Haben ISO und AZAV eigentlich Gemeinsamkeiten? Und hat AZAV überhaupt was mit QM zu tun?

Das hat mich neulich ein neuer Kunde gefragt. Gute Frage habe ich gedacht. Und gesagt habe ich: Klar, sehr viel - ohne Wissen rund um QM hat man keine Chance, die AZAV so zu gestalten, dass man nicht in Bürokratie ertrinkt.

In diesem Sinn gibt es ab sofort in der Toolbox Tipps und Hinweise zur AZAV UND zur ISO. So ist für jeden etwas dabei.

Diesen Monat starte ich mit Informationen rund um die sogenannten fachlichen Weisungen - ganz wichtige Vorgaben für alle, die sich mit der AZAV beschäftigen.

Für die ISO-Organisationen geht es um interne und externe Themen im Zusammenhang mit dem Kontext der Organisation. Steckt mehr drin als man so glaubt. Zum Download gibt es dazu ein Factsheet - zum Sammeln und Abspeichern. 

Und dann habe ich noch was ganz Besonderes gebaut - ein Padlet zum internen Audit. Exklusiv für meine Social-Media-Netzwerke und die Tool-Abonnenten. Klicken Sie mal rein - wird Ihnen gefallen. :-)

Und - für den Workshop Prozessmanagement können Sie sich einen Frühjahrsrabatt von 20% auf die Teilnahmegebühr sichern. Geben Sie dazu einfach bei der Anmeldung unter Bemerkung "Frühjahr" als Stichtwort ein - dann ziehen wir die 20% direkt bei der Rechnungsstellung ab. 
600 pixels wide image

Warum fachliche Weisungen nicht nur für die Jobcenter interessant sind!

Was sind eigentlich fachliche Weisungen?
Fachliche Weisungen sind interne Arbeitsanweisungen für die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter. Für AZAV-Träger sind sie deshalb interessant, weil sich daraus Vorgaben für die Umsetzung von Maßnahmen ergeben, die so nicht in der AZAV stehen.
Hier kann man zum Beispiel nachlesen, wie Träger mit Fehlzeiten oder Krankmeldungen umgehen müssen. 

Zu den fachlichen Weisungen gibt es dann noch "ermessenslenkende Weisungen", die ergänzende Hinweise zur Umsetzung enthalten.

Auf jeden Fall sehr interessanter Lesestoff und frei zugänglich im Internet zu finden - sowohl für Bildungsmaßnahmen als auch Aktivierungsmaßnahmen. 
Im Februar neu herausgekommen sind beispielsweise die fachlichen Weisungen zu FBW - Maßnahmen im § 82 - Förderung beschäftigter Arbeitnehmer*innen und Arbeitnehmer und im § 81 - 87 (die klassischen Weiterbildungsmaßnahmen). 

Alle Dokumente sind bei der Bundesagentur für Arbeit als Download hinterlegt. Damit Sie nicht zu lange suchen müssen, hier die Direktlinks.

 - fachliche Weisungen §§ 81 - 87
- ermessenslenkende Weisungen § 82

Wenn Sie die AZAV im Detail verstehen wollen, macht es Sinn, ab und zu in die fachlichen Weisungen zu schauen. 

600 pixels wide image

Was meint die ISO eigentlich mit internen und externen Themen und wie unterscheide ich externe Prozesse, Produkte und Dienstleistungen?

Das ist eine aus meiner Sicht sehr kluge Frage. Und die Auseinandersetzung mit dem Originaltext eine sehr sinnvolle Beschäftigung :-).
Weil ich weiß, dass da im Alltag wenig Zeit zu bleibt, nehme ich Ihnen das ab sofort ab. In unregelmäßigen Abständen arbeite ich ein ISO-Thema für Sie auf. 
Los geht es mit dem spannenden Thema "Interne und externe Themen". Für die Expert*innen unter uns: Kapitel 4.1. "Die Organisation muss interne und externe Themen bestimmen."

Ist es ein internes oder ein externes Thema?
Und ist es nicht eigentlich egal - Hauptsache es ist erfasst und wird entsprechend berücksichtigt? 
Manchmal verleitet die ISO 9001 uns dazu, päpstlicher als der Papst zu sein. Wir werden zu Wortfetischisten und vergessen dabei, dass es eigentlich nicht um Wortklauberei geht. 
Kennen Sie das? 

Da wird in QM-Zirkeln wochenlang (ich übertreibe - aber nur ein bisschen) darüber diskutiert, ob das mit der Abhängigkeit von Fördermitteln jetzt ein internes oder ein externes Thema ist. Ein externes, sagt Mitarbeiterin A. Das haben wir uns ja nicht selbst gemacht. Ein internes, sagt Mitarbeiter B - wir könnten uns ja um andere Einnahmequellen bemühen.
Und so geht das dann sehr lange weiter. 

Halt - möchte ich dann sagen. Ist es nicht viel wichtiger, was wir mit diesem Thema machen, als diese eher abstrakte Debatte darüber zu führen, ob wir das richtig zuordnen? Was bedeutet dieses Thema für uns? Wie positionieren wir uns da? Was heißt das für unsere Abläufe? Das sind die interessanten und zielführenden Diskussionen. 

Das gleiche gilt auch für Diskussionen um die externen Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. 
Die ISO gibt in den Anmerkungen einen Hinweis, was gemeint ist - ABER ist es nicht eigentlich gar nicht so wichtig?
Wichtig ist, alles erfasst zu haben, was nicht in unserem direkten Einflussbereich liegt. Damit wir wissen, wie wir in diesen Fällen Qualität für unsere Kunden sichern können. Dazu organisieren wir für die eine Gruppe Lieferantenbewertungen, bei den anderen müssen wir vielleicht auditieren, um zu sehen, ob unsere Anforderungen erfüllt werden. Für die einen brauchen wir eine gute Zielklärung bei der Auftragsvergabe, bei den anderen ein funktionierendes Bestellverfahren.
Und genau das sind dann die Fragen und Überlegungen, die uns im QM weiterbringen. 

Warum gibt es dann die Unterscheidungen? 
Das ist eine berechtigte Frage. Meine Antwort darauf lautet: Die ISO 9001 bietet unterschiedliche Betrachtungsperspektiven an. Sie fordert dazu auf, sich mit dem einen UND dem anderen zu beschäftigen.Etwa so: Guckt Euch mal an, welche relevanten Themen es bei Euch gibt - und betrachtet sowohl die internen Themen aber auch die externen Themen. Nur, damit Ihr nichts Wichtiges vergesst. Und schaut mal, es gibt doch sicher Bereiche, die Ihr nicht selbst erledigen könnt - also zum Beispiel Prozesse, die Ihr extern vergebt oder Produkte, die Ihr zukauft. Und wie sichert Ihr denn in diesen Fällen die Qualität? 

So verstanden nutzt die Beschäftigung mit der ISO der Organisation und bremst nicht aus durch eigentlich rein akademische Überlegungen.

Am Ende der Toolbox hab ich Ihnen dazu ein Factsheet zum Download bereitgestellt.
600 pixels wide image
190 pixel image width

Ausbildung Qualitätsmanagement Bildung und Beratung - Start am 29.04.2021

In kleiner Gruppe bequem von zu Hause lernen. 9 Live-Trainings am Vormittag und viel Material zum Selbstlernen.
Die Ausbildung bereitet auf die QMB-Prüfung der DEKRA vor. 
Natürlich arbeiten wir konsequent an Ihren Beispielen.

Jetzt Ihren Platz reservieren!
190 pixel image width

Workshop Prozessmanagement - Online

Mehrarbeit, Doppelarbeit, Fehler in den Abläufen, Unsicherheiten bei den Mitarbeiter*innen, Qualitätsunterschiede zwischen einzelnen Standorten und Bereichen? Versuchen Sie es mit einem gut aufgesetzten Prozessmanagement! 

Der erste Schritt zu mehr Struktur bei der Arbeit!
190 pixel image width

Online-Training interne Audits

Im Training üben Sie in Rollenspielen die wirklich wichtigen Dinge - richtig fragen im Audit, mit schwierigen Situationen umgehen, im Audit nicht den roten Faden verlieren, gute Feststellungen formulieren und Vieles mehr. 
3 Nachmittage Anfang Mai.

Auf zu mehr Sicherheit beim Auditieren!
600 pixels wide image
Mit dieser Toolbox gibt es zwei - wie ich finde - sehr schöne Angebote für Sie als Toolbox-Abonnenten. Einmal das erste Factsheet ISO - Wissen. Häufig missverstandene ISO-Themen für Sie einfach aufbereitet. Den Auftakt machen die "internen und externen Themen". 

Und zweitens erhalten Sie Zugriff auf eine Sammlung mit vielen guten Hinweisen und Informationen rund um interne Audits. Zusammengestellt in einem Padlet, das nach und nach immer voller werden wird.
Sie erhalten Zutritt mit diesem Passwort: 12032021UWPA.

Viel Spaß beim Lesen!
290 pixel image width

Factsheet als PDF

290 pixel image width

Alles rund um interne Audits

600 pixels wide image
Sie wollen mit dem Thema QM tatsächlich etwas bewirken? Kunden begeistern? Mitarbeiter*innen mitreissen? Innovationen vorantreiben? 
Dann sollten wir reden.

Ich unterstütze und berate Sie mit meiner MQ GmbH für MehrQualität gerne dabei, ein zu Ihnen passendes und wirksames QM-System aufzubauen oder Ihr bestehendes System weiterzuentwickeln. Natürlich stellen wir auch gemeinsam sicher, dass Sie Ihre Zertifizierung er-/behalten.

Reservieren Sie hier Ihren unverbindlichen Beratungstermin.
Ins Gespräch kommen!
600 pixels wide image
290 pixel image width

Mitarbeiter binden ...

fängt schon bei der Einarbeitung an. Sagt Rica Braune in ihrem Blog.

Hier zum Nachlesen!
290 pixel image width

Mitarbeiter binden ... 

kann man lernen. Das Training mit Riaca Braune startet am 19.05.2021.

Hier zur Anmeldung
Das wars für heute.
Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Dann empfehlen Sie mich gerne weiter.
Ich melde mich nächsten Monat wieder bei Ihnen mit einer neuen Toolbox. Wenn Sie dafür inhaltliche Wünsche haben, schreiben Sie mir doch einfach.

Einge gute Zeit für Sie! 
Bis zum Mai 2021. 
Sind Sie bei LinkedIn? Lust auf vernetzen?
linkedin
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
MQ Gesellschaft für MehrQualität mbH
Ursula Wienken
Drosselweg 59
50735 Köln
Deutschland

+49 (0)221 299305-30
wienken@mq-koeln.de
www.mq-koeln.de
CEO: Ursula Wienken
Register: Amtsgericht Köln HRB 65830
Tax ID: DE265104753

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.