Schwarzwaldverein e.V.  Schlossbergring 15  D-79098 Freiburg

Fachbereich Wandern - Newsletter August 2021

VERTEILER: Vorsitzende und Wanderwarte (je mit Stv.) in Ortsvereinen, Wanderwarte und Stv. in den Bezirken, Vorstand des Schwarzwaldvereins
Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, 
mit diesem Newsletter möchten wir Sie/Euch und Ihre/Eure Ortsvereine über Aktuelles im Fachbereich Wandern informieren, aber auch über Kommendes, wozu Ihre/Eure Mitarbeit erwünscht und erforderlich ist.
Aktuelles aus allen Fachbereichen und dem Gesamtverein gibt wie gehabt auf der neuen Internetseite des Schwarzwaldvereins.
Rückblick
Seit nun fast eineinhalb Jahren schränkt die Corona-Pandemie unsere Wanderaktivitäten ein, sie hat uns bis heute zu einem großen Teil wortwörtlich einen Strich durch die Wanderpläne gemacht. So mussten im vergangenen Jahr viele Wanderungen abgesagt werden, was einem Rückgang von durchgeführten Wanderungen zu früheren Jahren von ca. 60% entspricht. In diesem Jahr könnte das Ergebnis vielleicht nicht ganz so schlecht werden, da seit März dieses Jahres Wanderungen in Kleinstgruppen erlaubt waren, doch die Ergebnisse früherer Jahre werden sicher nicht erreicht werden. Seit Mitte Mai galten Regelungen nach einem Stufenplan und abhängig von den Inzidenzahlen in den einzelnen Landkreisen, ab Ende Juni wurden die Regelungen weiter gelockert und das Wandern war wieder mit wenigen Einschränkungen unter Einhaltungen der Hygieneregeln erlaubt.
Aktuelle Corona-Situation
Am 16.08. trat eine neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft, die vorerst bis zum 13. September 2021 gültig ist. Grundsätzlich sind die Einschränkungen nicht mehr nach kreisbezogenen Inzidenzstufen, sondern landesweit einheitlich und inzidenzunabhängig geregelt.

Zusammengefasst resultieren daraus folgende Regelungen für Wanderungen: Es gibt grundsätzlich keine Kontaktbeschränkungen mehr für Wanderungen, die AHA-Regeln haben aber weiterhin Gültigkeit. Die Abstandsregel wurde zu einer Empfehlung umgestaltet und muss den Teilnehmern grundsätzlich ermöglicht werden, was bei einer Wanderung im Freien automatisch der Fall ist. Beim Besuch von Innenräumen, z.B. bei einer Einkehr in einer Gastronomie gelten die Regeln für gastronomische Betriebe (im Innenraum gilt die 3G-Nachweispflicht, im Außenbereich gibt es keine Beschränkungen). In Beherbergungsbetrieben ist bei Ankunft ein 3G-Nachweis vorzulegen. Nicht-immunisierte Personen (nicht geimpft, nicht genesen, nicht getestet) müssen alle drei Tage einen aktuellen Negativ-Test vorlegen. Eine Pflicht zur Kontaktdatenerhebung gilt generell in Gastronomien und Beherbergungsbetrieben. Es gibt keine Pflicht, bei Wanderungen die Kontaktdaten zu dokumentieren. Wir empfehlen dies jedoch grundsätzlich, wie bisher mit den üblichen Teilnehmerlisten auch, um im Ernstfall die Nachverfolgung zu ermöglichen. Zu erheben sind Name, Anschrift und sofern vorhanden die Telefonnummer. Die Daten müssen 4 Wochen aufgehoben und anschließend datenschutzgerecht entsorgt werden.
Weitere Informationen gibt es hier und hier.
Aufruf zum Wandern
In einigen Ortsvereinen ist die Unsicherheit wegen Corona oder den Verordnungen immer noch recht groß. Man ist sich nicht sicher, ob und unter welchen Bedingungen Wanderungen durchgeführt werden dürfen oder nicht. Mit der neuen Verordnung gibt es dazu aber keinen Anlass mehr, weshalb wir Sie/Euch aufrufen und bitten, die geplanten Wanderungen durchzuführen oder auch zusätzliche Unternehmungen zu organisieren. Die Mitglieder warten darauf, wieder in vertrauter Gesellschaft zu wandern. Gehen Sie es an, die Mitglieder werden es Ihnen danken!
Sollte bei Wanderungen eine Einkehr während oder zum Schluss geplant und aus irgendwelchen Gründen nicht machbar sein, dann wandern Sie trotzdem los und packen ein Vesper, Saft, Bier oder Wein in den Rucksack ein. Genießen Sie dann dieses an einem schönen Platz in freier Natur, Sie werden sehen, es ist Genuss pur.
Oder binden Sie vielleicht etwas bisher Unübliches und Überraschendes in die Wanderung ein, z.B. einen „Pils-Fund“ im Wald oder unterwegs. Mit dieser „feucht-kulinarischen“ Idee möchten wir aufrufen, neue Formen und Inhalte von Wanderungen zu suchen und umzusetzen. Es gibt so viele Möglichkeiten, auch „trockene“ Ideen, lassen Sie ihren/euren Ideen freien Lauf. Denn Abwechslung und Veränderungen tun gut und motivieren zum mitwandern.
Werben für den Schwarzwaldverein
Während wir in der zurückliegenden Coronazeit nur wenige organisierte Wanderungen durchführen konnten, waren „Heerscharen“ von Wanderern und Natursportlern privat unterwegs. Und dies überwiegend auf dem beschilderten Wegenetz des Schwarzwaldvereins, das ihnen sicher den Weg weist, so der O-Ton vieler Wanderer. Doch dass der Schwarzwaldverein diese gut beschilderte und nützliche Infrastruktur betreut und pflegt, wissen viele Nutzer nicht. Das liegt vielleicht z.T. auch daran, dass wir bisher zu wenig Eigenwerbung machten. Mit der Kampagne „Wege gut? Alles gut!“ wird nun die ehrenamtliche Arbeit des Schwarzwaldvereins stärker beworben. Mehr Werbung können auch die Wanderführer und Mitglieder machen. Wenn sie unterwegs Wanderer treffen, sollten sie sich nicht scheuen, diese anzusprechen und ihnen die Struktur und Arbeit des Schwarzwaldvereins zu erklären. Sie werden sehen, dass die Informationen dankend angenommen werden und dabei auch neue Mitglieder gewonnen werden können.
Jahresprogramme für 2022
Wie jedes Jahr erstellen Sie/Ihr attraktive Wanderpläne für Ihre/Eure Mitglieder und interessierte Mitbürger, dafür ein herzliches Dankeschön. Wenn auch die zwei letzten Jahresprogramme nur teils realisiert werden konnten, was sicher demotivierend ist, möchten wir Sie/Euch aufmuntern und aufrufen, wieder ein qualitativ hochwertiges und attraktives gesamtjähriges Wanderprogramm für 2022 zu erstellen. Wir schlagen u.a. vor, Wanderungen zu Orten zu planen, die mit aktuellen Themen einhergehen, wie derzeit z.B. Klima, Energie und Landschaft. Sicherlich bedarf es dann mehr Vorbereitung seitens des Wanderführers, doch die Attraktivität spricht Interessierte an.
Da wir nicht wissen, was die Zukunft bringt, fällt es vielleicht nicht leicht, ein solches Programm in entsprechender Größe und Vielfalt zu planen und zu drucken. Kleinere Wanderpläne in einem einfacheren, kostengünstigeren Format könnten dem einen oder anderen Ortsverein in der aktuellen Situation helfen. Wichtig ist, dass jeder Ortsverein wieder Wanderungen in 2022 anbietet.
Gestalten Sie bitte die Wanderpläne ansprechend und übersichtlich. Erforderlich dafür sind „knackige“ Titel und Themen, eine informative und einladende Kurzbeschreibung der Wanderung, das Benennen der Zielgruppe, die Angabe von Streckenlänge, Höhenmeter, Geh- und Gesamtdauer, Treffpunkt- und Zeit sowie wenn erforderlich das Transportmittel. Wenn Sie/ihr zur Erstellung der Wanderpläne Fragen haben/habt oder Anregungen benötigen sind wir gerne bereit, Ihnen/Euch zu helfen.
Tag des Wanderns 2021
Der 14. Mai ist in Deutschland traditionell der „Tag des Wanderns“; wegen Corona wurden die Wanderungen und Veranstaltungen in diesem Jahr auf den 17. September verlegt.  An dem Tag führen die Mitgliedsvereine des Deutschen Wanderverbandes, so auch der Schwarzwaldverein, Wanderungen durch und weisen damit u.a. auf die ehrenamtliche Arbeit der Vereine hin. Der „TdW“ ist für den Schwarzwaldverein und seine Ortsvereine ein guter Anlass und eine gute Möglichkeit, Menschen für das Wandern zu begeistern und neue Mitglieder zu finden.

Deshalb rufen wir Sie/Euch auf, sich mit einer Wanderung, Gesundheitswanderung, Feierabend-Wanderung oder sonstige zu beteiligen. Bitte melden Sie Ihre/Eure Wanderung auf der Internetseite des Deutschen Wanderverbandes an. Alle angemeldeten Wanderungen werden auf einer interaktiven Karte des Deutschen Wanderverbandes bundesweit angezeigt.
Deutscher Wandertag 2022 vom 3. bis 7. August im Remstal
Wandern: Das ist Natur. Luft. Bewegung. Genuss. Freude. Seelenruhe. Glück. Familienzeit.
Beim Deutschen Wandertag können Sie das alles gemeinschaftlich erleben. Beim weltweit größten Wanderfest treffen sich Wanderer aus ganz Deutschland, um gemeinsam das zu tun, was sie am liebsten tun: Zu Fuß in der Natur unterwegs sein.Seit über 120 Jahren gibt es den Deutschen Wandertag. Der Deutsche Wanderverband (DWV) lädt gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern zur Erkundung einer Wanderregion in Deutschland ein. 2022 geht es ins Remstal!

Vom 3. bis 7. August 2022 übernehmen der Schwäbische Albverein und das gesamte Remstal die Rolle der starken Partner und Gastgeber, „Wandertagshauptstadt“ und somit Wandertagsmittelpunkt ist Fellbach am Fuße des 470 Meter hohen Kappelbergs. Hier und im Remstal erleben die Gäste während der fünf Tage spannende Wanderungen, lebendige Führungen, Vorträge, Konzerte und vieles mehr. Zudem organisiert der DWV interessante Fachtagungen sowie seine Vorstandsitzungen und die Jahreshauptversammlung.
Hier können alle Wanderfreund*innen bereits ihr individuelles Wanderprogramm für den Deutschen Wandertag im Remstal zusammenstellen und sich ihre Plakette – die Biene Remsi – sichern. Diese gilt dann auch als ÖPNV-Ticket und Eintrittskarte für viele Museen, Freibäder und andere Sehenswürdigkeiten im Wandertal.

Es wäre klasse, wenn wir als Schwarzwaldverein mit möglichst vielen Aktiven bei unseren Freunden im Schwäbischen auftreten würden!
Abschließend bitten wir Sie/Euch nochmals, fahren Sie/fahrt Eure Wanderaktivitäten wieder hoch, sofern noch nicht geschehen um zu zeigen, dass der Schwarzwaldverein weiterhin ein starker und aktiver Verein in unserer Gesellschaft ist. 

Für Ihr/Euer großes Engagement und ehrenamtliche Arbeit zum Wohle unseres gemeinsamen Schwarzwaldvereins bedanken wir uns ganz herzlich.

Mit besten Wandergrüßen, Ihre/Eure 
Martin Huber, Fachbereichsleiter Wandern (hfw.wandern@schwarzwaldverein.org) und Ursula Odinius, stv. Fachbereichsleiterin Wandern (hfw-stv.wandern@schwarzwaldverein.org)


Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Schwarzwaldverein e.V.
Schlossbergring 15
79098 Freiburg
Deutschland

+49 761 38053-0
info@schwarzwaldverein.de
www.schwarzwaldverein.de
CEO: Mirko Bastian
Tax ID: DE 142117730

Diese Nachricht wird an Funktionsträger des Schwarzwaldverein e.V. versendet. Eine automatisierte Abmeldung ist nicht vorgesehen. Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen

Wenden Sie sich bei Fragen bitte an diese E-Mail-Adresse