You can't see this email? View in your browser

NEWSLETTER 5  
Dezember 2020

Weihnachten 2020
Jahresrückblick und Perspektiven





Liebe Leserinnen und Leser,

ein bemerkenswertes, unvergessliches Jahr geht in den nächsten Tagen zu Ende! Die Corona-Pandemie hat große Teile des öffentlichen Lebens zeitweise lahmgelegt und auch im privaten Umfeld vielerorts Spuren hinterlassen. Davon war auch unsere Stiftungsarbeit betroffen, denn im Frühjahr dieses Jahres hieß es für die meisten geplanten Projekte erst einmal: abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben. Dennoch haben wir die unfreiwillige Unterbrechung genutzt, um neue Ideen zu entwickeln und gezielte Schwerpunkte zu setzen.

Mit dem Leitgedanken „Zusammenhalt stärken, Perspektiven bieten und Optimismus verbreiten“ hatten wir die negativen Auswirkungen des Lockdowns auf Kinder und Jugendliche dabei besonders im Blick. Gemeinschaft ist wichtig und ein gutes soziales Miteinander essenziell für eine funktionierende Gesellschaft. Damit dies auch im Schulalltag gelingt, haben wir zahlreiche Projekte zur Stärkung des Sozialverhaltens innerhalb der Klassengemeinschaft sowie präventive Programme gefördert. Die notwendige Digitalisierung des Schulunterrichts sowie vieler weiterer Lebensbereiche rückte durch den Corona-Lockdown plötzlich in den Vordergrund, förderte Defizite zu Tage, brachte vielerorts aber auch originelle und kreative Ideen hervor.

Die folgende Übersicht ist ein Rückblick auf unsere Stiftungsarbeit im Jahr 2020, denn trotz erheblicher Einschränkungen konnte eine Vielzahl interessanter Projekte an Corona-Bedingungen angepasst und verwirklicht werden. Anschließend folgt eine Vorausschau auf bereits geplante Vorhaben, die im Jahr 2021 hoffentlich realisiert werden können.

Rückblick auf 2020

Erlebnistag mit EXEO im Camp Tilgenkrug
Ein erlebnispädagogisches Programm für Schulklassen mit kreativen Spielen und Herausforderungen führt zur Stärkung der Klassengemeinschaft und des Selbstbewusstseins der Kinder.

Gewalt- und Extremismusprävention
Ehemalige Strafgefangene besuchen Schulen und berichten von ihrem Weg in die Kriminalität, die Zeit in Haft, von den Konsequenzen kriminellen Handelns und den Gefahren des Rechts- und Linksextremismus.

Ich-Du-Wir
Das Projekt zielt auf die Erlangung sozialer Kompetenzen und stärkt das Bewusstsein für ein faires Miteinander in der Klassengemeinschaft.

Streitschlichter / Net-Piloten
Im Rahmen einer mehrtägigen Fahrt werden Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern bzw. Net-Piloten ausgebildet. Streitschlichter schlichten kleine Konflikte zwischen Mitschülern; Net-Piloten vermitteln ihren Mitschülern den verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien.

Workshop Medienkompetenz
Schülerinnen und Schüler des 6. und 7. Jahrgangs lernen, wie man digitale Medien verantwortungsbewusst und zielführend einsetzt. Außerdem werden sie für Gefahren sensibilisiert, die das Internet mit sich bringt, beispielsweise Mobbing in digitalen Chatgruppen, Fake-News, Medienkonsum, digitale Spuren im Netz.

Digitalisierung
Wir haben die Emanuel-Geibel-Schule und die Schule Tremser Teich frühzeitig bei der Anschaffung von iPads unterstützt, um allen Schülerinnen und Schülern digitales Lernen zu ermöglichen. Damit waren diese beiden Schulen früher mit mobilen Endgeräten versorgt, als es vom Schulträger durch den Digitalpakt realisiert werden konnte.

Videodreh in der Schule
Wegen der Corona-Pandemie können die alljährlichen Informationsveranstaltungen für die weiterführenden Schulen nicht in gewohnter Form in der Schule stattfinden. Damit sich alle interessierten Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern dennoch ein Bild von ihrer künftigen Schule machen können, produziert die Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen einen Imagefilm, der auf der Homepage der Schule zu sehen sein soll. Neben einem Kamerateam sind der WPU-Kurs Gestalten, die Instrumental-AG sowie zwei 5. Klassen und mehrere Lehrkräfte an der Filmproduktion beteiligt.

Sommerakademie zur Berufsorientierung
30 Lübecker Jugendliche werden während eines dreiwöchigen Camps in den Sommerferien nach dem 8. Schuljahr fit gemacht für den Ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA) und auf den Einstieg in eine anschließende Berufsausbildung vorbereitet. Eine einjährige Nachbetreuung während des 9. Schuljahres gehört dazu.

Berufsorientierungstage
Im Jugendaufbauwerk Lübeck können alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Schule an der Wakenitz mehrere Tage lang verschiedene Ausbildungsberufe kennenlernen.

AG Schüler & Unternehmer
Die AG an der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen bietet Einblicke in die Themen Unternehmensgründung und -führung und setzt sich mit aktuellen Wirtschaftsthemen auseinander. Dazu kommen Betriebsbesichtigungen, Gespräche mit Unternehmern sowie zum Abschluss das Unternehmensplanspiel WIWAG. Alle Teilnehmer erhalten ein Digitalabo einer führenden überregionalen Tageszeitung mit starkem Wirtschaftsbezug.

English in Action
Eine Woche lang intensiver, praxisorientierter Englischunterricht bei Muttersprachlern soll das mündliche Ausdrucksvermögen in der Fremdsprache verbessern. Dabei werden verschiedene Themen erarbeitet und am Ende der Woche in Präsentationen vorgestellt.

Landvermessungsprojekt
In jedem Jahr fahren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Lübeck an die Nordsee, um den Umgang mit Messinstrumenten zu erlernen und eigenes Kartenmaterial anzufertigen. Die Landvermessung gehört zum Lehrplan des 10. Jahrgangs in Waldorfschulen.

Bremerhaven
Exkursionen ins Deutsche Auswandererhaus und ins Klimahaus nach Bremerhaven sensibilisieren die Schülerinnen und Schüler für zwei hochaktuelle gesellschaftspolitische Themen.

Buddenbrooks digital
Eine von Schülerinnen und Schülern der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen konzipierte Wanderausstellung zu Thomas Manns Roman „Die Buddenbrooks“ wurde digitalisiert und ist nun auf der Website des Buddenbrookhauses als interaktive Plattform frei zugänglich.

Instrumentalunterricht in Grundschulen
Bei den „Stadtparkmusikanten“ in der Schule am Stadtpark und im Projekt „Musik ist Klasse“ an der Schule Grönauer Baum erhalten die Kinder während ihrer gesamten Grundschulzeit regelmäßigen Instrumentalunterricht durch Lehrkräfte der Musik- und Kunstschule Lübeck sowie ein Leihinstrument.

Märchenlesung
Als Ersatz für das alljährliche Weihnachtsliedersingen für Kindergarten- und Grundschulkinder hat der Verein Operette in Lübeck eine musikalische Märchenlesung konzipiert und produziert, die über den You Tube-Kanal von Trave TV dem jungen Publikum zur Verfügung gestellt wird.

Schach
Unter Corona-Bedingungen wurden auch die Schach-AGs weitergeführt. Außerdem qualifizierten sich Lübecker Schülerteams des Lübecker Schachvereins von 1873 e.V. für die Teilnahme an der Norddeutschen Jugendvereinsmeisterschaft und an der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft, bei der eine Lübecker Schülerin in der Altersgruppe U10 Deutsche Meisterin wurde.

Ausblick auf 2021

Jugend ins Museum
Im Projekt „Jugend ins Museum“ erweitern wir unser Angebot um die moderne Kunst in der Kunsthalle St. Annen und der Overbeck-Gesellschaft und entwickeln für alle Themen digitale Museumsführungen. Im Zuge des Relaunches unserer Website werden auch die Unterrichtspakete von Grund auf überarbeitet.

Spot on you
Eine Woche, ein Musical, ein ganzer Jahrgang. Nach einem Probelauf unter Corona-Bedingungen im September wollen wir im Frühjahr 2021 mit einem Jahr Verspätung die Uraufführung des Musicals „What about Alice“ im Rahmen unseres Projektes „Spot on you“ auf die Bühne bringen. Das Projekt findet in allen Partnerschulen statt.

Orchesterpatenschaft
Eine Grundschulklasse der Luther-Schule und ein Oberstufenkurs der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen werden Patenklassen des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck. Im Rahmen des Musikunterrichts gibt es Konzert- und Probenbesuche, Workshops und viele gemeinsame Vorhaben mit den Musikerinnen und Musikern. Das Projekt sorgt für eine intensive und nachhaltige Beziehung zwischen den Schulklassen und dem Orchester und wird mit Beginn des nächsten Schuljahres starten.

Sommerakademie zur Berufsorientierung
Die Sommerakademie soll auch im kommenden Jahr stattfinden. Die beteiligten Stiftungen sowie die Agentur für Arbeit Lübeck haben sich für eine Verlängerung des Projektes ausgesprochen.

Meisterdetektive
Anlässlich der Lucas Cranach-Ausstellung im St. Annen-Museum ab Oktober 2021 finanzieren wir die Produktion eines Materialpaketes, mit dem sich junge Museumsgäste spielerisch auf Entdeckungstour durch die Ausstellung begeben können. Außerdem werden wir die Ausstellung in das Projekt „Jugend ins Museum“ aufnehmen und unser Museumsführerteam für Führungen von Schulklassen durch die Ausstellung ausbilden.

Kreisau 2021
Das Katharineum zu Lübeck reist regelmäßig in die internationale Begegnungsstätte im polnischen Kreisau, um sich zusammen mit polnischen Jugendlichen im Workshop „My History - Your History“ mit der gemeinsamen Geschichte zu beschäftigen. Die nächste Fahrt ist für Juni 2021 geplant.

Shoa-Gedenktag am Katharineum
Der 27. Januar, der Tag, an dem die Rote Armee 1945 die Gefangenen des Konzentrationslagers Auschwitz befreite, ist offizieller deutscher Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Schülerinnen und Schüler des 11. und 12. Jahrgangs des Katharineums möchten der Erinnerung an die Verbrechen der Nationalsozialisten einen eigenen Gedenktag widmen. Alle Jahrgänge werden sich am 27. Januar mit den verschiedenen Aspekten der Shoa auseinandersetzen und diesen Tag zu einem „DenkTag“ machen.

Listen & Tell
Ein neues Projekt an der Emanuel-Geibel-Schule beschäftigt sich mit den Wirkungen des bewussten Musikhörens auf das emotionale Empfinden von Jugendlichen. Schülerinnen und Schüler des 8. bzw. 9. Jahrgangs werden angeleitet, reflektiert und aktiv Musik zu hören und die damit verbundenen Emotionen wahrzunehmen und zu verbalisieren. Die Übertragung auf eigene ästhetische Erfahrungen stärkt die Persönlichkeitsbildung und wirkt sich positiv auf Ausdrucksfähigkeit, Konzentrations- und Einfühlungsvermögen der Jugendlichen aus.

Anwenderschulung mit 3D-Druckern
Das Trave-Gymnasium hat mit Unterstützung der MINT-Stiftung Lübeck ein Labor mit 3D-Druckern eingerichtet. Die Physiklehrkräfte nehmen im Januar 2021 an einer dreitägigen Schulung im Technikzentrum Lübeck teil, um den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit 3D-Druckern nahebringen zu können.


Wir bedanken uns bei allen Partnern für die vertrauensvolle und erfreuliche Zusammenarbeit und wünschen allen Leserinnen und Lesern ein schönes Weihnachtsfest, einen freudigen Jahreswechsel sowie und einen gesunden und optimistischen Start ins neue Jahr!

Im Namen des Vorstandes der Michael-Haukohl-Stiftung
Doris Fischer (Projektleiterin)
 Bildnachweis:  Pixabay 

Wenn Sie in Zukunft keine Newsletter erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden. Beachten Sie auch unser Impressum und unsere Datenschutzrichtlinien.

Michael-Haukohl-Stiftung

Wakenitzstr. 73
23564 Lübeck