NEWSLETTER  18/2021


AKTUELLES

Schluss mit der systematischen Desintegration in Hessen!

Ein Breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert die hessische Landesregierung zur Wende in der Flüchtlingspolitik auf. Demnach bestimmen Ausgrenzung, Abschiebungen und Rückkehrdruck  die Asyl- und Flüchtlingspolitik in Hessen.  Selbst Menschen, die Arbeit haben und ihren Lebensunterhalt selbst verdienen, werden in Kriegs- und Krisengebiete abgeschoben, Familien dabei auseinandergerissen. Praxisfälle belegen, dass hessische Behörden oft nicht im Sinne der Geflüchteten handeln. Zum Appell   Zum Hintergrundpapier

Hartz IV: Paritätischer kritisiert die geplante Anpassung der Regelsätze scharf

Die Anpassung des Regelsatzes um lediglich drei Euro im Jahre 2022 gleicht nicht einmal die Inflation aus. Der Paritätische fordert deshalb die Bundesregierung auf, umgehend dafür zu sorgen, dass die Fortschreibungsformel für die Regelsätze in der Grundsicherung so angepasst wird, dass Preissteigerungen immer mindestens ausgeglichen werden. Pressemeldung

Afghanistan-Abschiebungen im Nachhinein ein Fehler: Hessische Grüne machen Bund verantwortlich - Organisationen hatten gewarnt

Jahrelang waren die Appelle von Menschenrechts- und Wohlfahrtsverbänden verhallt. Im Juni sagte Lea Rosenberg, Referentin für Migration, Flucht und Asyl im Paritätischen Hessen: „Wir sind fassungslos, dass Hessen gerade in dieser Situation Abschiebungen nach Afghanistan offenbar mehr denn je forciert“. FR online

Bundesregierung hat Sozialbericht vorgelegt

Die Bundesregierung betont in dem Bericht, dass die Sozialpolitik die Lebensrisiken absichert und präventiv wirkt. Die Sozialpolitik unterstützt, wie es in der Information dazu heißt: "... in besonderen Lebenslagen und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe". Sozialbericht 2021

Einigung zu Ganztagsbetreuung

Bund und Länder einigen sich auf einen Betreuungsanspruch für Grundschüler – vor allem durch finanzielle Zugeständnisse aus Berlin. Für heutige Grundschulkinder bringt die neue Regelung allerdings nichts. Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag hatte sich am Montagabend auf das Ganztagsförderungsgesetz geeinigt. Demnach soll vom Schuljahr 2026/27 an jedes Kind, das eingeschult wird, in den ersten vier Schuljahren Anspruch auf einen Ganztagsplatz bekommen. FAZ
190 pixel image width

Geh wählen, weil ALLE zählen! 

Zur Bundestagswahl 2021 will der Paritätische Gesamtverband Druck machen, damit es in Deutschland sozialer zugeht!
Kreide raus, es wird bunt zur Bundestagswahl!
Wir Sind Parität-Mitmach-Aktion: #WeilAlleZählen-Kreidebild, Synopse mit den Positionen der Parteien

Was jetzt? Sozialpolitik: Was tun gegen hohe Mieten, Ungleichheit und Armut?

Was planen Union, SPD, Grüne, FDP und Linke gegen den Wohnraummangel? Welche Partei will wen entlasten? Übersicht aller Wahlprogramme der Bundestagsfraktionen, Podcast Zeit

WOHNEN IST MENSCHENRECHT

#mietendemo21: Wohnen für Alle! Gemeinsam gegen hohe Mieten und Verdrängung am 11. September 2021 in Berlin

Der Paritätische ruft gemeinsam mit Mieter*inneninitiativen und -vereinen, stadtpolitischen Gruppen, Gewerkschaften und Verbänden aus dem gesamten Bundesgebiet auf in Berlin auf die Straße zu gehen, um gemeinsam einen radikalen Kurswechsel in der Mieten- und Wohnungspolitik von der zukünftigen Bundesregierung einzufordern. Mehr Information

Bündnis fordert Wende bei Mietpreisen

Conny Petzold vom Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen: „Die Menschen müssen am Essen sparen, um die Miete zu bezahlen.“ Besonders dramatisch wirke sich die Knappheit oft auf Frauen in Frauenhäusern aus, weil - aufgrund unbezahlbarem und mangelndem Wohnraum - sie gezwungen seien, länger im Frauenhaus bleiben müssen, weshalb dort häufig kein Platz mehr für Frauen ist, die akut bedroht würden. „Da besteht Lebensgefahr“, so Barbara Helfrich vom Paritätischen Hessen. Frankfurter Rundschau

Working Poor in Deutschland: Mit Job, aber ohne eigene Wohnung

Die BAG Wohnungslosenhilfe veröffentlichte den Statistikbericht zur Lebenslage wohnungsloser und von Wohnungslosigkeit bedrohter Menschen in Deutschland: "Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, die dauerhafte Sozialbindung von Wohnraum und spezifische Wohnraumversorgungsanstrengungen für bereits wohnungslose Menschen sind wichtiger denn je.“ Mehr Information

Mehr Baugenehmigungen - Hohes Plus bei Zweifamilienhäusern

Die Bauämter in Deutschland bewilligen mehr neue Wohnungen. Ob das für Entspannung auf dem Wohnungsmarkt sorgt, ist allerdings umstritten.
Frankfurter Rundschau

Wem gehört die Stadt? Fehlende Transparenz im Immobilienmarkt

Bei diesen Baustellen kommt die Regierung kaum voran: Das bundeseinheitliche Grundbuch, das unvollständige Transparenzregister, neues Gesetz gegen Steuertricks, Investoren können sich leicht arm rechnen. Correctiv

Positionspapier der LAG Soziale Brennpunkte Hessen e. V.: Prekäre Wohnformen in Hessen abbauen und verhindern 

Das Ziel des Pesitionspapiers ist die Verbesserung von Rahmenbedingungen in benachteiligten Quartieren und die Erhöhung der Entwicklungschancen und Lebensperspektiven der dort lebenden Menschen.  Zum Positionspapier

Dokumentation der Veranstaltung "Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik für Frankfurt" vom 08.09.2021

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen näherte man sich der Fragen nach der Relevanz von Eigentumsfragen von Grund und Boden für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung.  Youtube

INFORMATIONEN

Einige Corona-Sonderregelungen bis November 2021 verlängert

Der Bundestag hat den Fortbestand der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ wegen der Corona-Pandemie bis zum 25. November 2021 verlängert.
Es gelten bestimmte Sonderregeln des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) nun auch weiter. Mehr Information

Studie: So sieht die Corona-Realität vieler Azubis aus

Ausbildungsfremde Tätigkeiten, gekürzter Urlaub, Zukunftsangst. Die Corona-Pandemie hat offensichtlich zu deutlich mehr Verstößen gegen Mindeststandards in der beruflichen Ausbildung geführt. Das belegt die Corona-Ausbildungsstudie der DGB-Jugend. bildungsklick

Probleme beim Kinderfreizeitbonus

Die Bundesregierung hat in ihrem "Aktionsprogramm Aufholen nach Corona" u. a.
einen "Kinderfreizeitbonus" - konkret: eine Geldleistung von 100 Euro für Kinder und Jugendliche in bedürftigen Familien - vorgesehen. Eine Gruppe von Kindern droht jetzt aber leer auszugehen. Die Bundesregierung ist gefordert dies zu verhindern. Mehr Information

Wahl-O-Mat-Update zur Bundestagswahl 2021 ist online

Mit dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung können Sie spielerisch herausfinden, was die Parteien wollen. Welche Partei kommt den eigenen politischen Ansichten am nächsten? Bei welchen Themen unterscheiden sich die Parteien voneinander?  Mehr Information

Familiennachzug oder Worst Case Szenario Afghanistan - Wahlprüfsteine

Zur Bundestagswahl hat der Verband binationaler Familien und Partnerschaften die Parteien nach ihren Positionen zum Familiennachzug gefragt. Angesichts der Lage und der Versäumnisse in Afghanistan so aktuell wie nie. Mehr Information,
Pressemitteilung  Inzwischen hat eine Pedition des Verbands über 22.500 Unterschriften gesammelt. Wenn die Petition 50.000 Unterschriften erreicht, muss sich der Petitionsausschuss des Bundestages damit befassen! Bitte setzen auch Sie sich für die Belange der Familienangehörigen ein: Petition Familiennachzug jetzt!

WAHLTRAUT - die Wahlberater*in für die Bundestagswahl 2021

Bei anderen Wahl-Wegweisern ist feministische Politik oft nur ein Thema unter vielen. Für Wahltraut steht die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern im Fokus. Mehr Information

#FeiernOhneAbsturz - Bewusst feiern. Grenzen kennen

Vom 13. bis 17. September 2021 finden hessenweit Aktionstage des Alkoholpräventionsprogrammes „HaLT – Hart am LimiT“ statt. Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) und die HaLT-Standorte in Hessen möchten in dieser Woche auf das Thema Alkohol, Rausch und Risiko aufmerksam machen.
Zu den Aktionsorten   Aktionspostkarte  Zur Pressemitteilung

Die vergessenen Europäer

Jahrhundertelange Verfolgung und Unterdrückung hinterlassen Spuren. Oder verwischen sie. Den Beitrag von Sinti und Roma zur europäischen Kultur- und Kunstgeschichte sparen viele Bibliotheken, Museen und Archive jedenfalls aus.Das RomArchive macht sichtbar, was in der Kulturgeschichte oft vergessen wird: die kulturellen Einflüsse von Sinti und Roma. fluter  Wie Sinti so? fluter Special

Aktuelle Fachinformationen:

  • Kostenfreie Corona-Impfung auch für Menschen ohne Krankenversicherung
  • Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim: Forschungsprojekt SeLeP
  • GMK-Beschluss zu Auffrischungsimpfungen
  • Bundesweite Kommunikationsplattform für Fachkräfte zum Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien gestartet
  • Universitäre Weiterbildung für Geflüchtete und Migrant*innen: Pädagogische Kompetenz in der Migrationsgesellschaft
  • Ergänzungsvereinbarung zum Rahmenvertrag über die vollstationäre pflegerische Versorgung gem. § 75 Abs. 1 SGB X
  • Pandemie-Arbeitsschutzstandard der BGW für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen aktualisiert
  • Nachfragerecht von Arbeitgebern bestimmter Einrichtungen über den Impf- und Serostaus der Beschäftigten
  • Neue Antragsrunde bei den Programmen Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps geöffnet
  • Übersicht von Angeboten der Pflegeschulen in Hessen
Mitglieder des Paritätischen Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder Intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

PRESSE & MEDIEN

Kommunales Wahlrecht in Hessen: Mit 16 Jahren in die Wahlkabine

Zustimmung für den SPD-Gesetzentwurf kommt von den Grünen und Linken, auch die FDP zeigt Sympathien. Die CDU lehnt es ab, die Altersgrenze zu senken.  FR

Situation in hessischen Schulen: Was hat sich durch Corona verändert?

Schüler*innen, Direktor*innen und Lehrkräften berichten über ihre Erfahrungen nach über anderthalb Jahren Pandemie.Was sind die Erkenntnisse aus dieser Zeit voller Home Schooling, Präsenz- und "halb halb"-Unterricht?  FFH-Recherche

Teilhabe in Beruf und Freizeit gewährleisten

Der VdK Hesse-Thüringen fordert mehr Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen und den Abbau von Barrieren. Pressemitteilung VdK

DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN

Frau Dr. Daniela Wehrstein: Neue Mitarbeiterin im Paritätischen Hessen

Der Paritätische Hessen freut sich, eine „Neue“ im Paritätischen Landesverband Hessen in Frankfurt am Main begrüßen zu können: Frau Dr. Daniela Wehrstein ist seit dem 1. September als neue Referentin für den Schwerpunkt „Kita“ in Form einer Teilzeit-Beschäftigung (50%) tätig. Wir heißen Frau Wehrstein herzlich willkommen!
290 pixel image width

Wir suchen Praktikant*innen

Ihr studiert und interessiert Euch für Online-Redaktion/Social Media, Soziale Arbeit oder Wirtschaft und Recht? Dann freuen wir uns über Eure Bewerbungen als Praktikant*innen! Gerade haben wir mehrere Plätze zu vergeben!
Zu den Ausschreibungen

Ihre Meinung ist uns wichtig!

STELLEN

Logo
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
  • für die Geschäftsstelle Frankfurt/M. Qualitätsmanagementbeauftragte/n (m/w/d) Mehr Information
  • für das Freiwilligenzentrum Darmstadt Sozialpädagogen*in oder Sozialarbeiter*in (w/m/d) Mehr Information
  • für die Einrichtung PNS in Gilserberg Arbeitspädagog*in (w/m/d)
    Mehr Information
  • für die Einrichtung Hospiz Kellerwald in Gilserberg Gesundheits- und Krankenpfleger*innen (w/m/d) sowie Altenpfleger*innen (w/m/d), bevorzugt mit Palliative Care Weiterbildung, Teilzeit (20 – 35 Std./Woche)
    Mehr Information
  • für die Einrichtung Sozialberatung Dreieich Einrichtungsleitung (w/m/d) Bereich Wohnungslosenhilfe Mehr Information
    sowie Sozialpädagogen*in oder Sozialarbeiter*in in der Wohnungslosenhilfe (w/m/d) Mehr Information
  • für die Einrichtung Im Uhrig Werkstudent*in (m/w/d) Sprachförderung für die Jugendlichen mit Schwerbehinderung und Migrationshintergrund
    Mehr Information

Soziale Hilfe Marburg e. V. sucht ab sofort einen Polsterer

oder Raumausstatter oder Dekorationsnäher (w/m/d) für die Polsterwerkstatt der Tagesstätte ZAK (mind. 31 Std./Woche, vorerst befristet) Mehr Information 

RDW Regionale Dienstleistungen Wetterau in Friedberg sucht

für verschiedene Standorte im Wetteraukreis: Sozialarbeiter*innen oder Sozialpädagog*innen für den Bereich Sozialarbeit in Schulen (Voll- oder Teilzeit) sowie Pädagogische Fachkräfte für den Bereich Arbeitsförderung für die Beratung, Begleitung und Unterstützung von (geflüchteten) Menschen mit psychischen Problemen und/oder Suchterkrankungen (Projekt SIWA)
(Voll- oder Teilzeit) Mehr Information

Kinderzentrum Weißer Stein in Marburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Fachkräfte für die interdisziplinäre Frühförderstelle (m/w/d), Ergo- und Physiotherapeut*innen, sowie Logopäd*innen (m/w/d) mit unterschiedlichen Stellenanteilen und Psycholog*in (m/w/d) 19,5 Std. pro Woche. Mehr Information

Die Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung in Frankfurt/Main sucht 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen ehrenamtlichen Vorstand (m/w/d) mit grundlegendem Verständnis für den Stiftungssektor (flexible Zeiteinteilung, ortsunabhängig) Mehr Information

Der pro familia Landesverband Hessen in Frankfurt/Main sucht zum 01.11.2021

eine*n Projektkoordinator*in (m/w/d) in Teilzeit (50%) für das Modellprojekt „srr konkret - Sexuelle und reproduktive Rechte konkret“ beim Landesverband Hessen,
Projektlaufzeit: 1.11.2021 bis 31.10.2023.  Mehr Information

Arbeit und Bildung e. V. in Marburg sucht ab 01.12.2021 oder früher 

für das Team beim IFD eine/n Sozialpädagoge / Sozialarbeiter (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation für die Beratung, Begleitung und Unterstützung hörbehinderter Menschen im Arbeitsleben in Teilzeit (50%) Mehr Information

Frauen-Notruf Wetterau e. V. in Nidda sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die  Fachberatungsstelle für Frauen und Mädchen, die von physischer, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind oder waren, eine Präventionsfachkraft.in Teilzeit, 20 Std. pro Woche, auf 1 Jahr befristet, Freie Mitarbeit auf Honorarbasis möglich. Mehr Information

SHK SERVICE gemeinnützige GmbH in Erlensee sucht zum 01.01.2022

ein Mitglied der Geschäftsführung (m/w/d) als Hauptgeschäftsführung der SHK Service gGmbH zur Koordination der Projekt- und Personalentwicklung sowie als Außenvertretung der Gesellschaften..  Mehr Information

Die Lebenshilfe Wetterau sucht ab dem 01.11.2021 oder zum nächstmöglichen

Zeitpunkt eine Fachkraft Informationsmanagement (m/w/d) in Friedberg. 20-35 Stunden möglich, die Stabsstelle ist unbefristet. Mehr Informationen

Die Aids-Hilfe Marburg e. V. in Marburg sucht ab sofort

eine*n Mitarbeiter*in (20 Std./ Woche) für die Begleitung geflohener LSBT*IQ im Asylverfahren sowie für die Stärkung und Vernetzung der Lebenswelten von LSBT*IQ in Marburg und dem Umland. Mehr Informationen
Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz); für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN

Lauf für mehr Zeit 2021 ohne Fest und Bühnenprogramm – Kommen, laufen, etwas Gutes tun am 12.09.2021. Benefiz-Lauf für die AIDS-Hilfe Frankfurt

Der Start wird in kleinen Wellen stattfinden, so entzerren wir das Feld. Damit das zeitlich gelingen kann, gibt es in diesem Jahr nur einen 1 Km Lauf und einen 5 Km Lauf. Und: Man kann sich auch wieder für einen virtuellen Lauf anmelden und so lange und weit laufen, wie man möchte.  Mehr Information

„Gewalt im Netz“ – Prävention und Intervention bei Cyber-Mobbing und sexualisierter Gewalt im Internet - Online-Fortbildung von pro familia Hanau

am 21. und 23.09.2021, 0von 9.00 Uhr – 14.00 Uhr. Anmeldeschluss 14.09.2021 (begrenzte Plätze) Mehr Information

Öffentliche Diskussion „Kinder haben Armut nicht gewählt“ anlässlich des Weltkindertags

am 20.09.2021 Orangerie, Comeniusstraße 39, 60389 Frankfurt. Beginn ist 18:00 Uhr (Einlass für max. 50 Personen ab 17:30 Uhr nach 3G-Regel) Mehr Information

Online-Seminar "Einführung in psychiatrische Krankheitsbilder"

am 23. und 24.09.2021, jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr. Im Seminar werden folgende vier Krankheitsbilder vorgestellt: Neurotische Störungen, Affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Schizophrenie. Mehr Information

"Recht und Digitalisierung: Bessere Chancen für einen gleichwertigen Zugang zum Recht für Menschen mit Behinderung durch Legal Tech?“

Die Online-Fachveranstaltung der Aktion Mensch am 29.09.2021 zielt darauf ab, einen fachübergreifenden Dialog zur möglichen Rolle digitaler Technologien für den Zugang zum Recht für Menschen mit Behinderung anzuregen. Mehr Information

"Unsere Stimme zählt! Rassismuskritische Perspektiven junger Menschen nach Hanau" - Auftakt-Veranstaltung am 29.09.2021 von 13:00 - 17:00 Uhr

„Warum ist es nach wie vor schwierig über Rassismus- (erfahrungen) in Gesellschaft und Schule zu sprechen?“ Die Online-Veranstaltung kann über den YouTube-Kanal der Bildungsstätte Anne Frank verfolgt werden. Flyer

Fachveranstaltung der Aktion Mensch "Recht und Digitalisierung: Bessere Chancen für einen gleichwertigen Zugang zum Recht für Menschen mit Behinderung durch Legal Tech?" am 29.09.2021con 09.30 - 13.45 Uhr

Neben Impulsvorträgen gibt es die Möglichkeit, den Vortragenden Fragen zu stellen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine themenübergreifende Podiumsdiskussion. Mehr Information

"Arbeiten mit einer Behinderung - Möglichkeiten, Chancen, Grenzen?
Ein Gruppenangebot zur Reflexion und zum Erfahrungsaustausch für Frauen mit Behinderung aus Hessen"

Ein Online-Angebot des Hessischen Koordinationsbüros für Frauen mit Behinderung in vier Treffen (ab Oktober 2021 einmal Monatlich) zu je 1,5 Stunden.
Mehr Information
Logo

Online-basierte Seminare Paritätische Akademie Süd

ICF – Frühförderstellen

22.09.2021, 09:00 – 17:00, Online
€ 220,- / 310,-  Mehr Information

Online-Coaching Resilienz-Kick Off
24.09.2021, 11:00 – 12:30, Online
€ 50,-  Mehr Information

Fördermittel für Vereine und gemeinnützige Organisationen
27.09.2021, 09:30 – 17:00, Online
€ 275,- / 355,-  Mehr Information

Psychische Erkrankungen: Kommunikation und therapeutische Methoden
30.09.2021, 09:30 – 16:30,
01.10.2021, 09:00 – 16:00, Online
€ 395,- / 495,-  Mehr Information

Neu im Geschäft? Bewusst zur neuen Führungskraft
05.10.2021, 09:00 – 15:00, Online
325,- / 225,- Mehr Information

Brunch-Time DigIT: Tools der Mitarbeitergewinnung
19.10.2021, 11:00 – 12:30, Online
€ 50,- / 80,- / 90,-  Mehr Information

Lohnsteuer und Sozialversicherung für Einsteiger*innen
26.10.2021 + 27.10.2021, 09:00 – 12:00, Online
240,- / 320,- Mehr Information
Logo
  • "Noch Zeit für BNE?!" Welchen Beitrag will und kann die Erwachsenenbildung leisten? Aktiv-Tagung am 14.09.2021
    von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr Die Teilnahme ist kostenfrei. Mehr Information
  • Wertschätzende Sprache(n) für Führungskräfte und Teams
    Live-Online-Workshop am 16.09.2021 von 9:00 bis 11:00 Uhr
    Mehr Information
  • Handlungsfähig im Konflikt - besser reagieren in kritischen Situationen
    Seminar am 27.09. und 28.09.2021 - jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr
    Mehr Information

Der nächste Newsletter erscheint am 24.09.2021

Sie möchten als Mitglied des Paritätischen Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter@paritaet-hessen.org

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, gelangen Sie hier zur Online-Version.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.


Der Paritätische Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 (0 69) 95 52 62-0
newsletter@paritaet-hessen.org
https://www.paritaet-hessen.org/

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin
Ust-ID: DE114234913

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.

Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an:
https://get.adobe.com/de/reader/