsere-themen/wohnen/veranstaltungen/veranstaltung-buergergenossenschaften-10-april-2018/

________________________

Stadtquartiere nachhaltig und innovativ entwickeln - MIT SYSTEM IN DER MITTE bei Aedes

Zu dieser Fachtagung lädt die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte am 19.4.2018 in das Aedes, Christinenstr. 18-19, Berlin Mitte ein. Die WBM ist als kommunaler Platzhirsch im Herzen Berlins einer der größten Immobilienanbieter in der Innenstadt. Sie versteht unter Quartiersentwicklung nicht allein die Planung und Realisierung neuer Wohnstandorte, sondern vornehmlich auch die Weiterentwicklung bereits bestehender Viertel vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen. Praktizierte Teilhabe der Bewohner, technologische Weiterentwicklung durch Digitalisierung sowie der kontinuierliche Zuzug in die Ballungsräume beeinflussen die Stadtentwicklung auf vielerlei Ebenen. Sie treiben den Weiterbau und die soziale Anreicherung von Quartieren, das Entstehen neuer Lebensmodelle und damit die Nachfrage nach neuen Wohnformen und Serviceangeboten voran. Planer und Investoren, Akteure und Nutzer sind derzeit alle mit der Lösung dieser Aufgaben beschäftigt. Um praxisrelevantes Wissen auszutauschen und konkrete Lösungsvorschläge zu diskutieren, lädt die WBM am 19. April 2018 zu einer öffentlichen Tagung ein. Die Tagung MIT SYSTEM IN DER MITTE ist in folgende drei Themenblöcke gegliedert:
Panel 1 RAHMEN
thematisiert die politischen und administrativen Rahmenbedingungen für die Quartiersentwicklung: Aktivierung ungenutzter Stadträume, Integration neuer Formen des Zusammenlebens, Schaffung von sozialem Ausgleich und Weiterentwicklung von Identität
Panel 2 PRAXIS
spricht über neue Organisationsformen und deren Auswirkungen: innovative Mobilitäts- und Einzelhandelskonzepte, additive Infrastrukturabgebote im Wohnumfeld und neue Typologien für das gemeinschaftliche Wohnen
Panel 3 MOTOR
behandelt wirtschaftliche und soziale Dynamiken und Potentiale der digitalen Organisation: Neugestaltung des Versorgungs- und Transportwesens, wie auch die Notwendigkeit von Stabilität durch Orientierung am Gemeinwohl.

Info: reply@ancb.de , www.wbm.de/de/news/veranstaltung-details/archiv/2018/february/19/artikel/19042018-wbm-fachtagung-mit-system-in-der-mitte-bei-aedes/

________________________________________________________________

Dieser Newsletter geht an 3054 Empfaenger, der nächste Newsletter erscheint am 31.3. 2018
Wer den Newsletter abonnieren möchte, kann dies über das Formular auf der Website tun. Wer sich aus der Empfängerliste austragen möchte nutzt bitte den Link zu cleverreach am Ende des Newsletters. Zur Änderung einer Mailadresse bitten wir sich zunächst aus der Liste auszutragen und dann mit der neuen Adresse wieder anzumelden.
Beachten Sie bitte, dass sich Links zu Webseiten anderer Betreiber kurzfristig ändern können. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. ist nicht für den Inhalt verlinkter Webseiten verantwortlich und distanziert sich ausdrücklich von diesen Seiten. Für die Richtigkeit der Informationen im Newsletter, sowie für Virenschäden insbesondere Datenverlust wird keine Haftung übernommen.
Bei der Verwendung von Beiträgen geben Sie einen Verweis auf unsere Webseiten www.fgw-ev.de und nennen Sie bitte unsere E-mail-Adresse newsletter@fgw-ev.de
Empfehlen Sie den Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen: Senden Sie diese E-Mail an Ihre Kolleg(inn)en weiter!

_____________________________________________________________

Impressum
Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. Bundesvereinigung
Hildesheimer Str. 15
30169 Hannover
Tel. 0511 / 165910-0
e-mail: info@fgw-ev.de  
Internet: www.fgw-ev.de
Redaktion: Richard Palm
newsletter@fgw-ev.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung

Hildesheimer Str. 15
30169 Hannover
Deutschland

0511/ 16 59 10-0
info@fgw-ev.de
www.fgw-ev.de
CEO: Dr. Josef Bura, Vorstand
Register: Vereinsregister Amtsgericht Hamburg Nummer 13509
Tax ID: St.nr. 25/206/41090
Konto 8446100, BLZ 25120510, Bank für Sozialwirtschaft Hannover
IBAN: DE 6125 1205 1000 0844 6100 BIC: BFSW DE33 HAN