Wenn Sie Probleme beim Lesen dieser Email haben, bitte hier klicken



FNH Newsletter
April 2020

Namaste {FIRSTNAME[std:liebe Förderer des FNH]} {LASTNAME}!

Zurzeit ist die ganze Welt einer herausfordernden Ausnahmesituation ausgesetzt. Kontaktsperren oder sogar komplette Ausgangssperren sorgen dafür, dass die Gesundheitssysteme nicht überlastet werden und möglichst wenig Menschen an COVID-19 sterben. Obwohl es in Nepal bisher erst wenige nachgewiesene Erkrankungen gibt, wurde seitens der Regierung schnell und konsequent eine Ausgangssperre verhängt. Jeder, der das Gesundheitssystem in Nepal kennt, wird dieser strengen Maßnahme voll und ganz zustimmen.

Wir möchten betonen, dass es allen Kindern und Mitarbeitenden im Kinderdorf und Jugendhostel gutgeht! Die Kinder haben im Moment Schulferien und verbringen anders als sonst, die Zeit in unseren Einrichtungen. Unsere Mitarbeitenden kümmern sich liebevoll um ihre Versorgung und Beschäftigung. Unser Mitglied Hanjo Graf war übrigens beim Lockdown in Nepal und berichtet hier von seinen Erlebnissen und seiner Rückkehr.

In Deutschland wissen wir Stand heute nicht, wie es weitergehen wird. Deshalb haben wir uns im Vorstand nach einigen Abwägungen und schweren Herzens dazu entschieden, unsere diesjährige Mitgliederversammlung und Jubiläumsfeier am 13. Juni auf das nächste Jahr zu verschieben. Wir sind sehr traurig darüber, denn wir hätten unsere lieben Mitglieder, Förderer*innen und Freund*innen aus Deutschland, Italien und Nepal gerne wiedergesehen. Doch die Gesundheit von uns allen und das unbeschwerte Feiern sind uns wichtiger.

Erfreulicherweise haben wir aus unseren Projekten schönes zu berichten.

Wir wünschen Ihnen gerade jetzt ein besonders schönes Osterfest und viel Spaß beim Lesen!

Das Vorstandsteam vom FNH

Schulfest zum einjährigen Bestehen
Beim Malwettbewerb des Lions Clubs in Pokhara haben diese drei Werke unserer Kinder den ersten Platz gemacht.

       Frohe Ostern
Unsere Kinder und das ganze Team vom FWHC und FNH
wünschen Ihnen ein fröhliches Osterfest!

Aus dem Kinderdorf

Feier zum einjährigen Bestehen der staatlich anerkannten Himali School

Schulfest zum einjährigen Bestehen
Anfang März 2020 durfte in Nepal noch gefeiert werden:

Auftritt zum Schulfest
Buntes Schulfest zum einjährigen Bestehen der Himali School


Russische Karate-Profis trainieren unsere Kinder

Voller Ehrfurcht folgten die Augen unsere Karate-Kids den Bewegungen der großen Meister. Der Karatetrainer unserer Kinder hatte eine Delegation russischer Karatemeister Anfang März zu einem Sondertraining ins Kinderdorf eingeladen. Mit großem Ehrgeiz folgten die Schüler*innen den Anweisungen und waren ganz begeistert von den Profis.

Karatetraining
Begeisterte Karate-Kids nach dem anstrengenden Training

Russische Karate-Champions
Vier russische Karate-Champions trainieren unsere Kinder

Präventionskonzept gegen sexuellen Missbrauch 

Prävention von sexualisierter Gewalt und MIssbrauch ist ein Qualitätsmerkmal guter Kinder- und Jugendarbeit, weshalb wir mit einem Konzept und klaren Handlungsanweisungen auch in unseren Einrichtungen vorsorgen. Nähe und Vertrauen sind die Grundlagen für ein gutes Miteinander. Dieses Vertrauen darf nicht ausgenutzt und dabei Kindern und Jugendlichen Schaden zugefügt werden. Unser Vorstandskollege, Dr. Fred Prünte, hat das Präventionskonzept erstellt und im Kinderdorf und Jugendhostel eingeführt. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Grenzverletzendes Verhalten wahrnehmen
  • Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeitenden
  • Etablierung einer freiwilligen, schriftlich fixierten Verpflichtung für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, deren individuelle Grenzen zu respektieren und ihre Intimsphäre und Persönlichkeit zu achten.
  • Eine Vertrauensperson für die Kinder als ersten Ansprechpartner ernennen
  • Aufstellung eines Krisenplans und Handlungsanweisung

Wiedersehen nach 10 Jahren

Das ist die Geschichte von Sabin Pariyar, der am 30. November 2010 im Alter von 7 Jahren völlig verwahrlost zusammen mit seiner 6 Monate alten Schwester in der Nähe des Kinderdorfs gefunden wurde. Wie sich herausstellte, hatte die Mutter psychische Probleme. Während die kleine Schwester von einer Familie adoptiert wurde, kam Sabin zu uns ins Kinderdorf und wuchs dort auf. Nach 10 Jahren wurde nun durch unser Engagement im Bergdorf Tangle seine Familie wiedergefunden. Hier geht's zum ganzen Bericht.

Sabin Pariyar
Sabin Pariyar

Der leibliche Vater von Sabin

Training für Hausmütter im SOS Kinderdorf

Unsere Vernetzung mit dem SOS Kinderdorf ist wirklich ein großes Plus für unsere Hausmütter. Bei einem siebentägigen Training durchgeführt vom SOS National Training Center Kavre durften Bhawani Bujel und Hira Karki teilnehmen. Die Inhalte waren positive und effective Haushaltsführung, Gesundheit und Hygiene, Kommunikation mit Kindern, Selbstfürsorge, sichere Umgebung für Kinder und Umgang mit Teenagern.

SOS Training für Hausmütter
Siebentägiges Training für Hausmütter von Kinderdörfern


Schutzmasken selbst genäht

Die Hygienemaßnahmen im Kinderdorf werden strikt eingehalten. Neben einer guten Aufklärung und Erklärung, warum die Schutzmaßnahmen jetzt so wichtig sind, wird auch für eigene Mundschutzmasken gesorgt. Parbati Gurung näht sie in verschiedenen Größen in ihrer Werkstatt einfach selbst.


Parbati Gurung näht Mundschutzmasken...

... im allen Größen.


Jugendhostel

Wandspiegel aus der eigenen Werkstatt

In ihren Winterferien haben unsere Jugendlichen die Hostel-eigene Werkstatt genutzt und Wandspiegel für ihre Zimmer gefertigt. Bestellungen werden gerne entgegen genommen;-)


Wandspiegel gefertigt
Die stolzen Spiegel-Produzenten
Computerraum im Hostel
Gut, dass nun auch der Computerraum eingerichtet ist


Multifunktionsraum entsteht

Im Jugendhostel haben wir nach der Runderneuerung nach dem Erdbeben erkannt, dass der Raum, in dem die Jugendlichen ihre Hausaufgaben machen, zu klein ist für andere Aktivitäten. Vor allem bei den regalmäßig stattfindenden Berufsberatungen durch Career Disha Nepal, die sehr interaktiv sind, wurde es eng. Als seitens des Hostelbetreuers der Ruf nach einem zusätzlichen Raum laut wurde, haben wir dann auch sofort zugestimmt. Im Moment stocken natürlich die Innenausbauten. Doch schauen Sie selbst, wie weit der Multifunktionsraum schon gediehen ist.

Gerüst auf Dach
Der Multifunktionsraum entsteht auf dem Seitenflügel
des Hostels

Multifunktionsraum
Aufbau und Decke sind schon fertig


Weitere Projekte in Nepal

Schulbau in Ripa im Humla Distrikt

Im äußersten Nordwesten von Nepal liegt der Humla-Distrikt. Weit abgelegen, hoch in den Bergen und nur zu Fuß und mit Mulis zu erreichen, ist das Dorf Ripa. Kul Bahadur Phader kam in 2019 auf uns mit der Bitte zu, dass wir dort den Bau einer Schule mit acht Klassenräumen finanzieren. Dem sind wir gerne nachgekommen. Sehen Sie hier, was bis Januar schon daraus geworden ist.

Fundament
Am Steilhang sehr wichtig, ein stabiles Fundament
2. Stock
Alles aus Stein, der zweite Stock steht


In eigener Sache

Sharok - Ein Kinderbuch sammelt Spenden für den FNH

Mit dem Kinderbuch "Sharok - Der kleine Feuerdrache" haben sich Marlisa und Michael Reuter einen „kleinen Traum“ erfüllt. Schon immer wollten sie gemeinsam ein eigenes Buch gestalten. Ergebnis ist der kleine Drache Sharok. Als Marlisa 2019 das Kinderdorf Bhakunde in Nepal besuchte, kam der Gedanke auf, dass der Erlös des Erstlingswerkes dem Freundeskreis Nepalhilfe zugute kommen soll. Wir sagen HERZLICHEN DANK!
Weitere Infos zum Buch und zur Bestellung gibt's hier.


Marlisa und Michael Reuter mit ihrem Erstlingswerk "Sharok"

Mitarbeitende der BROCKHAUS AG erlaufen Spenden für den FNH

Unter dem Motto „Jeder Schritt zählt“ startete am 13. März 2020 eine zweiwöchige Benefiz-Schritte-Challenge für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BROCKHAUS AG. Ziel war es, die Beschäftigten zu mehr Bewegung anzuregen und gleichzeitig Spenden zu generieren. Je 10.000 Schritte spendet das Unternehmen nun 5,00 € an den Freundeskreis Nepalhilfe. Insgesamt liefen die BROCKHAUS-Mitarbeiter 2.437.180 Schritte und generierten so 1.219,00 € für den guten Zweck. HERZLICHEN DANK für die vielen Schritte! Lesen Sie hier den ganzen Bericht


Mit AmazonSmile, We can help oder Schulengel einkaufen und für den FNH spenden

Mit Ihrem Online-Einkauf können Sie uns ebenfalls finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen. Bei Ihren Einkäufen über Amazon können Sie über AmazonSmile den Freundeskreis Nepalhilfe e.V. als Begünstigten all Ihrer dort getätigten Einkäufe angeben. Amazon gibt dann 0,5% Ihrer Einkaufssumme an uns.

Bei WeCanHelp und Schulengel finden Sie alle gängigen Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen WeCanHelp und Schulengel für jeden vermittelten Einkauf eine Provision, die zum Teil wiederum an unsere Organisation fließt, wenn Sie den Freundeskreis Nepalhilfe e.V. als Begünstigten angeben.

Und so funktioniert’s bei WeCanHelp und Schulengel:

Vor jedem Online-Einkauf gehen Sie über einen der beiden obigen Links zu einem Online-Shop und kaufen anschließend wie gewohnt ein. Unsere Organisation profitiert mit durchschnittlich 5% Ihres Einkaufswertes. Am besten, Sie speichern sich die Links in Ihren Favoriten ab. So haben Sie etwas von Ihrem Einkauf und wir auch!


Veranstaltungen  

Leider sind alle Veranstaltungen, bei denen wir unseren Verein sonst präsentieren und wunderbare Handarbeiten aus Nepal verkaufen, bis auf Weiteres abgesagt. Bitte informieren Sie sich zum aktuellen Stand auf unserer Website. Hier finden Sie die Veranstaltungstermine



Medien Tipps und Hinweise

05.04.2020 - Wilderer nutzen Corona-Krise aus - Frankfurter Rundschau
31.03.2020 - Strenge Ausgangssperre und ihre Folgen - Rheinische Post

Aktuelle Reise- Sicherheitshinweise für Nepal - Auswärtiges Amt


Herzliche Grüße vom FNH-Vorstand

                            Signatur

Vorstand (v.l.n.r.): Dr. Fred Prünte (Beisitzer), Marco Hanßmann (Kassenwart), Gerhard Hanßmann (Stellvertretender Vorsitzender), Alexander Schmidt (Vorsitzender), Monika Volz (Schriftführerin), Christiane Karsch (Beisitzerin), Michaela Jost (Beisitzerin), Ursula Herrmann (Beisitzerin), Irmgard Schlaeger (Beisitzerin) 

Wichtiger Hinweis!

In letzter Zeit bekommen wir von unserer eigenen E-Mail-Adresse info@nepalhilfe.de angebliche Spendenaufrufe. Das sind Spam-Mails! Wir weisen Sie ausdrücklich daraufhin, dass der FNH Spendenaufrufe niemals von der info@-Adresse per Mail verschickt.



Vereinsregister Amtsgericht Darmstadt 8 VR 2600

FNH bei Facebook Bitte schauen Sie ab und zu auf unsere Homepage unsere Blogbeiträge, Veranstaltungen und in Facebook "Freundeskreis Nepalhilfe e.V." und "FWHC Bhakunde" an.


Wenn Sie Fragen oder Informationen für den FNH haben, schreiben Sie bitte an info@nepalhilfe.de oder nutzen Sie die Kontakte, die auf unserer Homepage angegebenen sind.

Bankverbindung
Freundeskreis Nepalhilfe e.V. * VR Bank Lahn-Dill eG * IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06 * SWIFT/BIC: GENODE51BIK * Steuer-Nr. 00625051011

Spenden Sie einfach - auch online über die Spendenplattform spendenportal.de.

Autorin: Christiane Karsch
Design: Volker Bahmer
Fotos: FNH und FWHC

Hier klicken, um sich vom Newsletter abzumelden