Sehr geehrte Damen und Herren,

zugegeben, die Interpretation von Umfrageergebnissen ist immer geprägt von Interessen, Meinungen und Positionen. Der Bitkom etwa hat 504 für den Datenschutz verantwortliche Personen zur DSGVO befragt und dann laut „Innovationsbremse!“ gerufen. Ich schlage eine andere Interpretation der Antworten vor: Wer den Hausmeister fragt, wird immer zu hören bekommen, dass er das Gebäude nur mit Müh und Not instand hält. Genauso ist es bei den Datenschutzverantwortlichen – sie wissen, wo es noch hakt. Und dass sie es wissen, ist ein gutes Zeichen. Es bedeutet nämlich, dass sie leidenschaftlich gute Arbeit leisten. Oder etwa nicht?

Ihr
Eduard Heilmayr, Herausgeber


Der Einsatz quelloffener Software ist bei den deutschen Bundesbehörden und Ministerien bereits seit Längerem Thema. Die veränderte weltpolitische Lage und neue Studien zur Abhängigkeit von einzelnen Herstellern haben die Diskussion angeheizt und auch für Gesprächsstoff in den Kommunen gesorgt.
Beitrag jetzt lesen!

Am 16. November beginnt die (digitale) Gründerwoche Deutschland. Bei dieser BMWi-Veranstaltung finden Datenschutz und Informationssicherheit so gut wie gar nicht statt. Eine von zwei Ausnahmen ist der IT-Sicherheitscluster e.V. – sein kostenfreier InfoSec Starter Day ist am 17. November.
Hier informieren!

Eine Kollegin oder ein Kollege möchte künftig unseren Newsletter lesen? Jetzt Anmelde-Link versenden!
Wenn Sie keine E-Mail mehr von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Impressum: Delphin Consult, Eduard Heilmayr, Limmerweg 12, 82024 Taufkirchen
USt-IdNrDE235084819, Telefon: +49 162 23 11 597, E-Mail: he@kommunale-itk.de
Datenschutzhinweise