BZL - Bundesinformationszentrum Landwirtschaft
Onlineversion
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
BZL-Landwirte-Newsletter

www.praxis-agrar.de

27. November 2018

Mastschwein im Stall 
Schweinehaltung der Zukunft – Neue BZL-Broschüre gibt Antworten
In der Schweinehaltung bewegt sich etwas: Sie muss zukünftig zugleich beim Tier- und Umweltschutz als auch bei der Wirtschaftlichkeit überzeugen und gesellschaftlich anerkannt sein. Um Mastställe entsprechend zu gestalten, bündelten Fachleute aus ganz Deutschland ihr Wissen in der neuen BZL-Broschüre "Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Schwein – Mastschweine".

So entstanden Stallmodelle und Empfehlungen, die Mastschweinehalter für die Zukunft rüsten sollen. In der Broschüre sind insgesamt 20 Stallbaukonzepte mit Grundrissen und Schnittzeichnungen dargestellt. Zudem hat das Expertenteam wichtige Eckpunkte zu Arbeitszeitbedarf und Baukosten beschrieben.
» Zur Broschüre
Nachrichten
Grafik mit eingenetzten Obstbäumen
Erklärfilm: Warum ist es wichtig, Kirschbäume einzunetzen?
Feinmaschige Netze schützen vor allem Kirschen und Beerenobst vor einem gefährlichen Schädling - der Kirschessigfliege. Doch der geschützte Anbau von Obst und Gemüse steht oft in der Kritik und wird häufig als störende Landschaftsverschandelung empfunden. In der Praxis fällt es nicht immer leicht, Bürgerinnen und Bürger vom Nutzen der Schutznetze zu überzeugen. Eine neue dreiminütige Animation erklärt daher verständlich und kompakt, warum die Kirschessigfliege so großen Schaden anrichten kann und wie Schutznetze das verhindern können.
» Zum Video
Was sagt die Forschung zum Stall der Zukunft?
Wie sollen Mastschweine zukünftig gehalten werden? Und wie sehen praxistaugliche Lösungen aus, damit ein für Landwirtschaft und Gesellschaft akzeptables Haltungssystem entsteht? Antworten hierzu soll vor allem die Forschung liefern, wie eine Vielzahl verschiedener Projekte deutlich macht. Ein Beitrag aus "Berichte über Landwirtschaft (BüL)" bietet eine Übersicht über die wichtigsten Forschungsprojekte, die sich mit der Mastschweinehaltung beschäftigen. Sofern Projektergebnisse vorliegen, werden diese kurz vorgestellt.
» Zum BüL-Beitrag
Asiatischer Laubholzbockkäfer
ALB-Spürhunde: Prophylaxe auf vier Beinen
Im Kampf um den Erhalt von Millionen Bäumen und Sträuchern trifft der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB) seit einiger Zeit auf ungewöhnliche Gegenspieler: Hunde. Ob Beagle oder Rauhaardackel, mittlerweile geht deutschlandweit eine ganze Reihe speziell ausgebildeter Spürhunde auf Käfersuche.
» Zum Artikel
Fast jeder zehnte landwirtschaftliche Betrieb arbeitet mit Drohnen
Fliegende Helfer sind in der Landwirtschaft längst angekommen! Fast jeder zehnte Betrieb setzt auf Drohnen, so das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Fachleute gehen davon aus, dass in keiner anderen Branche so intensiv mit Drohnen gearbeitet wird wie in der Landwirtschaft. Vor allem große Betriebe mit mehr als 100 Hektar nutzen die digitale Technik.
» Zur DBV-Meldung
Küken im Stall
Erzeugung von Biogeflügel – ein Markt mit Potenzial
Rund 6.400 Tonnen Biogeflügel wurden im Jahr 2017 in Deutschland verkauft. Damit ist der Biogeflügelmarkt eine echte Nische. Dennoch könnte sich der Einstieg in die ökologische Geflügelerzeugung lohnen. Denn viele Fachleute sehen in diesem Bereich ein größeres Wachstumspotential.
» Zum Artikel
Onlineumfrage zum Risikomanagement in der Landwirtschaft
Wie schätzen Landwirtinnen und Landwirte die Resilienz und Nachhaltigkeit ihrer Betriebe ein? Zu einer entsprechenden Onlineumfrage lädt das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) ein. Ziel ist es, mehr über die Herausforderungen in der Landwirtschaft, das Risikomanagement und die Widerstandsfähigkeit von Agrarbetrieben zu erfahren. Nach Abschluss der Studie erhalten teilnehmende Personen auf Wunsch eine Zusammenfassung der Ergebnisse.
» Zur IAMO-Umfrage
Zahl des Monats
Infografik: Haltung von Büffeln/Bisons in Deutschland

Zahl des Monats: Auf der Suche nach Nischen setzt die Landwirtschaft vermehrt auf Büffel und Bisons. Ihre Zahl stieg seit 2014 um rund 50 Prozent.

» Zur Infografik
Publikationen
Cover der BMEL-Broschüre „Aus Alt mach Neu“
Aus Alt mach Neu! – Zukunftsweisende Stallanlagen durch Umbau
Leerstand ist zu vermeiden. Was also mit dem alten Stall tun, wenn er nicht mehr den aktuellen Haltungsvorgaben entspricht oder nicht mehr ins Betriebskonzept passt? Dass es für Bestandsgebäude durchaus treffende Lösungen geben kann, zeigt der diesjährige BMEL-Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen". Gesucht wurden zukunftsweisende Umbaumaßnahmen, die sich bereits bewährt haben und auf andere Betriebe übertragbar sind. Ausführliche Informationen zu den Stallumbauten der Preisträger bieten sechs Videos sowie die Broschüre "Aus Alt mach Neu! – Zukunftsweisende Stallanlagen durch Umbau".

» Zur BMEL-Broschüre
Artenrückgang in der Agrarlandschaft: Was wissen wir und was können wir tun?
In einer gemeinsamen Stellungnahme geben die deutschen Wissenschaftsakademien Empfehlungen, wie dem Artenrückgang in der Agrarlandschaft begegnet werden kann. Darin schlagen sie auch vor, die Agrarpolitik auf deutscher und europäischer Ebene anzupassen. Ziel ist es, dass sich eine biodiversitätsfreundliche Bewirtschaftung für Landwirtinnen und Landwirte lohnt.
» Zur Broschüre
gBundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Impressum: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) | Präsident: Dr.
Hanns-Christoph Eiden | Deichmanns Aue 29 | 53179 Bonn
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz DE 114 110 249

Redaktion: Monika Wohlert | Telefon: 0228 / 6845 3462 | E-Mail: bzl-newsletter@ble.de
Nachweise für in diesem Newsletter verwendete, nicht eigene Bilder in der Reihenfolge der Abbildungen:
1. Bild: LSZ Boxberg
2. Bild: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
3. Bild: Jürgen Beckhoff, BÖLN

Datenschutz | Newsletter abbestellen