Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
600 pixels wide image
Your LOGO here

Durchhalten ist gefragt!
MENTOR kurz & knapp

Liebe Leserinnen und Leser, liebe MENTOR-Freundinnen und Förderer,
Viele Mentor*innen haben seit dem Beginn der Sommerferien mit Vorfreude auf Schulöffnungen und damit den Wiederbeginn der gemeinsamen Lesestunden gewartet. Und das Warten hat sich auch gelohnt: An 50 Schulen sind inzwischen wieder ehrenamtliche Lesementor*innen im Einsatz und mehr als 130 neue Tandems konnte MENTOR seit August bereits vermitteln. Vielen Dank an alle engagierten Lehrer*innen, Schulleiter*innen und Koordinator*innen, die dies trotz aller Hürden ermöglicht haben! Aber wir wissen auch, dass einige Lesepat*innen enttäuscht auf eine Vermittlung oder das „Go“ der Schule warten. Wiederum andere lassen das Ehrenamt erst einmal ruhen, bis die Lage sicherer ist. An Sie alle richten wir unsere herzliche Bitte, MENTOR e.V. mit Geduld gewogen zu bleiben, denn die Hamburger Kinder brauchen Ihre Unterstützung in den kommenden Jahren wahrscheinlich dringender denn je.
Wir danken Ihnen für Ihr Durchhaltevermögen und wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr MENTOR-Team
"Seit Anfang September lese ich nun mit Daria* und ich freue mich, dass sie nach anfänglichen Schwierigkeiten mit viel Freude liest. Wenn sie ihre Konzentration beim Lesen halten kann, ist sie mit viel  Begeisterung dabei. Zur Entspannung spielen wir zwischen zwei Leseeinheiten ein Spiel, das sich Daria aussucht.  Und wenn sie am Ende einer Stunde zu mir sagt: „Das Lesen hat mit dir heute richtig Spaß gemacht“, dann ist das für mich gleichermaßen Lob und Freude."
Sigrid R., Lesementorin seit August 2020
* Name geändert
Hinweis zum Foto: Beim Fototermin waren Visiere an Schulen noch erwünscht.


Allerlei Leserätsel

Filmische Hinweise für die Lesestunde

Manchmal brauchen auch erfahrene Lese-mentor*innen neue Impulse für die Lese-stunde. Kinder lieben Rätsel, das erleben
wir jede Woche mit der Kinderzeitung.

Kennen Sie schon unsere Leserätseltipps?
In dem kurzen Film erhalten Sie praktische Tipps für die Materialsuche. Wir zeigen Schritt für Schritt, wo und wie sie im Internet interessante und kostenfreie Übungen und Rätsel für Kinder im Grund-schulalter finden.
Lassen Sie sich inspirieren!

Hier geht's zum Film.

Die Lesenetz-Buchtipps
Kennen Sie schon die Literaturtipps des Lesenetzes? Das Lesenetz Hamburg ist eine Plattform für außerschulische Leseförderinitiativen und -projekte. Rund 40 aktive Mitglieder sind dort organisiert, darunter auch MENTOR. Das Team stellt auf der Lesenetz-Webseite Bücher vor, die die Leselust von Kindern befeuern und Stoff für vielfältige Auseinandersetzung mit Wort und Bild bieten. MEHR
Heute schon gelobt?
Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen bietet eine umfangreiche Sammlung von Praxistipps, darunter z.B. die Leselobkärtchen, die sich gut für die Motivation der Kinder eignen. Einfach ausdrucken, ausschneiden, fertig. Vielleicht mag das Kind auch mal Sie loben? Die Akademie mit dem Kurznamen ALF hält hier viele weitere tolle Praxistipps für Sie bereit.
Nachwuchs bei den Leselernhelfer*innen
Das Lesepat*innen-Ehrenamt ist auch in diesem besonderen Jahr sehr beliebt. Seit Januar hat MENTOR HAMBURG e. V. bereits 175 neue Mentor*innen auf ihr Ehrenamt vorbereitet. Wir hoffen, dass auch Sie sich bis zum Start in Geduld üben und heißen Sie herzlich willkommen!
290 pixel image width
Herausgepickt: Hamburger Buchhandlung unterstützt Leseförderung
Wir danken der Boysen und Mauke oHG für die jahrelange Unterstützung. Die Buchhandlung im JohannisContor ist seit vielen Jahren Fördermitglied und die freundlichen Mitarbeiterinnen sammeln zudem täglich Kundenspenden für den Verein. Schauen Sie doch mal vorbei!
Schule digital - Lesenlernen auch?
Die Digitalisierung des Schulunterrichts ist in aller Munde. Geräte sind inzwischen vorhanden, die Konfiguration gestaltet sich noch schwierig. Auch MENTOR HAMBURG e.V. macht sich Gedanken darüber, wie wir die Kinder mit digitalen Geräten sowohl im Präsenzformat als auch online unterstützen können, dabei stets Kinderschutz und Datenschutz im Blick behaltend. Das MENTOR-Weiterbildungsprogramm wurde bereits entsprechend erweitert und wird 2021 fortgeschrieben. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Zweisprachige Bücher online
Herzlichen Glückwunsch! Die Bücherpiraten Lübeck haben mit ihrem Projekt bilingual-picturebooks.org – "Der flammende Fuchs" den Digitalisierungspreis Schleswig Holstein gewonnen. Das Projekt bietet über die Webseite einen einfachen Zugang zu bilingualen Bilderbüchern.
Das Besondere: Kinder und Jugendliche schreiben und illustrieren die Bücher selbst und setzen sich so mit dem Erzählen von Geschichten sowie der Diversität von Sprachen und Kulturen auseinander.
290 pixel image width
MENTOR HAMBURG unterstützen
Ein Hinweis an alle, die gern online einkaufen: Sie können den Verein finanziell unterstützen, wenn Sie über die Plattform smile.amazon einkaufen gehen und MENTOR HAMBURG e.V. auswählen. 0,5% der Summe Ihrer qualifizierten Einkäufe werden an uns weitergegeben - ohne Extrakosten für Sie.

Zitiert
"Immer geht es darum, eine Situation so zu gestalten, dass sie das Kind nicht überfordert. Am besten, man geht nur ein ganz kleines bisschen über das hinaus, was das Kind bereits geschafft hat. In der Pädagogik gibt es einen schönen Begriff dafür, er heißt 'Zone der nächsten Entwicklung'. Bleibt man immer nur bei dem, was das Kind kann, lernt es nichts dazu. Geht man zu weit darüber hinaus, ist es überfordert. Gerade wenn sie diese Zone immer wieder ausloten und ansteuern, können reflektierte Patinnen und Mentoren ein riesiges Maß an Unterstützung bieten.“
Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff im TELEMACHOS-Fachbrief, Ausgabe Nr. 14 "Die Eins-zu-Eins-Situation ist ein Vorteil, Resilienzfaktoren zu fördern"
Hier geht's zu allen Ausgaben des lesenswerten Fachbriefs "Telemachos"

Machen Sie sich stark für Hamburger Kinder und Jugendliche, die schwierige Startbedingungen im Leben haben. Unterstützen Sie die 1:1-Leseförderung von MENTOR. Schenken Sie Zeit, Wissen oder Geld - jede Spende ist willkommen. Mehr über Möglichkeiten der Unterstützung erfahren Sie auf der MENTOR-Seite.
SPENDEN
Noch mehr über MENTOR HAMBURG e.V.
facebook youtube
MENTOR - Die Leselernhelfer HAMBURG e.V.
Sandra Weis
Alsterchaussee 11
20149 Hamburg
Deutschland

newsletter@mentor-hamburg.de
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier kostenlos abbestellen.